Gestern Abend erschien die erste Folge der 6. Staffel Sommerhaus der Stars im Free-TV auf RTL. Wie in den Vorjahren wurden zunächst alle acht Promipaare vorgestellt, die um das 50.000€-Preisgeld kämpfen. Aber auch das Drama kam in der ersten Folge nicht zu kurz. Im Mittelpunkt stand Mike Cees-Monballijn, der eine derart toxische Männlichkeit an den Tag legte, dass es zahlreichen Zuschauer:innen das Blut in den Adern gefrieren ließ, wie Kommentare im Netz beweisen…

Mike Cees-Monballijn und Michelle sind seit 13 Monaten ein Paar

Mike Cees ist aus Formaten wie Temptation Island und der schweizerischen Bachelorette bekannt. Seine Frau Michelle kennt man unter aus dem Tatort oder aus Soaps wie Alles was zählt. Die beiden sind seit 13 Monaten ein Paar und haben im Februar dieses Jahres geheiratet.

Weiterlesen: Aus diesen Formaten kennst du die anderen Promipaare im Sommerhaus der Stars.

Bereits in dem kurzen Video, welches das Paar vorstellen soll, zeigt Mike, wer zu Hause die Hosen anhat – und wer sich besser etwas mehr anziehen sollte. Er schreibt Michelle vor, was sie anziehen darf. Nicht zu freizügig darf es sein und Nackidei-Rollen, wie die Schauspielerin sie einst im Tatort spielte, wären nun ohnehin passé.

„Wenn der Sex scheiße ist, ist auch die Beziehung scheiße“, glaubt Mike zu wissen. Als man diese Worte hört, absolviert Mike gerade einige Liegestütze mit einer Zigarette im Mund, die er anschließend in den nebenstehenden Teich versenkt. Ein echter Traumtyp und Umweltfreund.

Noch ist man sich unsicher, ob RTL wieder alles im Schnitt gibt und Trash TV auf ein neues Level hebt oder ob der Typ das ernst meint. Die Gewissheit kommt geschwind, dafür sorgen auch die wirren Aussagen Mikes, der unter anderem meint: „16 Leute auf engstem Raum mit 16 Problemen plus die Probleme der anderen“.

Michelle und Mola waren ein Paar… vor über einem Jahrzehnt

Was Mike Cees für ein Problem hat? Nur ein einziges: Mola Adebisi, der mit seiner Freundin Adelina Zilai ebenfalls in das diesjährige Sommerhaus der Stars eingezogen ist. Und warum: Weil Michelle ihm beichtet, dass sie vor 15 oder 18 Jahren, „das weiß man nicht immer so genau“, etwas mit Mola hatte. Das ist zu viel für Mike. Plötzlich findet er seine kürzlich Angetraute „unattraktiv“ und hätte lauter „Bilder im Kopf“.

Kurzerhand erklärt Mike, dass Mola fortan ein „rotes Tuch“ sei. „Der fucking king of everything“, so nennt sich Mike selbst, verbietet seiner Frau jeglichen Blickkontakt zu ihrem Exfreund und erklärt, dass Mola fortan der „Feind“ ist. Michelle schluchzt in seinen Armen und fragt Mike: „Aber warum, du weißt doch gar nicht, ob er böse ist?!“

So reagiert das Netz auf Mike Cees

Beim Anblick dieser Szenen fehlen einem die Worte. Wer spricht hier? Ein Vater mit seinem Kind? Oder schlicht ein toxischer Mann mit seiner Frau, die wiederum völlig überfordert von seinem Verhalten ist – und das, obwohl er ihr doch vorab versprochen hat, „sich zu benehmen“. Das Netz reagiert prompt, ist teils sprachlos und fordert an anderer Stelle Konsequenzen von RTL. Hier zwei beispielhafte Kommentare:

  • „Mir fallen keine Worte für Mike ein. Das so was im 21. Jahrhundert noch existiert.“
  • „Ich finde, dass RTL die Pflicht hat, Konsequenzen zu ziehen. So ein aggressives Verhalten von Mike, der in aller Öffentlichkeit psychische Gewalt ausübt, darf nicht so stehen gelassen werden. Wer weiß, was passiert, wenn keine Kameras an sind. Wer nichts tut, schaut weg und ist Mittäter. Solche Menschen gehören nicht ins Fernsehen, sondern gehören therapiert. Bin fassungslos. Ich hoffe, Michelle findet den Mut, sich zu trennen.“

Mike Cees ist ein Paradebeispiel für toxische Männlichkeit

Mike Cees stellt in jeder Szene seine toxische Männlichkeit unter Beweis. Toxische Männlichkeit meint eine stereotype und veraltete Vorstellung von männlichen Geschlechterrollen. Dabei werden Frauen in eine untergeordnete Stellung gedrückt. Toxische Männer sind häufig aggressiv, dominant und wollen mit allen Mitteln ihre Macht demonstrieren. Weitere Anzeichen toxischer Männlichkeit sind…

  1. Übermäßige Kritik: Mike kommentiert das Outfit seiner Frau und befiehlt ihr, sich etwas Längeres anzuziehen.
  2. Absprache der körperlichen Autonomie: Mike verbietet seiner Frau, als Schauspielerin weiterhin Nacktszenen zu drehen. Und verbietet ihr, Kontakt mit ihrem Ex Mola aufzunehmen. Selbst über ihre Blicke und Bewegungen möchte er Einfluss nehmen und folgt ihr überallhin im Sommerhaus der Stars.
  3. Aggressives Verhalten: Mike reagiert wutentbrannt und manipulativ, als er von der Jahre zurückliegenden Beziehung erfährt. So erzählt er Molas Freundin Adelina im nächstbesten Moment von diesen News.

Männer, die sich diesem toxischen Verhalten bedienen, haben das Gefühl, einem gewissen männlichen Ideal entsprechen zu müssen. Da sie sich oft nicht von diesem Verhalten lösen können, leiden sie häufig selbst unter diesem Verhalten.

In einem Interview mit BILD verrieten Michelle und Mike, dass sie nach den Dreharbeiten vom Sommerhaus der Stars in einer Krise stecken. Sie hätten sich nun professionelle Hilfe gesucht. Mike Cees geht demnach zunächst allein zur Paartherapie.

Er sagt: „Ich habe gemerkt: Da sind noch viele Themen aus meiner Vergangenheit, die ich aufarbeiten muss. Wir hatten einen schönen Start – aber dann kam leider viel von außen dazu und es gab noch keine Zeit, sich mal um uns beide zu kümmern“.

Ähnliche Artikel: