Die Welt steht in einem dauerhaften Wandel & so auch die stetig dazukommenden neuen Berufe. Welche das sind, erfährst du hier.

Die Technik, das Internet, alles entwickelt sich weiter. Aus diesem Grund müssen sich auch die Berufe der Modernisierung anpassen. Dabei handelt es sich vor allem um neue digitale Berufe.

10 neue Berufe, die es vor 10 Jahren noch nicht gab

Vor 10 Jahren war Internet noch so gut wie Neuland. Mittlerweile ist es nicht mehr wegzudenken. Genauso wenig wie die Jobs, die es mit sich bringt. Welche 10 neuen Berufe es vor 10 Jahren noch nicht gab, erfährst du hier.

  1. Influencer:in
  2. Social Media Manager:in
  3. Feel Good Manager:in
  4. virtueller Assistent:in
  5. SEO-Manager:in
  6. CRM-Manager:in
  7. Big Data Engineer
  8. Data Scientist
  9. Mobile App Entwickler:in
  10. Tele-Chirurg:in
Frau am laptop
Social Media ist ein wichtiger Zweig für viele Unternehmen.(Photo: Unsplash/brookecagle)

1. Influencer

Wer kennt sie nicht. Influencer finden wir mittlerweile auf allen Social Media Kanälen wie YouTube, Instagram, Twitter, TikTok, Snapchat und Facebook. Und wer denkt, bei diesen Kanälen bleibt es, der täuscht sich. Mit der Zeit weden wir es mit immer neuen Apps zutun haben.

Tätigkeiten als Influencer:in

Es gibt viele verschiedene Arten von Influencer:innen. Die Einen beschäftigen sich rund mit Beautythemen, andere setzen komplett auf Comedy. Den produzierten Inhalt (Content) bestimmt jede:r Influencer:in bis zu einem gewissen Grad selbst.

So verdienen Influencer Geld:

Influencer:innen bekommen für Klicks und Views sowie für Anzeigenwerbung Geld. Stellen sie euch also ein Produkt vor, handelt es sich fast immer um bezahlte Werbung. Das erkennst du vor allem daran, wenn es als dieses gekennzeichnet ist. Somit können Influencer:innen eben doch nicht immer selbst bestimmen, welche Inhalte sie teilen. Sie müssen damit nämlich Geld verdienen.

Wie einfallslos manche Influencer:innen bei ihrer Werbung sein können, erfährst du hier.

2. Social Media Manager

Mit dem heranwachsen der Sozialen Medien, entstand auch der Beruf der Social Media Manager:innen. Bereits seit der Etablierung von Facebook im Jahr 2004, gewann der Beruf mit der Zeit immer mehr an Bedeutung. 

Tätigkeiten als Social Media Manager:in

Ein Social Media Manager gibt es mittlerweile in vielen Unternehmen, die ihre Produkte bewerben wollen. Er kümmert sich um die Bewerbung und Botschaften des Unternehmens in den verschiedenen Social Media Kanälen, um so ihre Bekanntheit zu erweitern. Es geht bei den Social Media-Auftritten um Reichweite und Markenbildung.

3. Feel Good Manager:in

Feel Good Manager klingt im ersten Augenblick sehr absurd, aber der Beruf ist in der heutigen Gesellschaft wichtiger als man meinen würde. Unternehmen sind heutzutage sehr daran gelegen, dass sich die Mitarbeitenden bei ihnen wohlfühlen und nicht zu einer hohen Fluktuation im Unternehmen beitragen. Weitere außergewöhnliche Jobs, findest du hier.

Tätigkeiten als Feel Good Manager:

Ziel eines Feel Good Managers ist es, ein zufriedenstellendes und produktives Arbeitsumfeld innerhalb eines Unternehmens zu schaffen. Hierbei stellt man die Mitarbeitenden in den Fokus und kommt Maßnahmen nach, die das Wohlbefinden der Angestellten fördern soll. 

4. Virtueller Assistent:in

Der virtuelle Assistent ähnelt Sekretär:innen, nur dass diese:r eben online abrufbar ist. Auch jegliche Tools, die der Assistent verwendet, stehen ausschließlich online zur Verfügung.

Tätigkeiten als Virtuelle:r Assistent:in

Als virtueller Assistent wirkt und plant man Projekte mit. Zudem kümmert man sich um Aufgaben innerhalb des Betriebs, plant Termine und kontaktiert Kunden. Hier läuft lediglich alles online ab, weshalb eine persönliche Anwesenheit absolut nicht notwendig ist.

5. SEO-Manager:in

Suchmaschinen ist die Welt eines SEO-Managers. Heutzutage kennen und benutzen aber so gut wie alle die beliebte Suchmaschine Google. Doch um hier erfolgreich zu sein und auf den ersten Plätzen der Google-Ergebnisse zu landen, bedarf es Expert:innen.

