5 Tipps, um einer Blasenentzündung vorzubeugen

Nervig und schmerzhaft:

Umkreister Punkt

START

Vorsicht vor der kalten Jahreszeit

Pfeil

Nässe, Kälte und Wind – vor allem im Winter und Herbst sind Blasenentzündungen keine Seltenheit. Doch wie lassen sie sich vermeiden?

Darum solltest du sie dringend verhindern

Pfeil

In der kalten Jahreszeit ist unser Immunsystem grundsätzlich geschwächt, weshalb auch Bakterien, die eine Blasenentzündung verursachen, schlechter abgewehrt werden können.

1. Achte darauf, wo du dich hinsetzt

Wenn du dich hinsetzt, achte darauf, dass der Untergrund nicht zu kalt ist, da dieser deine Blase schnell auskühlt und Bakterien sich einnisten. Lege zum Beispiel ein Yogakissen unter und vermeide Sitzgelegenheiten im Freien.

Pfeil

2. Nutze ein anderes Verhütungsmittel

Pfeil

Wenn du zu Harnwegsinfekten neigst, solltest du bei der Verhütung auf chemische Präparate wie Zäpfchen, Cremes oder Tabletten verzichten. Ebenso  können das Diaphragma oder der Vaginalring zu einer Blasenentzündung beitragen. Am besten sind hier Kondome.

3. Nach dem Sex auf die Toilette gehen

Dieser Tipp ist zwar allseits bekannt, aber dennoch sehr wichtig. Geh am besten spätestens eine Viertelstunde nach dem Sex auf die Toilette, um eine Blasenentzündung zu verhindern.

Für diejenigen, die unter wiederkehrenden Blasenentzündungen leiden, empfiehlt sich die Einnahme von Cranberrysaft, denn dieser kann die Dauer einer akuten Blasenentzündung verkürzen sowie einen Rückfall verhindern.

4. Cranberrysaft trinken

Sowohl in Form von Vaginalzäpfen als auch über die Nahrung – Probiotika können einer Blasenentzündung vorbeugen, indem sie dein Darmmikrobiom und somit dein Immunsystem unterstützen.

Pfeil

5. Auf Probiotika setzen

Mehr zu Body & Fitness?

Du möchtest weitere Informationen und Tipps rund um Gesundheit und Sport? Dann schau auf wmn.de vorbei. Swipe dafür einfach nach oben!