Quarantäne in Helmstedt
In einem Landkreis werden gerade strenge Quarantäne-Regeln durchgesetzt. (Photo: Siraj Ahmad/ istock) Source: Siraj Ahmad/ istock

Der Landkreis Helmstedt zäunt Häuser ein, um die Quarantäne durchzusetzen

Nachdem mehrere Bewohner die Quarantäne-Auflagen missachtet haben, greift der Landkreis Helmstedt nun zu einer besonders harten Maßnahme.

Es ist ein höchst ungewöhnliche Vorgang, der sich im niedersächsischen Helmstedt abspielt. Nachdem mehrere Menschen positiv auf das Coronavirus getestet wurden, hat der Landkreis zwei Wohnblocks eingezäunt und die Bewohner unter Quarantäne gestellt. Betroffen sind Mehrfamilienhäuser in dem Wohnviertel Dammgarten.

Unter strenger Quarantäne: Helmstedt zäunt Häuser ein

Laut dem Landkreis sind 16 von 40 Corona-Tests positiv. Eigentlich kein Grund, direkt Häuser einzuzäunen. Doch der Landkreis erklärt, dass er zu solch einer harten Maßnahme greifen musste, weil aufklärende Gespräche zuvor keine Wirkung gezeigt hätten. Stattdessen hätten die Bewohner die Quarantäne-Regeln immer wieder missachtet. Ein milderes Mittel, den Infektionsschutz sicherzustellen, sei laut eigenen Aussagen nicht möglich gewesen. „Wie bei allen Maßnahmen haben wir auch hier den rechtsstaatlichen  Grundsatz der Verhältnismäßigkeit geprüft, also ob die Maßnahme  geeignet, erforderlich und angemessen ist“, erklärt der Landrat Gerhard Radeck.

Erfahre im Video, wie das jahr 2021 wieder aussehen könnte. Ist Urlaub dann etwa wieder möglich?

Die Folge: Seit Freitag sind die Bewohner nun unter Zwangsquarantäne gestellt. Ihre Häuser eingezäunt. Und ein Sicherheitsdienst kümmert sich um die Einhaltung der Quarantäne. 

Wie ist die Situation vor Ort?

Laut dem Landkreis ist die Lage angespannt, aber dennoch friedlich. Betroffen von der Quarantäne sind ungefähr 100 Menschen, die vom Landkreis medizinisch versorgt werden. Und die vom Roten Kreuz und den Jusos durch Einkäufe unterstützt werden. 

Die Maßnahme soll voraussichtlich noch für etwa zwei Wochen gelten.

Mehr zum Thema gefällig?

Laut einer neuen Studie sind Hundebesitzer gefährdeter, sich mit Corona anzustecken. Wie kommen die Wissenschaftler zu diesem Ergebnis?

Spanien will, dass die Menschen in der Metro schweigen, um das Coronavirus nicht zu verbreiten. Wie sinnvoll ist dieser Appell?


Lifestyle