Veröffentlicht inSex

Sex mit Kerzenwachs: Mit diesen 3 Tipps wird das Wax Play richtig heiß

Sex mit Kerzenwachs kann erregend sein, aber auch gefährlich werden. Finde hier drei Tipps, die du dringend dabei beachten solltest.

Frau Kerzen
Kerzenwachs beim Sex einzubeziehen kann verdammt erregend sein, aber auch schmerzhaft, wenn man es falsch angeht. Foto: IMAGO / Addictive Stock

Temperaturspiele werden von vielen Menschen – übrigens auch fernab der BDSM-Szene – als besonders erregend empfunden. Manche lassen sich dafür mit einem Eiswürfel verwöhnen und wiederum andere genießen es, Kerzenwachs beim Sex einzubeziehen. Das Spiel mit dem heißen Wachs bietet neue Reize und lässt im Bett Aufregendes erleben – auch wenn es nicht für jede:n geeignet ist. In diesem Artikel verrate ich dir, was du beachten solltest, damit dieses Erlebnis erotisch und verletzungsfrei ausgeht.

Warum sich Sex mit Kerzenwachs lohnen kann

Ich muss keinen großen Hehl daraus machen: Sex mit Kerzenwachs ist mitunter schmerzhaft. Sogar deutlich schmerzhafter als Sex mit Eiswürfeln. Genau hierin liegt für manche Menschen der Reiz. Denn durch Schmerzen und die intensiven Sinneseindrücke werden unendlich viele Endorphine ausgeschüttet, die den Geist regelrecht berauschen. Auf diesen Rausch noch einen Orgasmus draufzusetzen ist dann das höchste der Gefühle.

Hinzu kommt, dass viele den Schmerz auch mit Unterwerfung und Demütigung gleichsetzen. Diese Gefühle können mitunter ebenso erregend empfunden werden. Das liegt daran, dass sie psychischen Stress auslösen. In der Folge steigen der Adrenalin- sowie der Cortisol-Spiegel im Körper, der wiederum besonders empfindlich reagiert und eine Gefühlsachterbahn lostritt, die seinesgleichen sucht.

Wer bei dieser Beschreibung schon das Kerzenglas zückt, sollte aber eines wissen: Nicht jede:r steht auf Schmerzen beim Sex und ist empfänglich für das Spiel mit dem heißen Wachs. Und das ist auch völlig okay. Man sollte jederzeit seine Grenzen beim Sex wahren und wissen, welche Sexperimente man bereit ist auszuprobieren. Wenn Sex mit Kerzenwachs nicht dazugehört, fair enough.

3 Dinge, die man beim Sex mit Kerzenwachs beachten sollte

Für alle anderen, die wissen, dass etwas Schmerz ihre Erregungskurve erhöht, haben wir hier drei Tipps zusammengestellt. Sie alle zielen darauf ab, das Wax Play erotischer, vor allem aber sicherer zu gestalten:

1. Die Auswahl der Kerze

Vermeide der Griff zur nächstbesten Supermarktkerze. Im Zweifel ziehst du dir oder deinem:r Partner:in damit Verbrennungen zu. Es ist besonders wichtig auf eine Kerze zurückzugreifen, welche die 70 Grad nicht übersteigt. Beim Kauf solltest du also den Schmelzpunkt im Auge behalten. Prinzipiell gibt es drei Wachssorten – wobei nur zwei davon für den Sex mit Kerzenwachs genutzt werden sollten…

  • Kerzen aus Paraffin: Sie eigenen sich besonders gut für das Wax Play, da sie bei 55 Grad zu schmelzen beginnen. Großes Plus? Paraffin lässt sich auch am leichtesten von der Haut entfernen.
  • Kerzen aus Sojawachs: Auch dieses Wachs schmilzt ab 50 Grad und eignet sich daher für den Sex mit dem Kerzenwachs.
  • Kerzen aus Bienenwachs: Von dieser Sorte solltest du für dein erotisches Erlebnis besser die Finger lassen. Der Schmelzpunkt liegt bei 65 Grad, sodass es eindeutig zu heiß hergehen würde. Hinzu kommt, dass sich hier oft auch Stearin findet, welches den Schmelzpunkt weiter nach oben treibt. Das kann Verbrennungen begünstigen.

Lasse die Finger außerdem von parfümierten Duftkerzen. Diese lassen zwar das Schlafzimmer wohlduften, reizen die Haut aber zusätzlich. Hinzu kommt, dass auch Parfum den Schmelzpunkt hebt und Verbrennungen nicht ausgeschlossen werden können. Merke: Im Zweifel tut es eine simple Paraffinkerze für den Sex mit dem Kerzenwachs.

