Uno Spiel
Beim Uno-Spiel gelten anscheinend doch andere Regeln als gedacht. (Photo: shutterstock/ onajourney) Source: shutterstock/ onajourney

Wetten, dass du Uno auch immer falsch gespielt hast?

Uno ist DAS Spiel aus der Kindheit. Doch: Wir haben es jahrelang falsch gespielt. Erfahre hier, welchen Fehler wir immer wieder gemacht haben...

Wow, das hätten wir wirklich nicht gedacht!

Obwohl das Uno-Spiel für viele zur Kindheit dazu gehört, haben viele von uns einen entscheidenden Fehler gemacht.

Darauf deutet zumindest ein neuer Tweet des Unternehmens Mattel hin. In diesem steht eine Spielregel, die für viele überraschend kommt. Und auf Twitter für ordentlich Gesprächsstoff sorgt.

wmn stellt euch die Regel vor und erklärt, was das für das nun für unser geliebtes Uno Spiel bedeutet.

Uno Spiel: Diese Regel gilt doch nicht?!

In dem Tweet heißt es: "Du darfst eine +2 nicht auf eine +2 legen". Und weiter: "Nur zu, verspottet uns."

Die Aussage des Tweets ist eindeutig.

Wow, das sitzt. Denn wie oft haben wir uns bitte gefreut, wenn wir in der letzten Sekunde unseren Trumpf in der Hand hielten und die +2 mit einem "Ha, ich bin der King" auf die aufgedeckte +2 geschmissen haben. Und nun soll alles anders sein? Warum? Hat sich das Unternehmen einfach eine neue Regel überlegt oder haben wir einfach nicht richtig gespielt? Ein kurzer Blick in die Spielregeln gibt Klarheit – und dürfte vielen Uno-Liebhabern nicht gefallen.

Uno Spiel: Das steht wirklich in den Regeln

Tatsächlich steht in den Regeln: Wenn die Zieh-zwei-Karte gelegt wird, muss der nächste Spieler zwei Karten ziehen und darf in dieser Runde keine weiteren Karten legen. 

Das heißt: Viele von uns haben wirklich immer falsch gespielt.

Doch das Spielzeug-Unternehmen hat uns mit seinem Tweet nicht zum ersten Mal erwischt. Bereits im Mai hatte Mattel erklärt, dass wir keine +2 auf eine +4 legen dürfen – ohne vorher zu ziehen.

Aber: Wie oft haben wir es in unserer Kindheit anders gemacht und dann auf einmal 16 Karten ziehen müssen? Auch zahlreiche User hängen an den Kindheitserinnerungen. Denn auf Twitter schreiben sie: "Löscht diesen Tweet." Ob das Unternehmen diesem Wunsch nachkommen wird, ist fraglich. Dass die Spielregeln in vielen Haushalten angepasst werden, aber ebenfalls.

 Mehr zum Thema gefällig?

Du hast Langeweile? Hier erfährst du, was du tun kannst. Und: Hier findest du die coolsten Lernspiele für die Grundschule.


Lifestyle