Selbstliebe

So handelst du deinen Menstruationscup richtig!

Wir haben schon alle Tassen im Schrank, und du? Wir zeigen dir, wie du deinen Menstruationscup einführst, entfernst & richtig reinigst.

menstruationstasse einführne und entfernen
Wir zeigen dir, wie du ganz easy deine Menstruationstasse einführst und entfernst. (Credit: istock/Moyo Studio)

Die Vorteile von Cups liegen auf der Hand: Wir können endlich die ganze Nacht durchschlafen, ohne im Bett ein Massaker anzurichten. Doch wie führt man die Menstruationstasse richtig ein und wie entfernt sie? Wir helfen dir.

Die Menstruationstassen, auch MensCup oder nur Cup genannt, ist eine Alternative zu Binden und Tampons während der Menstruation. Obwohl viel für die Nutzung spricht, schreckt besonders die Vorstellung an das Einführen und Entfernen ab. Dabei ist das mit etwas Übung ein Kinderspiel. 

Menstruationstasse einführen und entfernen
Menstruationstassen sind eine praktische und nachhaltige Alternative zu Tampons.

Menstruationstasse: was ist das?

Menstruationstassen sind gerade im Kommen, dabei hat die Erfindung schon einige Jahre auf dem Buckel: 1937 wurde sie von der Amerikanerin Leona Chalmers zum Patent eingereicht. Warum wir sie erst jetzt kennenlernen? Der Kapitalismus ist schuld! Der Verkauf von Einmalprodukten ist viel lukrativer, als eine Tasse zu vertreiben, die man mehrere Jahre nutzen kann.

Menstruationstassen sehen aus wie ein kleiner Kelch und sind aus medizinischem Silikon geformt. Wenn man sie einführt, erzeugen sie einen Unterdruck und umschließen den Muttermund. Dadurch fangen sie einwandfrei das Blut auf. Hier die harten Fakten:

  • Tragedauer: maximal 12 Stunden, dann müssen sie geleert und gereinigt werden.
  • Fassungsvermögen: meist zwischen 10 – 15 Milliliter. Weitaus mehr als ein Tampon.
  • Verwendungsdauer: bei ordnungsgemäßer Reinigung bis zu zehn Jahren.
  • Tasse und Spirale?: Bei dieser Frage solltest du immer deinen Frauenarzt konsultieren, denn hier gibt es gespaltene Meinungen.
  • Toxischen Schocksyndrom: Bisher gibt es nur einen bekannten Fall von TSS in Verbindung mit der Menstruationstasse. Leider gibt es keine Informationen, ob die Tasse richtig angewendet wurde.
  • Anwenderinnen: Alle Frauen können die Tasse tragen, auch Mütter und Jungfrauen. Bei Jungfrauen kann es allerdings bei rabiaten Einführungsversuchen zur Verletzung des Jungfernhäutchens kommen wie auch bei der Tampons.

Menstruationstasse einführen – So geht’s

Du bist überzeugt, aber sitzt jetzt doch zweifelnd auf dem Klo und starrst die Silikontasse an? Keine Angst, sie wird nicht geöffnet eingeführt. Der Trick ist, sie richtig zu falten und damit so schmal zu machen, dass du sie einführen kannst. Es gibt zwei Falttechniken:

Menstruationstasse C faltung
Die C-Faltung ist einfach, erfordert aber Muckis in den Fingern.

1. Die C-Faltung

Diese Faltung ist am einfachsten, denn man halbiert die Tasse einfach vertikal, hält sie am Stiel unten fest und führt sie ein.

Es gibt viele Mögklichkeiten die Tasse zu falten.

2. Die S-Faltung

Die Menstruationstasse wird erst zusammen gedrückt und dann ein S daraus geformt. Eine Abwandlung davon ist die Dreiecksfaltung, bei der ein E aus dem Tassenrand geformt wird.

Die Punch-down Methode ist am einfachsten.

