Veröffentlicht inFashion

Auch im Sommer: Mit diesen Reinigungstipps werden deine Sneaker-Sohlen strahlend weiß

Du möchtest die Sohlen deiner Sneaker reinigen, weißt aber nicht, wie? Kein Problem, wir präsentieren dir unkomplizierte Reinigungstipps.

Sneaker-Sohlen
u00a9 Getty Images/skynesher

Turnschuh-Rätsel: Warum haben Sneaker zusätzliche Löcher?

Haben eure Sneaker auch mehr Ösen als ihr eigentlich nutzt? Wir verraten euch, was es mit den Extra-Löchern auf sich hat und warum sie wichtig sind.

Wie häufig nutzt du deine Sportschuhe? Vermutlich mehrmals pro Woche unter (fast) allen Wetterbedingungen, oder? Das bedeutet zwangsläufig, dass deine Schuhe und ihre Sohlen mittlerweile alles andere als neu aussehen, richtig? In diesem Artikel werden drei simple Methoden vorgestellt, mit denen du die Sohlen deiner Sneaker problemlos reinigen kannst, um ihnen wieder ein frisches Aussehen zu verleihen.

3 Tipps, um die Sohlen deiner Sneaker zu reinigen

Wie kann man die Sohlen der geliebten Turnschuhe am besten reinigen?

1. Seifenwasser und Zahnbürste

Eine einfache und dennoch effektive Methode zur Reinigung der Sohlen besteht darin, Seifenwasser und eine Zahnbürste zu verwenden. Fülle eine Schüssel mit warmem Wasser und füge einige Tropfen mildes Reinigungsmittel oder Flüssigseife hinzu.

Tauche die Zahnbürste in die Seifenlösung ein und schrubbe sanft über die Sohlen, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen. Achte darauf, auch die Zwischenräume und Rillen gründlich zu reinigen.

Wenn hartnäckige Flecken vorhanden sind, kannst du etwas Backpulver auf die Zahnbürste geben und weiter schrubben. Nachdem du die Sohlen gereinigt hast, spüle sie gründlich mit klarem Wasser ab und trockne sie mit einem sauberen Tuch ab.

Du magst unsere Themen? Dann lies uns auch bei Google News.

2. Backpulver und Essig

Eine weiterer Tipp, wie du die Sohlen deiner Sneaker reinigen kannst, ist die Verwendung einer Mischung aus Backpulver und Essig. Das Backpulver wirkt als sanftes Schleifmittel, während der Essig bei der Entfernung von Flecken und Gerüchen hilft. Mische in einer Schüssel gleiche Teile Backpulver und Essig, um eine Paste zu erhalten.

Trage die Paste großzügig auf die Sohlen auf und lasse sie einige Minuten einwirken. Anschließend kannst du mit einer Zahnbürste oder einem Schwamm über die Sohlen reiben, um den Schmutz zu lösen. Spüle die Sohlen gründlich mit Wasser ab, um alle Rückstände zu entfernen. Achte darauf, die Schuhe gut trocknen zu lassen, bevor du sie wieder trägst.

Weitere Schuh-Artikel?
Salomon: So kombinierst du die Trend-Sneaker
Weiße Sneakers sind out: Diese Alternativen trägt man jetzt
Welche Schuhe passen zu Schlaghosen? Diese 3 sind ein No-Go

3. Gummireiniger

Ein weiteres wirksames Mittel zur Reinigung von Sneaker-Sohlen ist ein spezieller Gummireiniger 🛒. Diese Reiniger sind in der Regel als Lösungen oder Schwämme erhältlich und speziell für die Reinigung von Gummisohlen entwickelt. Trage den Reiniger großzügig auf die Sohlen auf und reibe mit einem Tuch oder einer Bürste über die Oberfläche. Der Gummireiniger hilft dabei, Schmutz, Verfärbungen und Flecken zu lösen. Nachdem du die Sohlen gereinigt hast, spüle sie gründlich mit Wasser ab und lasse sie trocknen.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.