Netflix ist ein Schauplatz für Serien und Filme aus der ganzen Welt. Es gibt nichts, was es nicht gibt und somit hat man die Möglichkeit, in Filmwelten einzutauchen, die einem vor ein paar Jahren noch verborgen waren. Besonders beliebt sind momentan Serien aus Spanien. Sie brechen regelmäßig Rekorde und haben Fans auf der ganzen Welt. Welche spanischen Serien auf Netflix du dir unbedingt anschauen solltest, erfährst du jetzt.

Warum brechen spanische Serien sämtliche Rekorde?

Spanien war nicht immer der Marktführer, wenn es um Blockbuster ging. Die bekanntesten Filme und Serien kamen Jahrzehnte lang aus den USA oder, wenn es gut lief, Großbritannien. Doch seit 2017 erobert eine spanische Serie nach der anderen die Netflix-Charts.

Ein Grund dafür, kann die Sprache sein, denn auf der Welt haben rund 570 Millionen Menschen spanisch als Muttersprache. So müssen die Serien in diesen Teilen der Welt nicht übersetzt werden.

Außerdem treffen spanische Serien auf Netflix den Nerv der Zeit. Eine ausgewogene Besetzung von Männern und Frauen, das Aufbrechen von Gender-Klischees und mutige Storylines, sind nur einige Gründe des Erfolgs.

1. Élite

In Élite geht es anfänglich um drei Schüler:innen, die aus einer armen Region ohne Perspektiven auf eine exklusive Privatschule kommen. Dort müssen sie sich beweisen und durchschlagen und es dauert nicht lange, bis sich die ersten Schwierigkeiten auftun.

Élite behandelt LGBTQIA+ Themen mit Feingefühl und dennoch ohne Berührungsängste. Auch Themen wie die eigene Sexualität, Freundschaften und Intrigen werden offen behandelt und machen die Serie so beliebt. Mit 20 Millionen Streams findet sich Élite in den Top 25 der meist gestreamtesten Serien wieder.

Am 08. April wird die fünfte Staffel auf Netflix veröffentlicht.

Élite spanische Serien
Élite ist eine der beliebtesten spanischen Serien. Foto: Manuel Fernandez-Valdes/Netflix

2. Die Telefonistinnen

Die Telefonistinnen haben den Auftakt für den Hype spanischer Serien gegeben. Seit 2017 die erste Staffel veröffentlicht wurde, haben Millionen Zuschauer:innen die Geschichte verfolgt und sind begeistert von den Hauptdarstellerinnen. Es geht um vier Frauen, die im Madrid der 20er Jahre an bei einer Telefongesellschaft anfangen. Die Serie ist geprägt von Eifersucht, Neid, Verrat, Erfolg, Freundschaft und Liebe. Eben alles, was eine gute Serie braucht.

Die Frauen sind emanzipiert und versuchen eine Revolution loszubrechen. Vielleicht findet die Serie aus diesem Grund heute so viel Anklang.

Die Telefonistinnen sind emanzipierte Frauen und treffen vielleicht aus diesem Grund auf so großen Anklang. Foto: Manuel Fernandez-Valdes/Netflix

3. Haus des Geldes

Die wohl bekannteste spanische Serie darf natürlich nicht fehlen – Haus des Geldes. Die inzwischen nach fünf Staffeln abgeschlossene Serie wurde allein in der ersten Woche 34 Millionen Mal gestreamt. Da kommt fast keine andere Serie heran.

In der Serie geht es um den „Professor“ der verschiedene Kleinkriminelle rekrutiert, um mit ihnen den größten Raubüberfall der spanischen Geschichte durchzuführen. Natürlich läuft nicht alles wie geplant und so entwickelt sich nicht nur die erste Staffel, sondern die ganze Serie in eine unerwartete Richtung.

Haus des Geldes ist eine der Serien, die über alle Staffeln hinweg spannend und unvorhersehbar bleibt. Eine riesige Empfehlung!

Haus des Geldes
Haus des Geldes ist eine spannende Serie, die trotzdem ganz viel Gefühl hat. Foto: Netflix Media Center

4. Wer hat Sara ermordet?

Wer hat Sara ermordet? ist eine spanische Thriller-Serie. Zu Beginn der Serie, gibt es einen Rückblick, bei dem ein junges Mädchen auf einem Boot ums Leben kommt. Was zunächst wie ein Unfall aussieht, stellt sich schnell als ein Mord heraus. Ihr Bruder wird des Mordes verurteilt und kommt schließlich nach 18 Jahren vorzeitig aus dem Gefängnis frei. Die restliche Serie dreht sich um die Suche des Bruders nach dem wahren Mörder Saras.

Die dritte und letzte Staffel wird am 01. Juni 2022 veröffentlicht.

Wer hat Sara ermordet spanische Serien
„Wer hat Sara ermordet?“ ist nur etwas für dich, wenn du gerne spannende Serien guckst. Foto: Netflix Media Center

5. High Seas

High Seas ist eine Spionage-Serie, die ausschließlich auf einem Schiff in den 40er-Jahren spielt. Zwei Schwestern betreten das Schiff mit verschiedenen Intentionen und müssen sich auf der Überfahrt mit Geheimnissen, Gefahren und Spionage zurechtfinden. Die Serie gibt einem ein bisschen Titanic-Vibes und ist es definitiv wert, angeschaut zu werden.

Auch diese Serie wurde bereits nach der dritten Staffel abgeschlossen.

High Seas
High Seas spielt auf hoher See und trieft nur so vor Konflikten. Foto: enrique baro ubach/NETFLIX

Du suchst nach weiteren Serien-Empfehlungen? Dann wirst du hier fündig!