Happy International Equal Masturbation Day! Aber Moment… was feiert man hier überhaupt? Warum es so wichtig ist, dass der Tag jedes Jahr früher stattfindet und warum Masturbation so wichtig ist, erfährst du hier.

Wein & Weiber ist der Podcast von wmn.de. In dieser Folge sprechen Lisa und Mona über die Geschichte der Masturbation und erklären warum auch du unbedingt masturbieren solltest.

Equal Masturbation Day – was ist das eigentlich?

Dieser Tag wurde von der Marke Womanizer ins Leben gerufen, um auf die Missstände zwischen männlicher und weiblicher Masturbation aufmerksam zu machen. Der sogenannte Masturbation Gap ist nämlich immer noch ziemlich groß.

Eine Studie der Firma, bei der etwa 14.500 Teilnehmer:innen aus 17 verschiedenen Ländern befragt wurden, zeigt: Durchschnittlich masturbieren Männer häufiger im Jahr als Frauen. Logisch, denkst du? Ganz so einfach ist es aber doch nicht.

Der Tag im Jahr, an dem Frauen und Männer für den Rest des Jahres gleich viel masturbieren, nennt sich Equal Masturbation Day. Je eher dieser Tag im Jahr stattfindet, desto ausgeglichener ist das Verhältnis, sprich: Je früher der Tag, desto öfter masturbieren Frauen pro Jahr.

Sowohl international als auch in Deutschland findet der Equal Masturbation Day dieses Jahr am 14. August und damit sogar drei Wochen früher als im Vorjahr statt. Laut einer Befragung aller Teilnehmer:innen der aktuellen Womanizer Umfrage masturbieren Frauen weltweit 53 Mal im Jahr, also ca. einmal pro Woche. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein großer Sprung, denn 2020 waren es gerade einmal 49 Mal pro Jahr.

Bei Männern hingegen scheint sich der Trend umzukehren: Im Durchschnitt masturbierten sie nämlich nur 140 Mal im Jahr – deutlich weniger als im Vorjahr mit noch 154 Malen.

Wie du siehst, gibt es hier eine leicht positive Entwicklung im Vergleich von 2020 zu 2021. Das zeigt sich auch bei dem Masturbation Gap. Dieser ist nämlich von 68% auf 62% gesunken. Yayyy gute Nachrichten, könnte man jetzt denken. Doch in der Realität sieht das leider noch anders aus.

Masturbation
Masturbation – das ist das Zauberwort, Ladies!

Warum masturbieren Frauen immer noch weniger?

Trotz geringerem Masturbation Gap befriedigen sich immer noch weniger Frauen als Männer selbst. Doch woran liegt das überhaupt? Ist die Libido von Männern nicht ganz klar höher als die von Frauen, fragst du dich jetzt vielleicht. Einer Umfrage zufolge ist dem nicht so. Denn die Libido von Männern und Frauen unterscheidet sich nur minimal. Auf den vermeintlich höheren Sexualtrieb des Mannes lässt sich der Masturbation Gap also nicht zurückführen.

Stattdessen ist der Grund für die unterschiedlich häufige Selbstbefriedigung bei Männern und Frauen vielmehr die mangelnde Aufklärung über Masturbation sowohl in Schulen als auch im Alltag. Und das ist auch in Deutschland der Fall: Zwar wird in deutschen Schulen viel über den anatomischen Aufbau von Frau, Mann und ihren jeweiligen Reproduktionsorganen gesprochen, jedoch wurden 93 % der Schüler:innen weder über weibliche noch über männliche Masturbation aufgeklärt.

Hinzu kommt, dass Selbstbefriedigung und insbesondere die weibliche Masturbation zu selten Gesprächsthema ist. Denn wenn du mal ehrlich bist, wie häufig hast du z.B. mit deinen Freund: innen schon darüber gesprochen? Vermutlich eher selten.

Bei Männern hingegen wird Masturbation als Gesprächsthema eher akzeptiert. Es ist also kein Wunder, dass Frauen im Vergleich zu Männern weniger masturbieren, wenn weibliche Masturbation immer noch ein gesellschaftliches Tabu-Thema ist.

Andere Länder, andere Sitten?

In Deutschland und auf internationaler Ebene masturbieren Frauen also immer häufiger als in den Vorjahren, sodass der Equal Masturbation Day Jahr für Jahr immer auf ein früheres Datum fällt. Doch wie sieht das eigentlich in anderen Ländern aus? Gibt es auch Länder, in denen sich Frauen fast gar nicht oder besonders viel selbstbefriedigen?

In den meisten Ländern findet der Equal Masturbation Day an einem Tag zwischen Ende Juli bis Anfang September statt. Tatsächlich gibt es aber doch einige Länder, die viel später oder sogar deutlich früher im Jahr den Equal Masturbation Day zelebrieren dürfen.

Beispielsweise findet er in Japan erst einige Wochen später statt als der in Deutschland, nämlich erst am 8. Oktober. Jedoch gibt es auch Länder, in denen er deutlich früher stattfindet, wie beispielsweise in den USA (28. Juni) oder in Neuseeland (2. Juli).

Masturbation Grapefruit
Männer masturbieren öfter als Frauen, aber das muss nicht so bleiben. Credit: Unsplash / Unsplash

Equal Masturbation Day – besteht Hoffnung für die Zukunft?

Wie du siehst, gibt es also trotz eines bisher nur leicht sinkenden Masturbation Gaps immer noch Länder, die deutlich fortschrittlicher sind und in denen die Aufklärungsarbeit in puncto Masturbation doch deutlich effektiver ist als hierzulande.

Doch was kannst du jetzt tun, um etwas zu verändern? Zwar lässt sich für diese Frage keine verallgemeinerte Antwort finden, jedoch ist es ein guter Anfang, sich nicht dafür zu schämen, sich selbst zu befriedigen und vielleicht nutzt du den Anlass und die Gelegenheit das nächste Mal und redest ein wenig offener darüber. Denn je mehr du zur Aufklärung über weibliche Masturbation beiträgst, desto eher findet der Equal Masturbation Day in Deutschland statt. Und das ist nun wirklich ein Grund zum Feiern.

Ähnliche Artikel: