Veröffentlicht inFace & Body

Conditioner: So wendest du das Pflege-Produkt richtig an

Dachtest du, dass man bei der Anwendung von Conditioner keine Fehler machen kann? Das ist falsch. Hier liest du mehr.

Frau Haare
u00a9 torwai Getty Images Pro via canva.com

Traummähne dank Haar-Vitaminen? Darauf solltet ihr achten

Für schöne Haare möchten wir nicht nur von außen, sondern auch von innen nachhelfen. Das geht ganz einfach, dank sogenannten Haar-Vitaminen. Die gibt es entweder als Kapselform oder sogar auch als leckere Gummibärchen. Ob's funktioniert und worauf ihr achten solltet? Das zeigen wir euch.

Die Haarpflege ist ein komplexes Thema, das verschiedene Aspekte berücksichtigt, einschließlich der korrekten Verwendung von Conditioner. Es ist von Bedeutung zu verstehen, warum es empfohlen wird, den Conditioner nur ab der Höhe der Ohren in das Haar einzumassieren. Aus diesem Grund haben wir uns intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt und werden dir die richtige Anwendung von Conditioner zeigen.

Warum ist Conditioner eigentlich so wichtig?

Der Conditioner ist in der Regel der zweite Schritt nach der Haarwäsche mit Shampoo. Diese dient nämlich speziell zur Entfernung von Schweiß, abgestorbenen Hautzellen und Haarprodukten. Die Pflegespülungen danach soll das Haar bekanntlich geschmeidig machen und entwirren. Das kann wiederum dazu beitragen, Haarbruch und Spliss zu reduzieren. Genau aus diesem Grund sollte man sich die Haare nach jeder Haarwäsche mit Conditioner pflegen, um ihnen so Feuchtigkeit zuzuführen und sie weicher zu machen. Aber, sollte man seine Pflegespülung auch wie Shampoo auf dem ganzen Kopf verteilen?

Sollte man Conditioner bei jeder Haarwäsche anwenden?

Es ist immer ratsam, den Conditioner in den Haarlängen und Spitzen zu verwenden, da dies dazu beitragen kann, das Haar geschmeidig und glänzend zu halten. Letztendlich hängt die Häufigkeit der Verwendung von Conditioner von den individuellen Bedürfnissen und Haartypen ab.

Darum solltest du Conditioner erst ab dem Ohr einmassieren

Im Gegenteil zu Shampoo sollte man seinen Conditioner nicht direkt am Ansatz auftragen, sondern ab dem Ohr in die Spitzen einmassieren. Wenn die Spülung am Ansatz auftragen wird, kann das dein Haar beschweren und den Ansatz fettig erscheinen lassen – selbst wenn dein Haar frisch gewaschen ist.

„Conditioner auf der Kopfhaut kann auch zu Ablagerungen in den Haarfollikeln führen, wenn das Haar nicht richtig gereinigt wird“, hat die Expertin Kalin Spooner gegenüber Mane Addicts erklärt. Produktablagerungen sind an sich zwar nicht schädlich, dennoch können sie das Wachstum gesunder Haare behindern. Um diese Dinge zu vermeiden, ist es am besten, die Spülung nur auf die Längen und Spitzen aufzutragen.

Auf keinen Fall die Haarmaske auslassen

Auch wenn man seine Haare mit Conditioner wäscht, sollte man auf die Haarmaske nicht verzichten. Es wird allgemein empfohlen, vor der Anwendung einer Haarmaske eine Spülung zu verwenden. Die Spülung hilft nämlich, das Haar zu entwirren und bereitet es auf die Behandlung mit der Haarmaske vor. Die Haarmaske hingegen ist eine intensivere Behandlung, die das Haar tiefgreifend nähren und mit Feuchtigkeit versorgen kann. Wenn du also zuerst eine Spülung verwendest, kannst du die Vorteile der Haarmaske optimal nutzen.

Wenn du keine Haarkur verwendest, kann es sein, dass dein Haar trocken und spröde wird. Ohne die zusätzliche Feuchtigkeit und Nährstoffe, die eine Haarkur liefert, kann dein Haar an Glanz und Geschmeidigkeit verlieren. Außerdem kann es dazu führen, dass dein Haar brüchig wird und schneller abbricht. Besonders wenn du dein Haar oft färbst oder stylst, ist es wichtig, deinem Haar etwas Extra-Pflege zu geben. Eine Haarmaske kann dabei helfen, dein Haar zu reparieren und zu revitalisieren, sodass es gesünder und somit auch schöner aussieht.

Weitere Haar-Artikel?
Das machen Frisöre beim Haare kämmen anders als du
Haare natürlich aufhellen mit diesen 6 Hausmitteln
Diese Frisur solltest du mit welligem Haar nicht tragen

Wie wäscht man seine Haare richtig?

Generell ist es wichtig, dass man neben dem korrekten Auftragen von Conditioner auch die Haare richtig wäscht. Laut Expert:innen heißt dies, dass man seine Haare zweimal mit Shampoo waschen sollte, bevor man die Spitzen mit seiner Pflegespülung einreibt. Damit stellt man nämlich sicher, dass auch wirklich alle Ablagerungen entfernt worden sind und die Haare und die Kopfhaut gereinigt worden ist.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.