Tätigkeiten als SEO-Manager:in

Eine SEO-Manager:in analysiert und bewertet Keywords und optimiert dementsprechend die Website-Titel und -Texte. Er ist also dafür zuständig, möglichst weit oben bei Google zu ranken und die Links, inklusive Inhalte, strategisch zu optimieren.

Daten arbeiten Online busness
Daten und Datenströme kommen in jedem Unternehmen vor und müssen sorgfältig gehandhabt werden.(Photo: Unsplash/austindistel)

6. CRM-Manager:in

Innerhalb des digitalen Wandels ändern sich auch die Kundenbeziehungen. Kund:innen sind jetzt eher in der Lage Rezensionen abzugeben und Unzufriedenheiten zu äußern. Demnach kümmert sich ein Customer Relationship Manager um Kundenbeziehungen eines Unternehmens. 

Tätigkeiten als CRM-Manager:in

CRM-Manager:innen arbeiten in den meisten Fällen mit einer Software, um Kundendaten zu speichern. Diese ermöglichen die Beziehungen zu den Kunden zu pflegen, da das Kundenverhalten analysiert werden kann.

7. Big Data Engineer

Das Speichern von Daten hat vor allem in den letzten Jahren einiges an Bedeutung gewonnen. In vielen Unternehmen basiert heute alles auf riesigen Datenströmen, die mit der Zeit immer weiter wachsen.

Tätigkeiten als Big Data Engineer

Die riesigen Datenströme müssen vom Big Data Engineer dementsprechend auch weiterverarbeitet werden. Sie werten die Daten aus, damit das Unternehmen diese gewinnbringend und zielgerichtet nutzen können.

8. Data Scientist

In fast allen Unternehmen werden haufenweise Daten gesammelt. Diese werden vom Data Scientist aufbereitet, analysiert und letztendlich werden Information daraus gezogen, die anschließend weiterverarbeitet werden.

Tätigkeiten als Data Scientist

Für diese riesigen Datenmengen entwickelt der Data Scientist Verfahren, um sie zu verarbeiten. Zudem benötigen sie Programme, um Schlüsse und Zusammenhänge aus diesen Mengen an Daten ziehen zu können. Daraus können dann z.B. wichtige Entscheidungen innerhalb eines Unternehmens getroffen werden.

9. App-Entwickler:innen

Ein App Entwickler ist ein Beruf unter den IT-ler:innen. Er ist quasi der kreative Kopf, was innovative Lösungen verschiedener Apps auf Smartphone oder Tablets angeht. Als App Developer benötigst du sehr viel Fachwissen.

Tätigkeiten als App Entwickler:innen

Eine App-Entwickler:in ist dafür zuständig, Ideen und Ziele des Unternehmens umzusetzen und einzuschätzen, was machbar ist. Dabei müssen vor allem die Richtlinien im App Store eingehalten werden, genauso wie der Datenschutz. Letztendlich entwickelt er die App und ist z.B. für Bugs und zukünftige Updates verantwortlich. 

Roboter Roboterarm
Tele-Chirurgen werden die Ärzte unserer Zukunft sein und können vielen Menschen aus Entfernung das Leben retten.(Photo: Unsplash/photoshobby)

10. Tele-Chirurg

Dieser Beruf klingt sehr abgespaced. Dennoch soll es weniger besiedelten Orten helfen, eine medizinische Versorgung zu gewährleisten. Als Tele-Chirurg:in ist man in der Lage aus einer Distanz per Kamera und Roboter Operationen durchzuführen. Die Roboterchirurgie wird zunehmend interessanter und einen Meilenstein in der Chirurgie darstellen.

Tätigkeiten als Tele-Chirurg:in

Als Tele-Chirurg operiert man aus weiteren Distanzen, indem man Roboterarme steuert. Per Kamera hat man die Sicht auf den Patienten. Für diese Anwendung benötigen Chirurg:innen allerdings eine zusätzliche Spezialisierung, damit sie mit den Roboterarmen, so gut wie mit ihren eigenen Armen, umgehen können. 

Neue Berufe der Zukunft

Eins ist klar, die Berufe der Zukunft basieren auf virtuelle Technologie. Das Internet tritt immer mehr in den Fokus und löscht andere ältere Berufe zum Teil komplett aus. Wenn du also auf der Suche nach etwas zukunftsfähigen bist, dann bist du mit onlinebasierten Berufen auf der richtigen Seite. 

Weitere Themen gefällig?

Wir haben euch die besten Berufe der Zukunft für Frauen zusammengestellt.

Außerdem erfährst du hier, welche Berufe für Frauen richtig gut bezahlt werden.