Veröffentlicht inFace & Body

Lieber fest als flüssig? Öko-Test vergleicht festes Duschgel

Festes Duschgel ist seit einigen Jahren im Trend. Öko-Test hat insgesamt 30 verschiedene Produkte auf den Prüfstand gestellt.

© triocean - stock.adobe.com

Expertin warnt: So gefährlich ist Pinkeln unter der Dusche

Feste Duschgele sind seit einigen Jahren sehr beliebt. Sie sind ergiebig, günstig und vor allem nachhaltig. Aber wie natürlich sind sie wirklich? Öko-Test hat insgesamt 30 verschiedene Produkte auf den Prüfstand gestellt. Die Ergebnisse zeigen: Die meisten festen Duschgele sind empfehlenswert. Eine bekannte Marke fällt allerdings gnadenlos durch.

Frau mit festem Duschgel
Halten die festen Duschgele, was sie versprechen? Foto: triocean – stock.adobe.com

Wer aus nachhaltigen Gründen gerne zum festen Duschgel greift, kann zunächst aufatmen. Von 30 getesteten Produkten sind 21 laut Okö-Test „sehr gut“. Einige schneiden nicht so gut ab, das liegt an kritischen Inhaltsstoffen.

Punktabzug für zwei beliebte Marken

Die Adidas Deep Care Shower Bar und Foamie Feste Duschpflege Papaya & Hafermilch können im Test leider nicht überzeugen. In ihnen finden sich unter anderem Galaxolid – ein Duftstoff, der unter Verdacht steht, hormonell wirksam zu sein. Der nach Moschus riechende Duftstoff reichert sich außerdem im menschlichen Fettgewebe an.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

Was noch im Test aufgefallen ist: Einige der getesteten Produkte enthalten Tonerde. Oft als festigende Substanz in Duschprodukten verwendet, hat sie hautpflegende Eigenschaften. Der Nachteil: Tonerde oder Inhaltsstoffe, die Tonerde enthalten, können mit Schwermetallen verunreinigt sein. Dazu zählen bedenkliche Stoffe wie Blei, Arsen und Cadmium.

Auch das Free! Shower Bar Berry Splash, das Rosenrot Shower Bit Meeresfrische und das Wunderberg Festes Duschgel kratzen am Grenzwert für eine Bleibelastung: Zwei Milligramm pro Kilogramm.

Frau unter der Dusche
Wenn du die Wahl hast: Greif lieber zur festen Dusche! Foto: Lars Zahner – stock.adobe.com

Festes Duschgel: Grundsätzlich die bessere Alternative

21 feste Duschen wurden von Öko-Test mit „sehr gut“ ausgezeichnet. Sie enthalten keine allergieauslösenden Konservierungsstoffe, keine Silikone und Paraffine, die störend für die Haut sein könnten und keine schwer abbaubaren synthetischen Polymere. Weitere Pluspunkte sind die nachhaltigen Verpackungen und die hohe Ergiebigkeit: Ein 100-Gramm-Stück ersetzt etwa zwei bis drei 250-Milliliter-Flaschen herkömmlichen Duschgels.

Unter den Gewinnern finden sich beliebte Marken wie Alterra, Alverde, Bevola und Isana. Auch hier gilt wieder der Grundsatz: Gute Pflege muss gar nicht teuer sein. Bist Du auch ein Fan von den festen Duschen?