Boris Johnson
Boris Johnson freut sich. Endlich wieder Freiheiten. (Photo: imago images/i Images)

Lockdown in England zu Ende: Wie die Menschen reagiert haben

Gestern ging in England der Lockdown Light vorbei. Die Briten schlagen mit ihrer neu gewonnen Freiheit wohl über die Strenge.

England ist uns ein paar Wochen, wenn nicht gar ein paar Monate voraus. Die Insel hatte sich über die letzten Wochen im Teil-Lockdown befunden. Nur Supermärkte und die lebensnotwendige Geschäfte durften öffnen. 

Seit Anfang Dezember (also gestern) ist der Lockdown-Light in England aber vorbei. Die Briten dürfen wieder shoppen gehen und sich im Restaurant den Bauch mit Plum-Pudding und essigen Pommes vollstopfen. (Bitte verzeiht mir das Klischee. Ich bin nur neidisch.)

london frau Coronavirus
So sah London die letzten Wochen aus. Leer und recht trostlos.(Photo: imago images/Xinhua)

Das ist gestern in England passiert

Die Regierung, wie auch jeder Privatmensch, hat damit gerechnet, dass die Freude der Briten groß sein würde, wenn sie endlich wieder (fast vollständig) tun und lassen können, was sie wollen. Masken- und Abstandspflicht bestehen natürlich weiterhin. Doch wahrscheinlich hat keiner mit diesem Ansturm gerechnet: 

  • Shopping: Debenhams, eine berühmte Kaufhauskette in England, wird die Pandemie wohl nicht überleben und schließt Anfang des Jahres 2021 seine Pforten für immer. Es sei denn, jemand kauft die Kette innerhalb der nächsten Wochen. Pünktlich zum Lockdown-Ende lockte das Kaushaus mit Rabatten auf den gesamten Bestand von bis zu 70%. 
  • Essen: Zwar wurden die Regularien teilweise aufgehoben, doch das bedeutet nicht, dass England vollkommen vom Lockdown befreit ist. Das Land wird in vlerschiedene “Tiers” eingeteilt, je nach Höhe der Infektionszahlen. Tier 1: Medium alert, Tier 2: High alert, Tier 3: Very High alert

    Nur in Gebieten der Marke 1 gilt, dass die Pubs und Kneipen wieder öffnen dürfen. Bis 23 Uhr abends. In Tier 2 darf Alkohol nur mit einem “substancial meal” serviert werden. In Tier 3 sind nur Take Away-Produkte vorgesehen.
  • Sport: Um Punkt 0 Uhr gestern Nacht machten die Fitnessstudios wieder auf. Fitnessfans und echte Fanatiker standen bereits vorher Schlange, um sich endlich wieder an ihren heißgeliebten Gewichten gütlich zu tun.

Wie wird das Jahr 2021? Dürfen wir da schon wieder in den Urlaub fliegen?

Lockdown Light in England: Erstmal ein Erfolg

Warum war es überhaupt möglich, die Geschäfte seit gestern in England wieder aufzusperren und auch Restaurantbesuche wieder möglich zu machen? Ganz klar: Der Lockdown hat hier zu vorzeigbaren Ergebnissen geführt. 

Die britische Regierung und die Krankenhäuser ließen einen Rückgang der Coronainfizierten von ⅓ seit Beginn des Lockdowns verlauten. Das ist schon beinahe ein Grund zu feiern. Das dachten sich die Briten wohl auch. Hoffentlich bedeutet das ausgelassene Treiben nicht, dass es bald einen neuen Lockdown geben wird.


Lifestyle