Klimawandel Eisbären
Eisbären sterben in Folge des Klimawandels (Photo: FloridaStock/ shutterstock) Source: FloridaStock/ shutterstock

Klimawandel: Haben wir im Jahr 2100 keine Eisbären mehr?

In Folge des Klimawandels könnten Eisbären bald ausgestorben sein. Zu diesem Schluss kommt eine neue Studie. Forscher warnen bereits vor weiteren schrecklichen Szenarien.

Bis zum Jahr 2100 könnte es keine Eisbären mehr geben! Das hat eine Studie über die Folgen des Klimawandels ergeben, die am Montag in der Zeitschrift Nature Climate Change veröffentlicht wurde.

Warum der Klimawandel Eisbären tötet

Die Studienautoren schreiben, dass in Folge des Klimawandels das Eis am Nordpol schmilzt und sich dadurch das Zeitfenster verkleinert, das den Eisbären für die Robbenjagd bleibt.

Klimawandel Eisbären
Klimawandel tötet Eisbären(Photo: FloridaStock/ Shutterstock)

Die Folge: Die Eisbären haben Hunger, weniger Körpergewicht und sind schlechter bei der Jagd. Die kraftlosen Bären kommen dadurch schlechter durch den arktischen Winter. „Für die Bären verlängert sich die Zeit ohne Nahrung, bevor das Eis wieder zufriert und sie sich erneut auf die Jagd machen können“, erklärt Steven Amtsrup, der Leiter der Studie die schrecklichen Folgen.

Insgemsamt werden wohl zwölf von dreizehn Populationen die nächsten 80 Jahre nicht überstehen. 

Erschreckend: Selbst wenn wir Menschen den Anstieg der weltweiten Durchschnittstemperatur auf 2,4 Grad begrenzen könnten – was wenig realistisch ist – würden die Bären aussterben. „Der Temperaturanstieg wäre noch immer viel mehr, als Eisbären während einer Million Jahre Evolutionsgeschichte erlebt haben“, erklärt Amtstrup.

Die Eisbären können sich also nicht schnell genug an den Klimawandel anpassen.

Der Klimawandel trifft auch andere Tiere

Die Eisbären trifft der Klimawandel als Erste. Aber werden sie auch die letzten sein? Nein, davon gehen zumindest die Forscher aus. So sollen die Eisbären nur ein Vorbote dessen sein, was mit den anderen Tierarten in Folge des Klimawandels passieren kann.

Was du gegen den Klimawandel tun kannst

Jeder von uns kann seinen Lebensstil ändern und andere dazu motivieren, ebenfalls klimafreundlicher zu leben. Oftmals helfen schon kleine Veränderungen. Zum Beispiel:

  • Regionales und saisonales konsumieren
  • Weniger Fleisch und Fisch essen
  • Auf Ökostrom umsteigen
  • Flüge vermeiden
  • LED-Lampen benutzen

Du willst noch mehr tun? Hier erklärt dir die Influencerin Louisa Dellert, wie sich der Klimawandel in Deutschland äußern wird & was du noch gegen die Klimaerwärmung tun kannst. Falls du auch weniger Fleisch essen willst, aber nicht direkt vegan werden willst, kannst du es ja erst einmal als Flexitarier probieren?

Außerdem erfährst du hier, welches Lebensmittel am klimaschädlichsten ist. Spoiler: Es ist nicht das Fleisch!

Auch interessant: Diese 7 angeblichen Klimasünden sind eigentlich keine. Kannst du erraten, um welche es geht?


Lifestyle