Es ranken sich viele Mythen darum, ob du den Spermageschmack beeinflussen kannst. Wir zeigen dir, wie er seinen Sperma Geschmack verbessert.

Woraus besteht Sperma eigentlich?

Sperma ist eine Mischung aus Prostatasekret, Samen und Fructose. Je nachdem, wie viel Fructose in einer Ladung Sperma enthalten ist, desto süßer schmeckt das Zeug auch. Auch Zink ist im Sperma enthalten. Das bewirkt den sehr eindeutigen metallischen Spermageschmack.

Sprühkondom Sperma Banane Sex
Die Fructose im Obst kann das Sperma versüßen.(Photo: istock/dvulikaia)

Das verbessert den Spermageschmack

Du bist nicht vollends überzeugt vom Sperma deines Partners? Mit diesen Lebensmitteln kannst du seinen Sperma Geschmack aufpimpen.

1. Obst

Vor allem süßes Obst schlägt sich in seinem Schoße nieder. Tatsächlich ist Ananassaft wegen seines hohen Zuckergehalts das ideale Getränk, wenn er seinen Spermageschmack verbessern will. Aber auch Mangos und Trauben wirst du schmecken, wenn er genug davon zu sich nimmt.

2. Käse

Wer nicht unbedingt auf süßes Sperma steht, der sollte seinen Partner mit Käse füttern. Der bewirkt im Gegensatz zu Obst eher einen salzigen Geschmack. Manche mögens, manche nicht.

3. Gemüse

Wer gerne schluckt, der wird es kennen: Sperma ist nur dann wirklich genießbar, wenn es den Rachen nicht verklebt. Vegetarier haben das Problem nicht, denn Gemüse macht das Sperma flüssiger, während ein hoher Fleischkonsum es klebriger macht.

4. Sport

Vielleicht ist das endlich das Argument für alle Sportmuffel: Der Spermageschmack verbessert sich nachweislich, wenn jemand mehr Sport treibt. Der Grund? Beim Schwitzen verlassen alle möglichen Toxine unseren Körper, die sich ansonsten auch im Sperma wiedergefunden hätten.

Egal, ob HIIT-Training oder LIIT-Training. Für den Sperma-Geschmack ist beides gut.

Sex, Hand, Orgasmus, rosa Hintergrund
Sperma kann lecker sein. Es kann dich aber auch zum Würgen bringen.

Das verschlechtert den Spermageschmack

Du kannst deinen Spermageschmack aber natürlich auch ins Negative beeinflussen. Achte darauf, diese Lebensmittel nicht übermäßig zu konsumieren.

1. Rauchen

Jeder Raucher weiß darum, dass er seine Chancen auf regelmäßigen Oralsex durch jede einzige Fluppe verschlechtert. Denn das Nikotin, der Teer und die sonstigen Inhaltsstoffe in der Zigarette führen dazu, dass dein Sperma alt und sauer schmeckt. No, thank you.

Du willst dir das Rauchen abgewöhnen? Diese 7 Phasen durchläuft jeder.

2. Kaffee

Übermäßiger Kaffeegenuss ist leider für den Geschmack des Spermas nicht förderlich, denn es wird bitter. Du kannst den Spermageschmack auch nicht mehr verbessern, indem du mit Zucker und Milch nachhilfst.

Es fällt ihm schwer auf Kaffee zu verzichten? Hier sind die besten Alternativen für Kaffee.

3. Alkohol

Nach einer durchzechten Partynacht im Bett landen und dann erst einmal einen Blasen lassen? Schöne Idee, kann aber wirklich eklig werden. Gerade die, die regelmäßig Alkohol konsumieren, entwickeln einen sehr bitteren Spermageschmack.

4. Knoblauch & Zwiebeln

Beim Koch-Date keinen Knoblauch zu nutzen ist Gang und Gebe, allein des Küssens wegen. Doch auch das Küssen da unten wird durch den im Knoblauch und in Zwiebeln enthaltenem Schwefel zur Qual. 

Orgasmus und Sex
Es schmeckt wie Kleber? Wir zeigen dir, wie du seinen Sperma Geschmack verbessern kannst.

Fazit: Sperma ist bei jedem individuell

Der Geschmack von Sperma ist bei jedem Mann einzigartig. Wie eine Schneeflocke. Du kannst den Geschmack des Spermas zwar verbessern und beeinflussen.

Doch sei auch darauf gefasst, dass es in manchen Fällen nicht klappt. Wenn du den Geschmack eines Mannes einfach partout nicht leiden kannst, dann kann auch keine Ananas helfen.

Wer das Ejakulat seines Partners nicht leiden kann, der kann noch immer auf das gute alte Kondom zurückgreifen. Es sollte euch auf jeden Fall nicht davon abhalten, Oralsex zu genießen.