Kerze
Nicht jede Art Kerze eignet sich für das Wax Play. Achte beim Kauf vor allem auf die Inhaltsstoffe und den Schmelzpunkt. Foto: Vlada Karpovich Pexels via canva.com

2. Die Vorbereitung

Du möchtest Sex mit Kerzenwachs haben? Das passiert nicht nebenbei. Man greift nicht einfach zum Kerzenständer und lässt das Wachs auf den:die Partner:in tröpfeln. Das Wax Play will gut vorbereitet sein. Was es zu beachten gibt:

  • Sprich mit deinem Partner oder deiner Partnerin: Wollt ihr das mit Kerzenwachs beim Sex wirklich beide ausprobieren? Kommunikation ist hierbei alles. Respektiert, wenn euer Liebster oder eure Liebste sich nicht auf dieses Sexperiment einlassen will. Solltet ihr es jedoch beide wollen, legt euch ein Safeword fest, bei dem in jedem Fall Schluss ist.
  • Lege eine Unterlage aus: Wachs ist hartnäckig und lässt sich nur schwerlich aus Stoffen entfernen. Wer sein Laken nicht einsauen möchte, sollte demnach besser eine Unterlage nutzen. Dafür eignet sich Plastik oder ein altes Handtuch. Wer sich den Schmutz direkt ersparen möchte, verlagert den Sex mit dem Kerzenwachs einfach in die Badewanne.
  • Bereite die Kerze vor: Am besten lässt du die Kerze bereits einige Zeit brennen, um möglichst viel Wachs zur Verfügung zu haben. Teste nun vorher an dir, wie heiß das Wachs ist, um zu wissen, wie viel du deinem Partner oder deiner Partnerin zumuten kannst.
  • Bereite den Rücken vor: Kerzenwachs sollte nie in Körperöffnungen oder im Gesicht landen. Auch die primären Geschlechtsorgane sind tabu. Meidet tunlichst den Bauchnabel und entfernt zuvor Piercings und anderen Schmuck. Am besten landet das Wachs einzig auf dem Rücken des Partners oder der Partnerin – und auch den kann und sollte man vorbereiten. Ölt oder cremt den Rücken am besten ein, um ihm Feuchtigkeit zu schenken. Das nimmt etwas Hitze raus und erleichtert vor allem das Entfernen des Wachses.
Frau Wachs
Ein eingeölter Rücken kann besser mit dem Wachs umgehen. Foto: microgen Getty Images via canva.com

3. Die Technik

Zuletzt geht es ans Eingemachte. Sicher fragst du dich, wie man denn nun Sex mit Kerzenwachs hat. Allgemein gilt: Lass es langsam angehen. Kippe nicht unbedacht das gesamte Wachs an eine Stelle, sondern taste dich, immer in Absprache mit deiner/deinem Partner:in, langsam heran. Findet gemeinsam heraus, wie weit ihr gehen könnt. Prinzipiell gibt es zwei Techniken, die ihr dabei kennen solltet:

  • Tropfen lassen: Für diese Technik eigenen sich dünne wie dickere Kerzen. Hierbei gilt es zu beachten, dass man die Kerze schräg hält, um ein Runterlaufen zu vermeiden. Außerdem sollte man nie zu viele Tropfen auf eine Stelle des Rückens herunterkommen lassen. Das kann zu starken Schmerzen und Verbrennungen führen. Achte darauf, die Kerze möglichst hoch zu halten (40 Zentimeter Abstand sind ratsam), sodass sich das tröpfelnde Wachs abkühlen kann. Je höher du die Kerze hältst, desto kühler wird es. Aber Vorsicht: Desto mehr kann es auch spritzen.
  • Gießen: Hierfür eigenen sich vor allem dicke Kerzen, in denen sich das Wachs zunächst sammeln kann. Anschließend kann es vorsichtig vergossen werden. Achte auch hier darauf, die Stelle zu variieren und das Wachs gleichmäßig zu verteilen. Hierbei sollten Mulden wie bei der Wirbelsäule oder dem Bauchnabel gemieden werden, da es sonst zu heiß werden könnte.

Sex mit dem Kerzenwachs ist gefährlich und erotisch zugleich

Du hast den Text bis hierhin gelesen? Herzlichen Glückwunsch, dann bist du nun bereit, sicheren Sex mit Kerzenwachs zu haben. Wer die Sicherheitshinweise nur überflogen hat und bis hierhin runtergescrollt hat, sollte besser noch mal einen Blick in unsere drei Tipps wagen. Sie sorgen nämlich dafür, dass das Wax Play nicht nur erregend, heiß und aufregend wird – sondern zugleich ein sicheres Unterfangen bleibt. Zum Abschluss bleibt mir nichts übrig, als dir viel Spaß bei dieser neuen Erfahrung zu wünschen!

Ähnliche Artikel: