Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Tasten – das sind die klassischen fünf Sinne des Menschen. Fällt einer dieser Sinne weg, verschärfen sich die vier anderen. Und genau das macht das Verbinden der Augen beim Sex so enorm erotisch. Während du selbst oder dein:e Partner:in nichts sieht, erwarten dich durch den Verlust des Sehsinnes neu entdeckte Empfindungen und Gefühle. Wie spannend “blinder Sex” sein kann, erfährst du hier. 

Augen verbinden: So klappt die perfekte Verführung 

Du willst ein wenig Feuer in euer Liebesleben bringen und dabei weder zu viel experimentieren noch Geld in die Hand nehmen? Dann ist die Augenbinde perfekt für euch geeignet. Denn mit nur einem Utensil, was man entweder schon zu Hause hat oder ganz einfach zweckentfremden kann, ist hemmungsloserer Sex garantiert.

Sex mit geschlossenen Augen ist für viele meist intensiver. xNomadSoulx Credit: IMAGO/Panthermedia/ xNomadSoulx

Nur durch eine Augenbinde zum Höhepunkt, der sich gewaschen hat? Das liegt, wie bereits erwähnt an unseren Sinnen. Du bist deinem Partner oder deiner Partnerin durch deinen fehlenden Sehsinn komplett ausgeliefert und weißt nicht, was als Nächstes folgt. Demnach kann schon ein leises Flüstern ins Ohr oder eine leichte Berührung an einer erogenen Zone dafür sorgen, dass du feucht wirst. Hemmungen haben bei diesem Rollenspiel auch nichts zu suchen. Da du deinem Gegenüber nicht in die Augen schauen musst, fällt es dir bestimmt leichter lang gehegte sexuelle Fantasien auszusprechen.

Übrigens: Die Augenbinde reicht nicht? Hier sind Sexstellungen für dominante Frauen.

Es braucht nicht immer eine Augenbinde 

Du oder dein:e Partner:in müssen regelmäßig im Anzug auf Arbeit? Dann habt ihr schon alles, was ihr braucht. Eine Krawatte und ganz viel Verführung reichen völlig aus. Begrüße dein:e Partner:in bereits mit sexy Dessous an der Tür und verbinde mit der Krawatte die Augen. Dann geht es ab ins Schlafzimmer, wo du ihn oder sie komplett ausziehst. Achte darauf, dass du alles sehr langsam tust. Das ist Folter pur, aber auf beste Art und Weise.

Alles rund um Sex Mythen beantworten Mona & Lisa.

Jetzt, da seine Augen verbunden sind, kannst du dich auf seinen verstärkten Tastsinn konzentrieren. Dafür musst du nicht nur deine Hände benutzen, sondern kannst dich auch an Federn, Samt oder Seide bedienen. Je länger du dein Gegenüber zappeln lässt, desto höher ist sogar die Wahrscheinlichkeit, dass er oder sie nur anhand deiner Berührungen zum Orgasmus kommt.

Übrigens: Den Orgasmus hinauszuzögern kann extrem geil sein, so klappt es.

Fesselspiele machen das Rollenspiel komplett 

Das Augenverbinden beim Sex ist nicht nur für Paare gedacht, die mehr fühlen als sehen möchten, sondern auch perfekt für ein Rollenspiel geeignet. Die Person, die die Augenbinde trägt, ist in diesem Fall devot und der Sehende der dominante Part. Dementsprechend befindet sich die “blinde” Person in einer Art Abhängigkeit. Um die Machtverhältnisse noch mehr zu steigern, könnt ihr auch Fesselspielzeuge in euer Liebesspiel integrieren.

Fetische Frauen Handschellen
Um die Machtverhältnisse noch zu steigern, könnt ihr euch auch fesseln lassen. Credit: canva.com/Aleksandr Korchagin

Augen verbinden beim Sex: Nichts sehen, mehr fühlen 

Sich beim Sex die Augen verbinden zu lassen, ist definitiv ein Versuch wert. Gerade bei langjährigen Beziehungen kann man so das Feuer noch einmal neu entfachen und den Körper des anderen auf eine andere Art und Weise erforschen. Ohne etwas sehen zu können und abgelenkt zu werden, konzentriert man sich bei dieser Art von Sex ganz auf die Berührungen und Geräusche des Partners oder der Partnerin und kann sich so auf ein unfassbar erotisches Sex-Abenteuer freuen. 

Ähnliche Artikel: