Es ist nicht das erste Mal, dass der Mode-Gigant H&M in der Kritik steht. Ob Nachhaltigkeit, Produktionsbedingungen oder jetzt der Umgang mit Müttern im Unternehmen – So richtig will sich das Fast Fashion- Image nicht aufpolieren lassen. Wenn du die Nase voll hast und lieber kleinere Labels mit hohen Sozial- und Nachhaltigkeitsstandards unterstützen möchtest, aber auf keinen Fall auf den tollen skandinavischen Look verzichten möchtest, bist du hier goldrichtig. Wir stellen dir unsere Top 5 skandinavische Modemarken als Alternative zu H&M und Co. vor.

Skandinavische Modemarken als Alternative zur Fast Fashion

Skandinavische Mode ist beliebt und das zurecht. Das liegt natürlich an dem unverkennbaren, minimalistischen und immer tragbaren Stil, den wir in der Mode und bei Möbeln gleichermaßen lieben. Aber auch die Tatsache, dass die skandinavische Mode oft ein ausgeprägtes Umwelts- und Nachhaltigkeitsbestreben hat, macht sie uns so sympathisch. Mit solchen Ansprüchen steigt die Qualität der Kleidung und damit auch der Preis. 

Die von uns ausgewählten skandinavischen Modemarken kommen preislich also nicht ganz an H&M und andere Fast Fashion- Unternehmen heran, aber sie sind auch für H&M– Kund:innen absolut erschwinglich. Denn das Schöne an Qualität und zeitlosem Design ist ja, dass man sich nicht alle paar Wochen etwas Neues kaufen muss.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von MSCH COPENHAGEN (@mosscopenhagen)

Moss Copenhagen macht Lust auf den Frühling

1. Skandinavische Modemarke: Moss Copenhagen

Die dänische Modemarke wurde 2010 in Kopenhagen gegründet und richtet sich mit ihrer Mode an trendbewusste Frauen, die den skandinavischen Minimalismus lieben und gute Qualität schätzen. Die Designer:innen lassen sich vom dänischen Streetstyle inspirieren und kreieren so moderne Looks, die sich wunderbar kombinieren lassen.

  • Du kannst Moss Copenhagen u.a. bei aboutyou shoppen, z.B. diesen tollen Wickelpulli für 59,90 € 🛒
Nümpf, skandinavische Mode
Nümpf setzt auf Nachhaltigkeit & soziale Verantwortung.(Photo: press nümpf)

 2. Skandinavische Modemarke: Nümpf

Nümpf nimmt seine Verantwortung gegenüber allen Beteiligten der Produktionsketten und der Umwelt sehr ernst. Das Label entwirft Mode für starke und selbstständige Frauen, denen die Umwelt genau so sehr am Herzen liegt wie der Marke selbst. Deshalb arbeitet Nümpf nach den 10 Grundregeln des Global Compacts. Der Global Compact ist ein globales Netzwerk von Unternehmen, die versuchen, die Globalisierung sozialer und ökologischer zu gestalten. 

Wir haben bereits über den Compact berichtet und darüber, dass viele Unternehmen ihn auch als Bluewashing-Methode nutzen. Nümpf aber hat die teilweise recht oberflächlichen Richtlinien des Compacts freiwillig um eigene Regeln zu Umwelt und Tierwohl ergänzt. Das Label und alle seine Zulieferer müssen sich an den Kodex halten. 

  • Bei aboutyou findest du jede Menge von Nümpf, z.B. diesen trendigen Pullunder für 59,90 € 🛒
Skandinavische Modemarken, Minimum
Minimum steht für funktionales und modernes Design.(Photo: minimum)

 3. Minimum

Was 1997 als eigenständiges Einzelhandelsgeschäft in Aarhus, Dänemark begann, hat sich seitdem zu einer internationalen Modemarke entwickelt. Minimum ist das Ergebnis des gemeinsamen Wunsches, Kleidung zu entwerfen, die tragbar und dennoch modisch ist und ein Auge für Details, Qualität und Passform hat. Die Marke schafft es, moderne Designs mit langer Lebensdauer zu einem fairen Preis anzubieten. 

  • Du kannst Minimum im eigenen Online Shop oder bei Zalando shoppen.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von BeckSöndergaard (@becksondergaard)

 4. Skandinavische Modemarke: Backsondergaard

Becksöndergaard wurde 2003 in Kopenhagen von Anna Søndergaard und Lis Beck gegründet. Schnell wurde die Marke für ihre farbenfrohen Designs, die tollen Kontraste und einzigartigen Druckmuster bekannt. Ihr ist es wichtig, dass Frauen ihren individuellen Stil ausleben können. Über sich selbst sagt Becksöndergaard: „Wir kreieren Designs zum Wertschätzen, die überraschen und allen Outfits das gewisse Etwas verleihen – zu welchem Anlass auch immer.“

  • Bei aboutyou kannst du u.a. diesen tollen Wollschal für 84,90 € shoppen 🛒
skandinavische Mode Marken, Mads Nørgaards
Mads Nørgaards Frühjahrskollektion verpricht helle Farben & luftige Stoffe.(Photo: Mads Nørgaard Presse [M])

5. Skandinavische Modemarken: Mads Nørgaard

Der Gründer und Namensgeber Mads Nørgaard führt mit seinem Label eine Familientradition fort: Schon sein Vater und dessen Vater waren Inhaber von eigenen Modeboutiquen. Das Ziel von Mads Nørgaard ist es, die Welt ein wenig zu entschleunigen. Dafür designt die Marke Mode, die Zeit und Trends überdauert und egal, wie schnell sich alles ändert, nie ihre Modernität verliert. Dabei setzt Mads Nørgaard auf Transparenz in allen Produktionsschritten und ist ebenfalls Mitglied des Global Compacts. 

  • Du kannst die Mode von Mads Nørgaard im eigenen Onlineshop, bei Kauf dich glücklich oder Zalando shoppen.

Skandinavische Modemarken bieten jede Menge Alternativen zu H&M & Co.

Wir hoffen, wir konnten dir mit diesen fünf tollen Marken zeigen, dass du modernes skandinavisches Design nicht nur beim Mode-Riesen bekommst, sondern für ein paar Euro mehr kleine und mittelgroße Labels unterstützen kannst, die nicht nur auf Umwelt und Sozialstandards achten, sondern zudem deine Garderobe viel individueller und besonderer gestalten als es die Fast Fashion- Industrie jemals könnte.

Außerdem: Wenn du gerade am neujährlichen Ausmisten bist, aber nicht weißt, wo du deine alten Klamotten loswirst, erklären wir dir hier, wie du Kleidung richtig spendest. Und wenn du gerade eh nur noch in Jogginghosen anzutreffen bist, haben wir hier die besten Jogginghosen-Outfits gesammelt.