Veröffentlicht inSex

Domina werden: Diese Tipps helfen dir, im eigenen Schlafzimmer den Ton anzugeben

Du möchtest Domina werden – und zwar im eigenen Schlafzimmer? Finde hier Tipps & Tricks, mit denen du im Bett erniedrigen kannst.

Frau Domina
Du möchtest im eigenen Schlafzimmer Domina werden? Dann ist diese Date Box von OH MY! FANTASY vielleicht etwas für dich. Foto: canva.com/ Aleksandr Korchagin

Wolltest du immer schon mal die Zügel beim Sex in die Hand nehmen und spürst in dir eine dominante Seite erwachen? Nur weißt du nicht, wie du deine Vorlieben in deiner Beziehung auch ausleben kannst? Wir geben dir ein paar Tipps, wie du im eigenen Schlafzimmer ganz einfach zur Domina werden kannst.

Was ist eine professionelle Domina?

Eine professionelle Domina bietet sadistische und dominante sexuelle Dienstleistungen an. Meistens haben Dominas keinen Geschlechtsverkehr mit ihren Kund:innen. Dennoch fällt ihre Arbeit nach dem Prostitutionsgesetz unter Prostitution.

Erfahrene Dominas geben häufig selbst Ausbildungskurse, welche Sexualpraktiken, aber auch die menschliche Anatomie, behandeln. Zudem lernst du hier auch Marketingmaßnahmen sowie rechtliche Rahmenbedingungen kennen.

Solltest du nach diesem Wissen aus sein, müssen wir dich allerdings enttäuschen. In diesem Artikel soll sich fortlaufend alles darum drehen, wie man amateurhaft zur Domina im eigenen Schlafzimmer werden kann.

Möchtest du eine professionelle Domina werden, solltest du dich anderweitig umschauen. Noch da? Dann lass uns dir nun zeigen, worauf es beim lustvollen Spiel mit der Macht ankommt!

Kann jede Frau zur Domina werden?

Diese Frage müssen wir mit einem klaren Nein beantworten. Nur weil du dich zu Lack und Leder hingezogen fühlst und gerne mal beim Sex die Zügel in die Hand nehmen würdest, heißt das noch nicht, dass du auch eine gute Domina abgeben würdest. Eine Domina spielt in gewisser Weise eine Rolle. Bist du nicht bereit, völlig in dieser Rolle aufzugehen, kannst du den Versuch auch direkt einstellen.

Lack und Leder sind für dich zweitrangig? Du möchtest einzig über deinen Partner oder deine Partnerin herrschen, ihn/sie erniedrigen und jedes deiner Worte soll ihm/ihr Befehl sein? In diesem Fall stehen die Chancen gut, dass du eine hervorragende Domina werden könntest – wenn auch nur in den eigenen vier Wänden. Eine gute Domina handelt nämlich aus ihrer eigenen Lust heraus. Sie verstellt sich nicht, sondern lebt ihre sexuellen Wünsche aus. Einfach gesagt: Du musst es wirklich wollen, dich zur Domina zu verwandeln.

Fetisch-Anzeigen
Nicht jede Frau trägt das Domina-Gen in sich. Foto: Getty Images/ Sam-Stock

Was eine gute Herrin ausmacht

Tief in dir wirst du nun wissen, ob du das Zeug zur Domina hast. Vielleicht hast du schon länger das Gefühl, dass du deinen Partner oder deiner Partnerin gerne erniedrigst (zumindest im Bett). Vielleicht macht es dich an, Befehle zu geben. Vielleicht stehst auch du darauf, dich verwöhnen zu lassen und keine Gegenleistung zu erbringen. All diese Dinge sprechen dafür, dass du eine ausgezeichnete Herrin abgibst!

Wichtig: Wer in Betracht zieht, in der eigenen Beziehung zur Domina zu werden, sollte vorerst auschecken, ob auch der/die Partner:in Lust hat, sich auf dieses Spiel einzulassen. Denn das Gegenstück zur Domina ist der unterwürfige „Sklave“ bzw. die unterwürfige „Sklavin“. Und mit dieser Rolle fühlt sich wahrlich nicht jede:r wohl.

Idealerweise zieht dein:e Partner:in ebenfalls Lust aus diesem Rollenspiel und empfindet es als anregend, erniedrigt zu werden. Ist das nicht der Fall, solltest du die Mission auf privater Ebene einstellen. Sexuelle Handlungen benötigen beiderseitiges Einverständnis. Bevor ihr also in kinky Lovetoys investiert, sprecht eure sexuellen Vorlieben an.

Das Spiel mit der Dominanz: Das 1 x 1 der Erniedrigung

Du fragst dich, was du tun musst, um eine überzeugende Domina zu werden? Folgende Praktiken sind gängig:

Du erniedrigst

Erniedrigung ist das Handwerkszeug einer guten Domina. Das heißt, dass du deine:n Partner:in beschmipfen, beleidigen und fertig machen darfst. Sei hierbei nicht zimperlich, immerhin zieht dein Gegenüber im besten Fall aus genau diesen Worten ebenfalls Lustgewinn.

Tipp: Legt gemeinsam Spielregeln und ein Codewort fest. Wahre immer die Grenzen deines Partners oder deiner Partnerin. Möchte er oder sie nicht (weiter) erniedrigt werden, hast du das zu respektieren.

