Veröffentlicht inLifestyle

Hässliche Fotos sind in: Darum macht die Generation Z nur schlechte Selfies

Generation Z: Sie macht viel anders, als ihre Vorgänger und definiert Werte neu. Gibt es dann so etwas wie „hässliche Selfies“ überhaupt?

Frau stark
Wie genau definiert die Generation Z ihre gesellschaftlichen Normen? Foto: Getty Images/ Klaus Vedfelt

In den letzten Jahren haben sich die gesellschaftlichen Schönheitsstandards verschoben, und bei der Generation Z ist ein neuer Trend entstanden: hässliche Fotos. Diese absichtlich wenig schmeichelhaften oder peinlichen Fotos sind in den sozialen Medien sehr beliebt geworden, was viele dazu veranlasst, sich zu fragen, warum sich dieser Trend durchgesetzt hat.

Frau
Authentische Menschen stehen für sich selbst ein, haben integre Werte & wissen, was sie wollen. Foto: IMAGO / Westend61

Der Wunsch nach Authentizität und Verletzlichkeit

Eine mögliche Erklärung für den Anstieg der hässlichen Fotos ist der Wunsch nach Authentizität und Verletzlichkeit. In einer Welt, in der die sozialen Medien oft eine idealisierte und aufpolierte Version der Realität präsentieren, bieten hässliche Fotos eine erfrischende Abwechslung. Indem sie ein hässliches Foto posten, können die Menschen ihre Unvollkommenheit annehmen und ihr wahres Ich zeigen, anstatt zu versuchen, ein perfektes Bild zu präsentieren. Dieses Gefühl der Authentizität und Verletzlichkeit kann besonders für die Generation Z attraktiv sein, die dafür bekannt ist, dass sie Ehrlichkeit und Transparenz in ihren Beziehungen schätzt.

Girl in Generation Z
Ist das wirklich Ernst oder ist das schon selbstironisch? Das weiß man bei der Generation Z nie so genau. Foto: insta_photos /

Selbstironischer Humor

Ein weiterer Grund für die Beliebtheit von hässlichen Fotos bei der Generation Z könnte der Wunsch nach selbstironischem Humor sein. Durch das Posten eines hässlichen Fotos kann man sich über sich selbst und sein Aussehen lustig machen, und zwar auf eine Weise, die sowohl humorvoll als auch nachvollziehbar ist. Dies kann eine Möglichkeit sein, mit Gefühlen der Unzulänglichkeit oder Unsicherheit umzugehen, und es kann auch dazu dienen, mit anderen in Kontakt zu treten, denen es vielleicht genauso geht.

Mehr zum Thema Authentizität und die Generation Z:

Frau raucht
Die Generatino Z ist sehr darauf aus, sich von gesellschaftlichen Normen zu befreien. Foto: IMAGO Images / MASKOT

Generation Z: perfekt unperfekt

Aber nicht nur hässliche Fotos sind bei der Generation Z beliebt. Ein weiterer Trend ist das „schlechte Selfie“, d. h. Selfies, die absichtlich schlecht komponiert oder wenig schmeichelhaft sind. Wie hässliche Fotos können auch schlechte Selfies als eine Möglichkeit gesehen werden, seine Unvollkommenheit zu akzeptieren und sein wahres Ich zu zeigen. Sie können aber auch als eine Möglichkeit gesehen werden, traditionelle Schönheitsstandards zu untergraben und die Vorstellung in Frage zu stellen, dass jedes Foto perfekt sein muss.

Generation Z reagiert auf gesellschaftlichen Druck

Insgesamt kann der Trend zu hässlichen Fotos und schlechten Selfies bei der Generation Z als eine Reaktion auf den Druck gesehen werden, in den sozialen Medien ein perfektes Bild zu präsentieren. Indem sie ihre Unvollkommenheit akzeptieren und sich über sich selbst lustig machen, können sie ihr wahres Ich zeigen und auf eine authentischere und verletzlichere Weise mit anderen in Kontakt treten. Auch wenn diese Trends nicht für jeden geeignet sind, bieten sie eine erfrischende Abwechslung in einer Welt, in der Perfektion oft erwartet und gefeiert wird.

6 Musthaves für deine Wintergarderobe So wäschst du deinen BH richtig Leben ändern mit der 20-20-20 Methode 5 Tipps beim Kauf gesunder Unterwäsche Fashiontrends der Sternzeichen