Online Dating Maschen, Frau, Bett
Es gibt gute Gründe, warum du morgens keine Lust auf Sex hast. (Photo: bruno van der kraan via unsplash)

Darum hast du morgens keine Lust auf Sex

Dass du morgens keine Lust auf Sex hast, ist nicht ungewöhnlich. Diese 5 Dinge beeinflussen deine Libido am Morgen.

Sex am Morgen ist bei vielen Paaren ein Thema: Der eine will es unbedingt, der andere kann sich nach dem Aufwachen überhaupt nicht vorstellen, Sex zu haben. Vor allem viele Frauen in meinem Bekanntenkreis stehen vor dem “Problem”, dass ihr Partner am liebsten direkt beim ersten Augenaufschlag loslegen würde. 

Sie selbst brauchen aber erst einmal eine Zeit, um sich an den Tag zu gewöhnen. Da habe ich mich gefragt: Warum haben manche Menschen morgens keine Lust auf Sex, während es für andere die Erfüllung ist? 

Keine Lust auf Sex am morgen: 5 Gründe

Es gibt mehrere Gründe, warum Sex am Morgen von manchen als wenig spannend oder lustvoll empfunden wird. Vor allem Frauen scheinen weniger Gefallen am Liebesspiel direkt nach dem Aufwachen finden zu können als Männer. Auch das hat seine Gründe.

1. Verschobene Wahrnehmungen

Bevor wir über Sex am Morgen sprechen, sollten wir uns alle darüber bewusst sein, dass Frauen je nachdem in welcher Zeit des Zyklus sie sich befinden, mal mehr, mal weniger feucht sind. Es kann passieren, dass Frau direkt nach dem Aufwachen feucht wie ein nasser Waschlappen ist. Schön für sie. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass sie in diesem Moment auch bereit dafür ist, einen Penis in sich aufzunehmen. 

Viele Männer vertun sich aber genau da: Sie spüren, dass ihre Bettgenossin feucht zwischen den Schenkeln ist und denken “Hey, dann rein da.” Dabei vergessen sie leider häufig, dass auch eine bereits feuchte Vulva meist weitere Stimulation braucht, um wirklich geil zu werden.

2. Das Vorspiel

Wenn die Lust zum Sex am Morgen fehlt, dann kann es auch daran liegen, dass die Rahmenbedingungen nicht stimmen. Gerade ein intensives Vorspiel wird dabei nämlich oft weggelassen. Das ist natürlich überhaupt nicht schlimm, es kann aber dazu führen, dass du dir unterbewusst genau das merkst: 

Dein Gehirn erinnert sich daran, dass es die letzten Male beim Sex am Morgen auf keine deiner Lippen intensive Küsse gegeben hat. Das kann durchaus genügen, um deine Libido erkalten zu lassen.

Wenn du morgens nie Lust auf Sex hast, dann erinnere dich einmal an die letzten Male, als ihr direkt nach dem Aufwachen angefangen habt: Hast du den Sex genossen? Ging der Sex von dir aus? Bist du sogar gekommen? 

Wenn du alle diese Fragen mit “Nein” beantwortest, dann könnte es helfen, dem Sex am Morgen noch einmal eine Chance zu geben. Aber nur auf die Art und Weise, die dich selbst befriedigt.

Sex, Paar, Bett
Oh Wunder: Frauen und Männer ticken etwas unterschiedlich, wenn es um Morgensex geht.(Photo: oleg66/istock.com)

3. Frauen & Männer

Eine Studie aus dem Jahr 2014 hat die Libido von Männern und Frauen zu verschiedenen Uhrzeiten untersucht. Dabei ist herausgekommen, dass es gravierende Unterschiede gibt. Nicht nur zwischen Männern und Frauen, sondern auch innerhalb der Geschlechtergruppierungen. 

Während Männer eine sogenannte Veranlagung zum Morgensex haben sollen, ist das bei Frauen anders. Männer haben Sex allgemein am liebsten zwischen 6 und 12 Uhr morgens, während Frauen am liebsten in den Abendstunden vögeln. Das ist aber nur der Durchschnitt, denn natürlich geht es auch andersherum. 

Frau, bett, Handy
Manche sind am Morgen hellwach, andere brauchen eine längere Ruhephase.(Photo: AMJ Fotografia/Shutterstock)

4. Eulen & Lerchen

Sexlust ist typabhängig. Bestimmt habt ihr schon von den verschiedenen Chronotypen gehört, die euren Schlafrhythmus beeinflussen. Sie werden in Eulen und Lerchen aufgeteilt. Die Eulen sind dabei eher nachtaktiv und kommen erst gegen Abend an den Höhepunkt ihrer mentalen und physischen Kräfte. Die Lerchen sind morgens bereits fit wie ein Turnschuh und tacklen den Tag nach allen Regeln der Kunst.

Diese Einteilung kann einen großen Einfluss auf die Libido am Morgen haben. Allerdings bedeutet es nicht, dass Lerchen unbedingt mehr Lust auf Morgensex haben als die Eulen. Denn während Eulen am Morgen Entspannung suchen, sind Lerchen eher auf Action aus. Es kommt also auch darauf an, ob Sex eher als Entspannung oder als aktives Sportprogramm gesehen wird.

Frau, Sex, Bett
Warum sollte Morgensex weniger sexy sein als Abendsex?(Photo: Adrian Mohamed Photograph/Shutterstock)

5. Sexy Bedingungen

Geben wir es zu: Direkt nach dem Aufwachen riechen die meisten aus dem Mund nicht wie Rosenblätter, sondern eher wie vergorener Kohl. Außerdem verlieren wir in der Nacht gut einen Liter Schweiß, was einen zusätzlichen, durchaus penetranten Geruch am ganzen Körper nach sich zieht.

Wenn man seinen Partner dazu bewegen will, sich mit dem Sex am Morgen anzufreunden, sollte man ihn die Umstände so angenehm wie möglich machen. Du möchtest, dass dein Partner dich morgens leckt? Dann achte darauf, dass die du die richtige Intimpflege benutzt.

Morgendlicher Mundgeruch kann ebenfalls mit den richtigen Hausmitteln bekämpft werden. Und schon ist Sex am morgen mit dir schon viel einladender als vorher.


Love