Veröffentlicht inFashion

Schnürsenkel binden ohne Schleife: Die 2 coolsten Alternativen

Manchmal sind Schleifen an Schuhen einfach unnötig oder nicht brauchbar. Wir haben uns deshalb angeschaut, wie man Schnürsenkel ohne Schleife binden kann.

Ist es eigentlich schädlich jeden Tag Sneaker zu tragen?

Sneaker statt High Heels: Was passiert wirklich, wenn man nur noch Turnschuhe trägt?

Manchmal sind sie einfach nur nervig, manchmal zerstören sie auch den Look vom gesamten Schuh: Die Rede ist von Schnürsenkelschleifen. Doch wie soll man die Schnürsenkel sonst binden? Wir haben uns angeschaut, welche Alternativen es zur Schleife gibt und wissen, wie man Schnürsenkel ohne Schleife binden kann.

Schnürsenkel binden ohne Schleife: Diese Alternativen solltest du ausprobieren

Manchmal möchte man einfach etwas Pep in seinen Alltag bringen – selbst wenn das nur über das Binden der Schnürsenkel geht. Denn eine Schleife binden kann fast jeder, aber wenige wissen, was es noch für coole Alternativen gibt. Wir haben uns angeschaut, wie das Schnürsenkel binden ohne Schleife aussehen kann.

1. Spiralschnürsenkel ohne Schleife

Diese Art von Bindung eignet sich besonders gut für Laufschuhe und wurde sogar speziell für den Laufsport entwickelt. Dafür musst du einfach die Spirale in deinen Schuh einfädeln und an beiden Enden ziehen, um den Schuh wie bei gewöhnlichen Schnürsenkeln zusammenzuziehen. So musst du keine Schleife binden und hast trotzdem deinen gewünschten Halt, denn durch die Spirale wird ein Zurückrutschen der Senkel verhindert.

2. Spinnennetzschnürung

Bei der Spinnennetzschnürung brauchst du keine Schleife binden, sondern machst am Ende lediglich einen Knoten, um die Schnürsenkel zu befestigen. Allerdings ist diese Schnürtechnik etwas anspruchsvoller, macht aber ordentlich was her, vor allem, wenn der Schuh viele Ösen hat. Wir haben eine kleine Step-by-Step-Anleitung für dich:

  1. Führe die Schnürsenkel von innen nach außen durch die zweiten Ösen von unten und achte darauf, dass die Enden gleich lang sind.
  2. Führe jedes Ende von oben zurück durch die unterste Öse.
  3. Führe die Enden diagonal über den Schuh, sodass ein X entsteht und dann durch die dritten Ösen.
  4. Nun führst du die Schnürsenkel wieder nach unten und fädelst sie von außen durch die Schlaufe der zweiten Öse ein.
  5. Führe jetzt die Senkel diagonal nach oben und fädel sie in die nächste freie Öse ein.
  6. Wiederhole Schritt 5 bis zur obersten Öse und binde dann einen Knoten.