Herzschmerz, Liebeleien und das Highschool-Leben – genau das macht Teenager-Serien so beliebt! Denn egal wo auf der Welt, Teenager:innen ticken dann doch immer gleich und man kann sich oftmals miteinander identifizieren. Und selbst wenn du nicht mehr im Teenager-Alter bist, kann eine gut gemachte Teenager-Serie so manche alte Gefühle wieder hochkochen lassen. Wir stellen dir die fünf besten vor!

Teenager-Serien: Jugendliche ticken überall auf der Welt gleich

Dass Serien von und für Jugendliche weltweit so große Erfolge feiern, lässt sich einfach erklären. Jugendliche ticken einfach überall gleich. Sei es die erste große Liebe, der erste Herzschmerz oder Intrigen und Sticheleien in der Schule – wir haben es alle schonmal erlebt. Natürlich gibt es auch Serien, die nicht ganz die Lebensrealität der meisten Teenager:innen abbilden, wie Gossip Girl oder Kitz. Aber auch die sind erfolgreich, weil man in eine unbekannte Welt eintaucht und sich vorstellen kann: „Was wäre wenn?“.

Wir stellen dir unsere fünf liebsten Teenager-Serien vor, die dich in deine Jugendjahre zurückversetzen.

1. Dawsons Creek

Dawsons Creek ist der Klassiker unter den Teenager-Serien. Die Serie begleitet sechs Staffeln lang die Jugendlichen Dawson, Joey und Pen beim Erwachsenwerden. Der Großteil der Serie spielt zu Highschool-Zeiten. Die erste Liebe, der Freund:innen wird behandelt, aber auch ernste und wichtige Themen wie Homosexualität und der Umgang mit dem Tod. Auch wenn Dawsons Creek eine absolute Wohlfühl-Serie ist, ist sie gleichermaßen auch bekannt für den Umgang mit gesellschaftlich wichtigen Themen. So ist die Serie gleichermaßen mit unterhaltsamen Belanglosigkeiten, sowie mit wichtigen Themen wie Rassismus, Drogensucht, unerlaubten Liebschaften und Mobbing gespickt.

Die Figur Joey in Dawsons Creek ist außerdem eine der ersten Rollen von Katie Holmes gewesen, die sie letztendlich auch berühmt machte.

Unser Tipp: Wenn du großer Fan von den Gilmore Girls und Friends bist, wird dir Dawsons Creek definitiv auch gefallen!

Dawsons Creek Teenager-Serien
Dawsons Creek war das Sprungbrett für Katie Holmes. Foto: IMAGO Images/ Cinema Publishers Collection

2. Baby

Diese Teenager-Serie schlägt in eine andere Kerbe als Dawsons Creek. Die 2018 erschienene italienische Serie begleitet Jugendliche an einer Privatschule in Rom. Zwar fehlt es ihnen nicht an Geld, aber andere Probleme machen sich nach und nach im Leben der jungen Menschen breit. Die Hauptpersonen sind Chiara und Ludovika, die sich in der Schule anfreunden und mit der Zeit in gefährliche Unterwelten begeben.

Baby ist keine Serie, die man nebenbei schauen kann. Sie behandelt ernste Themen wie Prostitution und Drogenhandel und lässt einen oftmals mit einem mulmigen Bauchgefühl zurück. Dennoch fiebert man mit den Charakteren mit und lässt sich absolut mitreißen. Die Kulisse Roms tut dabei ihr Übriges.

Baby Serie
Baby bricht definitiv viele Tabus! Foto: Francesco Berardinelli/Netflix

3. The Society

The Society ist die perfekte Serie für alle Mystery Liebhaber:innen. Die Teenager-Serie, von der es leider nur eine Staffel gibt, handelt von Jugendlichen, die ihre Kleinstadt wegen eines unerklärlichen Geruchs verlassen müssen. Als sie wiederkommen, sind weder ihre Familien noch irgendeine Menschenseele mehr dort. Schnell stellt sich ein Ausnahmezustand ein und die Jugendlichen müssen herausfinden, wie sie ihr neues Leben organisieren, um zu überleben. Wer einmal Freund:in war, kann plötzlich zum/zur Feind:in werden.

Die erste Staffel von The Society ist 2019 herausgekommen. Es war auch eine zweite Staffel geplant, jedoch gab es wegen Corona Probleme und die Serie wurde letztendlich eingestellt…

The Society
Die Mystery-Serie The Society ist nichts für schwache Nerven. Foto: Netflix Media Center

4. Kitz

Die Teenager-Serie Kitz ist eine deutsche Produktion und erst seit dem 30.12.2021 auf Netflix. Wie der Name schon erahnen lässt, spielt die Serie größtenteils in Kitzbühel, einer österreichischen Stadt mit viel Luxus und Geld. Die Hauptperson ist die 19-jährige Lisi, die versucht, den rätselhaften Tod ihres Bruders aufzuklären. Damit ihr das gelingt, schleust sie sich in eine elitäre Clique ein und gerät schnell in schmutzige Machenschaften und Beziehungen, die sie kaum noch überblicken kann.

Kitz ist definitiv eine besondere Serie, die es so noch kein zweites Mal gibt. Vom 3. bis zum 9. Januar 2022 war Kitz die meistgesehene Serie auf Netflix in Österreich.

Kitz
Das Leben der vermeintlichen Rich Kids steht bei Kitz im Vordergrund. Foto: Netflix Media Center/ Walter Wehner

5. Pretty Little Liars

Der Klassiker der Teenager-Serien zum Schluss: Pretty Little Liars. Diese Serie ist der Inbegriff der Jugend-Serie mit ganz viel Drama, Liebe, Mord und Verschwörungen. Es geht um vier Teenagerinnen, die das Verschwinden ihrer fünften Freundin Alison aufklären wollen. Anlass sind kryptische und gruselige SMS, die ihnen ein:e bestimme:r A schickt. Sie geraten immer tiefer in gefährliche Situationen und können irgendwann niemandem mehr vertrauen.

Die Serie wurde nach sieben Staffeln für beendet erklärt und hat zahlreiche Auszeichnungen abgeräumt. Außerdem gibt es verschiedene Spin-Offs der Serie wie Ravenswood und The Perfectionists.

Pretty Little Liars
In den ersten Staffeln gehen die Freundinnen noch auf die High School. Foto: IMAGO Images/ Everett Collection

Dir hat der Artikel gefallen? Dann schau gerne auch mal hier vorbei!