Mann im Hundekostüm
Du möchtest beim Sex erniedrigen und daraus Lust gewinnen? Dann bist du die geborene Domina. Foto: Unsplash

Du züchtigst

Körperliche Züchtigung gehört ebenfalls dazu, wenn man eine Domina werden möchte. Ob mit der Peitsche, der Gerte oder anderen Züchtigungsinstrumenten – du scheust nicht davor zurück, sie zu nutzen. Du weißt aber auch, wie du Schmerzen, nicht aber bleibende Verletzungen verursachst.

Tipp: Informiere dich vor einer Session ausgiebig darüber, wie spezielle Lovetoys aus der BDSM-Szene anzuwenden sind.

Du lässt dich verwöhnen

Während professionelle Dominas sich häufig nicht anfassen lassen, kannst du im Schlafzimmer nach deinen eigenen Regeln spielen und dich verwöhnen lassen. Du kannst dich beispielsweise lecken lassen, ohne dabei auf die Befindlichkeiten deines Partners oder deiner Partnerin einzugehen. Das heißt auch, dass du ihm oder ihr keine Gegenleistung schuldig bist. Vergiss nie: Die Lust der Domina hat immer oberste Priorität.

3 Tipps, mit denen du zur Domina im eigenen Schlafzimmer wirst

Folgende drei Tipps helfen dir, im privaten Rahmen zur Domina zu werden:

1. Was gefällt dir?

Du hast dich mit deinem Partner oder deiner Partnerin darauf verständigt, dass du die Herrin bist? Vielleicht habt ihr das Ganze sogar in einem Vertrag festgehalten? Dann geht es fortan vor allem darum, was du möchtest. Überlege dir, welche Praktiken du umsetzen magst. Wie du erniedrigen wirst. Und vor allem, was dir Lust bereitet. Vollführe nur Handlungen, hinter denen du mit vollem Herzen stehst.

2. Arbeite an deiner Ausstrahlung

Eine gute Domina weiß nicht nur die Peitsche zu schwingen, sondern hat auch eine furchteinflößende Ausstrahlung. Arbeite daran, voll in deiner Rolle als Domina aufzugehen. Nur wenn du dir die Rolle selbst abkaufst, wird auch dein Partner oder deine Partnerin sich auf das Spiel mit der Dominanz einlassen können. Und nur dann wirst auch du Lust empfinden.

Frau Domina
Fühlst du dich wohl in der Rolle der Herrin? Outfits und Accessoires helfen dir, voll in deiner dominanten Rolle aufzugehen. Foto: canva.com/ Aleksandr Korchagin

3. Investiere in Equipment

Lack und Leder- Outfits, Fesseln, Peitschen, Flogger oder andere Sexspielzeuge: Sie alle unterstützen dich dabei, eine gute Domina zu sein. Denn Worte und Taten allein machen das Spiel nur halb so aufregend! Setze auf Accessoires, in denen du dich sexy fühlst und auf Lovetoys, die dich anmachen. Etwas Inspiration findest du hier. ?

Domina für eine Nacht: Mit der Date Box von OH MY! FANTASY geht das ganz leicht

Dem Sexual Wellness Start-up OH MY! FANTASY ist daran gelegen, der Tabuisierung rund um die weibliche Lust ein Ende zu setzen. Frauen sollen wissen, was ihnen gefällt, sich fallenlassen und sich wohlfühlen können. Vor allem sollen sie von vorherrschenden Bildern ablassen können – wie beispielsweise dem der dominierten unterwürfigen Frau, welche zuhauf in Pornos präsentiert wird.

Und genau hier kommt die Domina Date Box ins Spiel, die es seit dem 22. Februar zu kaufen gibt. Mit ihr beweist das Start-up, dass sie Frauen sprichwörtlich die Zügel in die Hand geben wollen! „Es gibt zahlreiche Frauen, die sich zur dominanten Rolle hingezogen fühlen. Die neue Domina Date Box von OH MY! FANTASY soll als Inspiration in den Einstieg mit dem Spiel der weiblichen Dominanz dienen“, beschreibt das Start Up seine Intension. Kurzum: Diese Box zeigt, wie man im eigenen Schlafzimmer zur Domina werden kann.

Domina Box
Foto: OH MY!FANTASY

Tatsächlich ist der Date Guide, welcher die Sexperience anleiten soll, unter Mitwirkung einer erfahrenen Domina namens Nika Macht entstanden. Das ist vor allem deswegen wichtig, da sie hilfreiche Tipps und Tricks kennt, wie man das eigene dominante Gefühl zu beherrschen lernt und weiß, wie man den Partner oder die Partnerin subtil dominieren kann, ohne zu konfrontativ zu sein.

Oftmals steht am Anfang einer solchen Sexperience nämlich die Angst, dass der oder die Partner:in sich nicht auf das Spiel mit der Dominanz und Unterwürfigkeit einlassen möchte. Weiter findet sich in dieser Date Box neben dem Date Guide ein Szenario, welchem beim Eintauchen in die FemDom-Welt hilft. Zusätzlich sorgen Lovetoys und Accessoires dafür, dass sich die Erfahrung noch echter anfühlt!

Hier kommt ihr zur Domina Date Box. (Anzeige, unbezahlt)

Domina werden? Nicht jede hat das Zeug dazu!

Und? Hast du das Zeug dazu, im eigenen Schlafzimmer zur Domina zu werden? Vergiss dabei nie, dass du dich hiermit vollkommen wohlfühlen und stets deine eigenen Grenzen wahren solltest. Der unterwürfige Part hat während der Session nichts zu sagen. Das klingt dir zu krass? Dann versuche es vielleicht erst einmal mit ein paar aktiveren Sexstellungen. Immerhin kannst du auch so mehr Kontrolle im Schlafzimmer bekommen!

Ähnliche Artikel:

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.