Veröffentlicht inFace & Body

Monobraue Frau: Mit diesem Trick entfernst du sie kinderleicht

Die sogenannte Monobraue haben mehr Frauen, als du denkst. Wir zeigen dir einen Trick, mit dem du sie leicht zupfst – ganz ohne Pannen.

Monobraue Frau
u00a9 sementsova321 - stock.adobe.com

Geschwollene Augen loswerden: So geht’s!

Bei geschwollenen Augen gibt es ein paar Geheimtricks, die die empfindliche Haut schnell wieder erstrahlen lassen!

Wir lieben eine Monobraue als Frau à la Frida Kahlo, aber manchmal ist man einfach in der Laune, seine Härchen zwischen den Brauen zu entfernen. Dabei gibt es einen Trick, der das Zupfen deutlich einfacher macht. Wir verraten ihn dir, damit du nie zu viel oder zu wenig entfernst.

Monobraue Frau: Absolut normal und trotzdem ein Tabu

Zuerst einmal: Dass du sichtbare Haare zwischen deinen beiden Augenbrauen hast, ist alles andere als ungewöhnlich. Verantwortlich dafür sind deine Gene. Bei Frauen ist die Monobraue ein solches Tabu, dass bei einer Studie, die im wissenschaftlichen Fachmagazin Nature Communications veröffentlicht wurde, der genetische Zusammenhang der Monobraue von Frauen kaum untersucht werden konnte – zu viele hatten sich diese bereits entfernt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Aufgepasst, Beauty-Queen! Jede:r von uns ist einzigartig. Unsere Tipps in Bezug auf äußerliche Veränderungen gelten zur reinen Inspiration. Wir präsentieren dir alles zwischen waxen und wachsen lassen, damit du am Ende entscheidest, womit du dich am wohlsten fühlst. Und jetzt: Viel Spaß beim Weiterlesen.

Diese tollen Frauen tragen ihre Monobraue

Models wie die Griechin Sophia Hadjipanteli und die Ukrainerin Anna Lira sind prächtig stolz auf ihre Haare zwischen den Brauen. Mit ihrer Monobraue haben es die beiden bereits auf Magazin-Cover geschafft. Die genetische Veranlagung haben also nicht nur wir Normalsterbliche – auch Supermodels sind davon betroffen und rocken ihre Unibrow!

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Mit diesem Trick zupfst du weder zu viel, noch zu wenig

Solltest du dich trotzdem für die Entfernung deiner mittleren Härchen entscheiden, raten wir dir, diese zu zupfen. Das hält etwa einen Monat und hinterlässt nicht wie ein Rasierer Stoppel. Dazu kannst du mit ihr besonders genau arbeiten.

Zwischen deinen beiden Brauen befinden sich weniger Haare als auf dem üblichen Brauenbogen. Das heißt, sich zu „verzupfen“ wäre ärgerlich: Deshalb solltest du immer mittig beginnen.

Hier mehr zum Thema Augenbrauen lesen:
Augenbrauen stylen: So trägt heute niemand mehr seine Augenbrauen
Augenbrauen verzupft: Der Notfallplan
Augenbrauen: Was sie über deinen Charakter verraten

Monobraue Frau: Poren öffnen und auf Symmetrie achten

Schöne Augenbrauen fangen nämlich parallel zum Nasenflügel leicht an, und werden dann voller. Damit der Übergang schön fließend ist, solltest du also bei deiner Monobraue in der Mitte anfangen, erste Haare zu entfernen und dann weniger in Richtung Augenbrauenbeginn wegmachen.

Um die Haare leichter zu zupfen, solltest du sie in Wuchsrichtung ziehen und die Stelle vorher mit einem Waschlappen mit warmen Wasser anfeuchten. Dazu hältst du das heiße Tuch zwei bis dreimal für einige Sekunden darauf. So öffnen sich die Poren und die Härchen verabschieden sich ohne großes Theater.