Veröffentlicht inGeld

Bürgergeld-Empfänger: Diese Dinge erhalten sie günstiger oder sogar umsonst

Neben dem regulären Bürgergeld erhalten Sozialhilfeempfänger einige Dinge kostenlos oder vergünstigt. Lies hier, um welche es sich handelt.

© IMAGO/Westend61

Was ist das Bürgergeld?

Seit kurzem ist das sogenannte "Bürgergeld" erhältlich. Doch was ist das genau?Wir zeigen dir, was das Bürgergeld ist und welche interessanten Fakten zu hierzu wissen musst.

Das Bürgergeld gibt es bereits seit 2023. Zu Beginn dieses Jahres wurde es nochmals erhöht. Bürgergeld-Empfänger:innen erhalten jetzt rund 563 Euro pro Monat. Allerdings ist das noch nicht alles. Denn neben dem Bürgergeld selbst erhalten sie auch einige Zuschüsse und manche Dinge sogar völlig kostenlos. Um was es sich dabei handelt, verraten wir dir in diesem Artikel.

Diese Leistungen erhalten Bürgergeld-Empfänger

Neben dem Bürgergeld von 563 Euro im Monat erhalten Bürgergeld-Empfänger:innen auch zusätzliche Leistungen, die sie in ihrem Alltag unterstützen sollen. Zunächst stehen ihnen dabei erstmal die folgenden Leistungen zu:

  • Zahlung von Miete und Heizung
  • Übernahme von Beiträgen und Zuschüssen zur Kranken- und Pflegeversicherung
  • Erstattung von Fahrtkosten für die berufliche Weiterbildung

Bei letzterem Punkt ist es jedoch wichtig, dass diese berufliche Weiterbildung vom Jobcenter genehmigt worden ist. Andernfalls werden die Fahrtkosten nicht erstattet.

Sozialhilfe-Empfänger mit Kind: Diese Zusatzleistungen gibt es

Neben den regulären Zusatzleistungen gibt es auch welche, die davon abhängig sind, ob die Bürgergeld-Empfänger:innen beispielsweise Kinder haben oder sich in einer besonderen Lebenslage befinden.

Wer sich ich einer besonderen Lebenslage befindet, erhält noch weitere finanzielle Unterstützung. So werden im Bedarfsfall beispielsweise die Kosten für Möbel oder Kleidungsstücke zum Teil übernommen und Schwangere oder Alleinerziehende erhalten zusätzliche finanzielle Unterstützung – zum Beispiel für die Erstausstattung eines Kindes.

Aber auch Empfänger:innen, die bereits Kinder haben, wird zusätzlich finanziell unter die Arme gegriffen. Je nach finanzieller Lage werden die Kosten für Klassenfahrten und Tagesausflüge, Schulmaterialien oder auch für das Mittagessen in der Schule oder Kita übernommen.

Frau nutzt Bus ÖPNV
Teilweise gibt es sogar Vergünstigen bei den ÖPNV-Tickets. Foto: IMAGO/Westend61

Fazit: Noch mehr Vergünstigungen für Bürgergeld-Empfänger

In einigen Fällen gibt es sogar noch mehr Vergünstigungen für Bürgergeld-Empfänger:innen. So bieten einige Bundesländer besondere Tarife für ÖPNV-Tickets oder Schwimmbad- und Museums-Eintrittskarten an. In Hannover und Berlin werden – wie Business-Insider berichtet – auch die Kosten für Verhütungsmittel übernommen. All diese Vergünstigungen gelten jedoch nur, wenn man auch die Bedingungen erfüllt, um das reguläre Bürgergeld zu erhalten.