Sex

Die aufregendsten Stellungen für unterschiedlich große Pärchen

Egal, ob du größer oder kleiner als dein Partner bist: Wir haben für dich die 4 aufregendsten Stellungen für unterschiedlich große Pärchen zusammengefasst.

Stellungen für verschieden große Paare
Du und dein Partner seid verschieden groß? Das muss noch lange nicht heißen, dass euer Sex darunter leidet!)

Du bist ein Zwerg und er ein Hüne? Oder ist es genau andersherum? Das Liebesspiel kann für unterschiedlich große Partner zum echten Problem werden. Du fragst: Wie komme ich an seine goldene Mitte heran? Wir versprechen: Es gibt viele heiße Stellungen, bei denen ihr euch nicht wie im Kamasutra verrenken zu müsst. Wie diese Stellungen aussehen und warum sie so gut sind für unterschiedlich große Sexpartner sind, das erfährst du hier.

Bei diesen Stellungen kommt es nicht auf die Größe an

Um heißen Sex zu erleben, kommt es nicht auf die Körpergröße an. Jeder Mensch hat ist anders und das ist ja gerade das Spannende beim Sex. Ihr müsst nicht jede noch so verrückte Stellung probieren, um richtig Spaß bei der Lust zu haben. Mit den folgenden Stellungen an, und du wirst sofort vergessen, dass ihr unterschiedlich groß seid.

Reiterstellung
Die Reiterstellung geht besonders tief.

1. Die Reiterstellung

Die Reiterstellung ist ideal, um Größenunterschiede vergessen zu machen. Egal, wer von euch beiden kleiner ist: Wenn du ihn reitest, spielt das absolut keine Rolle mehr.

So geht's: Dein Partner liegt auf dem Rücken, du setzt dich auf sein Glied. Jetzt hast du nicht nur freie Sicht auf alles, was passiert, sondern auch noch die volle Gewalt über euer Liebesspiel. Magst du es sinnlich, bewegst du dich in einem langsamen Rhythmus. Wenn auf eine schnelle Fahrt stehst, kannst du auch das genau steuern. 

Deine Hände sind dabei vollkommen frei. Wahlweise stützt du dich links und rechts von seinem Oberkörper auf der Matratze ab, oder du nutzt sie für weitere Spielereien. Kümmere dich vielleicht dabei um deine Klitoris oder massiere seinen Damm. Dein Partner wird vollkommen durchdrehen.

Die Finnische Schlittenfahrt
Die Finnische Schlittenfahrt ist eine Wonne für die Frau.

2. Finnische Schlittenfahrt

Je tiefer, desto besser. Bei der finnischen oder chinesischen Schlittenfahrt kommt ihr euch besonders nahe. Diese Stellung fordert vor allem dein Partnerdazu heraus, aktiv werden.

So geht's: Du liegst auf dem Rücken und spreizt die Beine. Dein Partner kniet vor dir, greift unter deinen Hintern und zieht deinen Unterleib vorsichtig so weit auf seinen Schoß, dass er tief in dich eindringen kann. 

Du lässt ihm genügend Platz zwischen deinen Schenkeln, indem du deine Beine so weit wie möglich spreizt. So hat dein Partner keine Probleme damit, in deine Mitte vorzudringen, auch wenn er größer oder kleiner ist als du.

Doggy Style
Die Hündchenstellung ist besonders intensiv.

3. Doggy-Style

Auch in dieser Sexposition spielt es keine Rolle, wie groß euer Größenunterschied ist. Je nachdem, welchen Winkel du einnimmst, kannst du die Stellung an die Größe deines Partners anpassen.

So geht's: Beim Doggy-Style kniest du auf dem Bett und dein Partner kniet hinter dir. Mit deinen Armen oder den Ellenbogen stützt du dich auf der Matratze oder der Wand ab. Spreiz deine Beine, sodass dein Partner mühelos von hinten in dich eindringen kann. 

Bei vaginaler Penetration ist es gut, wenn du deinen Hintern weit nach oben reckst und ein Hohlkreuz machst. So kann dein Partner ganz tief eindringen und ihr könnt eure Zweisamkeit intensiv genießen. Seit jedoch vorsichtig, denn ein zu intensives Eindringen kann in dieser Stellung schmerzhaft werden.

Sex im Stehen
Sex im Stehen ist anstrengend, aber es lohnt sich.

4. Im Stehen

Es gibt auch Stellungen, die geradezu dafür prädestiniert sind, von ungleich großen Paaren umgesetzt zu werden. Im Stehen ist es besonders hilfreich, wenn du als Frau klein und zierlich bist.

So geht’s: Schlinge deine Arme und seine Schultern und lasse dich von ihm so weit hochziehen, dass deine Hüften auf seinen liegen. Dann kann er ganz vorsichtig in dich eindringen. Wenn auch superheiß, ist diese Stellung auf Dauer ziemlich anstrengend. Wem irgendwann die Arme schwer werden, der sucht sich einfach eine Sitzgelegenheit in der passenden Höhe.

Fazit: Es kommt nicht auf die Größe an!

Vier ganz unterschiedliche Stellungen und eines haben sie doch gemein: Sie ziegen uns, dass aufregender Sex nichts mit eurer Körpergröße zutun hat. Vielleicht entdeckst du mit der Zeit ja noch weitere Spielarten, bei denen ihr euren Größenunterschied überwinden könnt. Hauptsache ihr habt Spaß!


Autor: Carina Starklauf