Was Selbstständige bei der Buchhaltung beachten müssen

Kia, Melina und Dagmar haben uns erzählt, wie sie den Papierkram rund um die Buchhaltung schnell und einfach wuppen.

Eine Musikerin spielt Gitarre. Für ihre Buchhaltung nutzt sie lexoffice.
lexoffice hält Selbstständigen den Rücken frei. Foto: lexoffice

Viele starten bereits während des Studiums oder der Ausbildung als Freiberufler*innen durch. Ob als Blogger*in, DJane, Coach, Programmierer*in, Fotograf*in oder Influencer*in: Selbstständige genießen viele Freiheiten, können sich selbst verwirklichen und sammeln wertvolle Erfahrungen. Alles könnte so schön sein. Wären da nicht die Steuererklärung, Buchhaltung und Co. Wir haben Kreative, Coaches und Gründer*innen gefragt, wie sie den ganzen Papierkram meistern.

Die Buchhaltung mit Word und Excel ist verboten

Unter Freiberufler*innen und Selbstständigen sind Word und Excel weit verbreitet, wenn es um die Buchhaltung geht. Klar, die Programme haben ihre Vorzüge. Aber sie sind eben nicht explizit auf die Bedürfnisse von Selbständigen zugeschnitten. Rechnungen, die mit dem Microsoft-Duo erstellt werden, sind sogar verboten. Das Finanzamt erkennt sie nicht an. Der Grund: Es ist zu leicht, die Dateien im Nachhinein zu manipulieren. Mittlerweile sind nicht einmal mehr PDFs erlaubt.

Fotograf fotografiert eine Frau
Auch Freigeister wie selbstständige Fotograf*innen kommen um die Buchhaltung nicht herum. Foto: lexoffice

Ist lexoffice die Lösung?

Im Gespräch mit Selbstständigen über günstige Alternativen fiel immer wieder der Name einer Buchhaltungssoftware: lexoffice vom Marktführer Lexware. Genau genommen kommst du an der Software gar nicht vorbei, wenn du dich mit dem Thema Buchhaltung beschäftigst. Denn lexoffice wurde die letzten Jahre von verschiedenen Zeitschriften und Portalen 27-mal zum Testsieger gekürt. Praktisch: Die Software gibt es auch als stylische App für alle gängigen Smartphones und Tablets.

Dass die Buchhaltungssoftware Marktführer ist, dürfte auch am unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis liegen. Aktuell lockt lexoffice mit einem 15 % Rabatt. Für kurze Zeit kostet das Einsteiger-Abo dadurch nur 5,02 Euro im Monat. Du kannst das Abo sogar erst einmal 30 Tage lang kostenlos testen und monatlich kündigen.

„Mit lexoffice bin ich bei meiner Buchhaltung supereffektiv“

Künstler*innen sollten sich auf das konzentrieren können, was zählt: ihre Kunst. Alles rund um die Buchhaltung hemmt die Kreativität, kostet Zeit und Nerven. Diese Erfahrung hat auch Melina Paetzold gemacht. Sie ist Klarinettistin und schwört auf lexoffice:

Melina Paetzold setzt in Sachen Buchhaltung auf lexoffice.
Melina Paetzold managt ihre Buchhaltung mit lexoffice. Foto: Karoline Wolf

„Mit lexoffice bin ich bei meiner monatlichen Buchhaltung und der jährlichen Steuererklärung so viel effektiver. Meine Rechnungen erstelle ich schnell und einfach, verschicke sie und kann in lexoffice kontrollieren, ob sie beglichen wurden. Auf dem Dashboard sehe ich meine Einnahmen und Ausgaben auf einen Blick. Außerdem kann ich meine Bankkonten verknüpfen und deren Daten einpflegen. Belege lassen sich einfach hochladen und zuordnen.“

Ohne praktische App ist vor allem das manuelle Sammeln und Abheften der Belege lästig. Mit lexoffice hingegen kannst du Kassenzettel und andere Belege einfach abfotografieren. Denn die automatische Texterkennung scannt alle wichtigen Infos und legt sie übersichtlich in der App ab.🛒

„lexoffice spart mir bei der Buchhaltung Zeit“

Autor*innen, Texter*innen, Übersetzer*innen und alle anderen Wortakrobat*innen wissen: In einem gelungenen Text steckt viel Herzblut. Kia Kahawa traut sich mittlerweile an die Königsdisziplin heran, schreibt und veröffentlicht Romane – bei ihren Entwicklungs- und Jugendbüchern sogar ohne einen Verlag im Rücken. Sie finanzierte ihr Buch „Hanover‘s Blind“ via Crowdfunding und wurde mit einer Nominierung für den Deutschen Selfpublishing Preis belohnt.

Die Autorin Kia Kahawa hält ihr Buch in Händen.
Kia Kahawas Roman „Im Nachklang der Hoffnung“ widmet sich dem Thema Mobbing. Foto: Kia Kahawa

Kia Kahawa ist zusätzlich als Unternehmerin tätig. Sie und ihr Team helfen angehenden Schriftsteller*innen und jungen Verlagen, den Traum vom eigenen Buch zu verwirklichen. Neben dem Buchsatz bieten Kia Kahawa und ihr Team unter anderem auch Korrektorate und Buchcoverdesigns an. Für die Buchhaltung nutzt sie lexoffice:

„Wachstum ist toll! Jedes gute Unternehmen soll wachsen! Doch mit dem Wachstum kommt die Umsatzsteuerpflicht, und plötzlich reichen tabellarische Buchhaltung und Einnahme-Überschuss-Rechnung nicht mehr aus. lexoffice spart mir Zeit bei der Buchhaltung und erstellt automatisch all jene Auswertungen, die mir ermöglichen, meine Arbeit zu optimieren.“

„lexoffice ist meine Schaltzentrale für mein Business“

Dagmar Gerigk hat als zertifizierte Systemische Coachin bereits mehr als 1.000 Menschen beraten. Sie ist Dozentin bei LinkedIn Learning, moderiert Veranstaltungen und hat mehrere Bücher geschrieben. Kurz: In Sachen Selbständigkeit ist Dagmar Gerigk ein erfahrener Vollprofi. Dementsprechend hatte sie hohe Ansprüche, als sie vor 5 Jahren auf lexoffice umstieg und ihre Buchhaltung neu organisierte. Von Beginn an war sie von der Software begeistert:

Dagmar Gerigk ist ein Fan von lexoffice.
Dagmar Gerigk behält dank lexoffice den Überblick. Foto: Dagmar Gerigk

„In lexoffice habe ich alle meine Services wie Leadership-Training, Einzel-Coaching oder Vorträge hinterlegt. So kann ich ganz einfach und schnell neue Angebote erstellen. Und die Angebotsannahme wird über den Beleglink automatisiert, ohne dass ich etwas tun muss. Nach dem Auftrag erstelle ich die Rechnung mit einem Klick aus dem Angebot und maile sie direkt aus lexoffice meinen Kund*innen zu. Ich liebe es, dass die Software mir Arbeit abnimmt!“

lexoffice: Viel Geld bei der Buchhaltung sparen

Ob du nun online selbstdesignten Schmuck verkaufen möchtest, in einer Band spielst oder als Hochzeitsfotograf*in dein Geld verdienst: Für lexoffice brauchst du keine Vorkenntnisse. Die Software ermöglicht dir den unkomplizierten Einstieg in die Welt der Online-Buchhaltung. Weil mit lexoffice alles schneller von der Hand geht, sparst du Zeit. Und Zeit ist Geld, wie wir alle wissen.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.