3. Einknicken

Bei dieser Faltung wird der Rand der Tasse mit einem Finger eingedrückt und nach innen gestülpt, dadurch entsteht eine Art Kegel, der leichter einzuführen ist.

Bei den Faltungen musst du selbst ausprobieren, welche für dich einfacher ist. Am Anfang erfordert es etwas Fingerfertigkeit, besonders wenn das Silikon stark ist, denn dann will die Tasse noch in den Fingern aufploppen. Aber du wirst im Nu ein Tassenprofi.

Damit die Tasse einwandfrei funktioniert, ist das Aufploppen wichtig, denn nur so erzeugt sie den nötigen Unterdruck und kein Blut kann vorbeilaufen. Die meisten Frauen spüren ein kurzes Ziehen. Sollte das nicht passieren, kann man einmal kurz mit dem Finger um den Rand der Tasse fahren.

Tasse Einführen Kurzanleitung:

  • Hände und Tasse waschen
  • Tasse falten
  • Einführen
  • Sitz überprüfen & Aufploppen lassen

Menstruationstasse entfernen – So geht’s

Ist es an der Zeit die Tasse zu wechseln, musst du als Erstes den Unterdruck lösen, indem du die Tasse mit einem Finger eindrückst. Entweder hörst du ein Geräusch dabei oder fühlst, wie der Unterdruck sich löst. Dann kannst du sie herausziehen. Dabei muss sie nicht gefaltet werden.

Tasse entfernen Kurzanleitung

  • Hände waschen
  • Unterdruck lösen durch Einknicken
  • Tasse langsam herausziehen (durch Stiel, wenn nötig!)
  • Tasse Auswaschen & Reinigen

Achtung: Löse immer den Unterdruck, bevor du anfängst an der Tasse zu ziehen! Ansonsten können Verletzungen entstehen. Reinige die Tasse nach jeder Entfernung mindestens durch Wasser, nach jeder Periode durch Auskochen oder spezielles Desinfektionsmittel. Nutze keine Seife oder Reinigungstücher, denn die greifen das Silikon an.

Am Anfang wird dabei vermutlich etwas Blut auf deinen Fingern landen, aber mit der Zeit wirst du routinierter und kannst die Tasse kleckerfrei ein- und aussetzen. 

Menstruationstasse Cup
Menstruationstassen kommen in vielen Farben und Formen. Lass dich vor dem Kauf beraten.

Menstruationstasse richtig reinigen

Wenn du deine Tasse alle 12 Stunden reinigst, dann kannst du die Zeiten so legen, dass du sie nur zu Hause säubern musst. Aber auch unterwegs ist es möglich. Geeignet sind immer Toiletten, die direkt ein Waschbecken daneben haben. So musst du nicht aufstehen und kannst die Tasse einfach ausspülen.

Bist du auf einer öffentlichen Toilette, kannst du dir eine Flasche Wasser mitnehmen und sie über dem Klo ausspülen. Wem das zu komplizierte ist, der kann auch ölfreie Reinigungstücher speziell für Menstruationscups nutzen.

Nach jeder Periode sollte die Tasse entweder 15 Minuten lang ausgekocht, oder mit einem silikonfreundlichen Desinfektionsmittel gereinigt werden. So können sich Bakterien nicht ausbreiten.

Auf die Tasse, fertig, los!

Die Menstruationstasse ist nicht nur eine nachhaltige Alternative zu Tampons und Co., sondern auch echt praktisch, denn sie kann viel länger getragen werden. Wir haben dir gezeigt, wie du sie einsetzen und entfernen kannst.

Bevor du dir eine Menstruationstasse kaufst, solltest du dich beraten lassen, denn je nach Beckenbodenmuskulator und Vaginagröße empfiehlt sich ein anderes Modell.

Mit diesen Zyklus-Apps weißt du immer genau, wann die Tasse aus dem Schrank geholt werden musst.