Veröffentlicht inBusiness

Job: Diese 8 Fragen zeigen, ob du den richtigen Job hast

Du fragst dich, ob du den richtigen Job hast? 8 Fragen, die du dir selbst stellen kannst, können für Klarheit sorgen.

Frau ist traurig im Job
Du fragst dich, ob du den richtigen Job hast? Die folgenden acht Fragen können dir eine Antwort darauf geben. Foto: IMAGO Images / Westend61

Im Laufe unseres Lebens kommt irgendwann fast immer der Punkt, an welchem man sich fragt, ob man den richtigen Job hat. Auslöser für diese Frage können veränderte Arbeitsbedingungen oder einfach ein schlechter Tag sein. Die Folge: Unsicherheit und mitunter auch Zukunftsängste. Wenn du nun überlegst, das Handtuch zu schmeißen, solltest du dir vorher die folgenden acht Fragen stellen, die dir verraten können, ob du schon den richtigen Job für dich gefunden hast oder ob ein Jobwechsel vor der Tür steht.

Richtiger Job: Die guten Tage sollten die schlechten überwiegen

Einen schlechten Tag zu haben ist okay und auch absolut normal. Doch wenn sich diese häufen und die guten Tage überwiegen, sollte man in sich gehen – und sich die folgenden acht Fragen stellen. Laut Karriere-Expertin und Recruiterin Tami Rosen reichen diese aus, um für sich selbst herauszufinden, ob man den richtigen Job hat oder lieber etwas Neues ausprobieren sollte.

Frau telefoniert am Laptop
Ob du den richtigen Job hast, kannst du durch ein paar Fragen beantworten. Foto: IMAGO Images / Addictive Stock

„Ein Mentor sagte mir einmal, dass man schnell herausfinden kann, ob man den richtigen Job hat, indem man die guten und schlechten Tage zählt, die man in seinem aktuellen Job hat“, so die Karriere-Expertin. Natürlich ist das nur ein erster Anhaltspunkt. Mit in diese Gleichung sollten deshalb auch die Faktoren Zeit, Selbstbeobachtung und die Bereitschaft, sich schwierige Fragen zu stellen, um herauszufinden, ob man den richtigen Job hat.

8 Fragen, die man sich stellen sollte, um herauszufinden, ob man den richtigen Job hat

Anstatt sich nur zu fragen, ob die guten Tage zahlreicher sind als die schlechten, soll man sich laut Rosen die folgenden acht Fragen stellen, um herauszufinden, ob man den richtigen Job hat:

  1. Wie motiviert bist du, jeden Tag auf die Arbeit zu gehen?
  2. Bist du mit Leidenschaft bei der Arbeit?
  3. Hast du das Gefühl, einen Unterschied zu machen?
  4. Ist die Arbeit eine Herausforderung?
  5. Lernst du etwas und wächst du daraus?
  6. Hast du Ambitionen, mehr Verantwortung zu übernehmen?
  7. Arbeitest du gerne mit den Menschen in deinem Team und in dem Unternehmen?
  8. Stimmst du mit den Werten des Unternehmens überein?

Wie können dir diese Fragen helfen, den richtigen Job zu finden?

Die ersten drei Fragen können dir Aufschluss darüber geben, ob deine Arbeit dir überhaupt Spaß macht und ob du das Gefühl hast, mit dieser etwas bewirken zu können. Denn wenn du nur deinen Job ausübst, um Geld zu verdienen und nicht einen Funken Freude dabei verspürst, kann dies schnell zu Frust führen – und damit gleich zu noch weniger Motivation.

Bei den Fragen vier bis sechs solltest du ein Gefühl dafür bekommen, ob du für dich selbst eine Zukunft in deinem momentanen Unternehmen siehst. Wenn du dich gerne weiterentwickeln und aufsteigen willst, dies aber bei deinem Job keine Möglichkeit ist, wird es vielleicht Zeit, sich einem anderen Unternehmen zuzuwenden.

Bei den letzten zwei Fragen geht es darum herauszufinden, wie du zu den Werten und dem Unternehmen deines Umfeldes stehst. Besteht in deinem Job ein harmonisches Kolleg:innen-Verhältnis, oder wird nur mit ausgefahrenen Ellenbogen gearbeitet? Wenn Zweiteres der Fall sein sollte, kann dies schnell anstrengend werden und auf die Psyche gehen. Außerdem sollten die Werte des Unternehmens zu deinen eigenen passen. Nur wenn all diese Fragen mit einem positiven Ergebnis beantwortet werden können, kannst du dir ziemlich sicher sein, dass du den richtigen Job gefunden hast.