Donald Trump Präsident USA
Schwere Zeiten für Donald Trump: Der US-Präsident wird in einem Enthüllungsbuch seiner Nichte stark angegriffen. (Photo: imago/Rod Lamkey)

Jetzt also doch: Enthüllungsbuch über Donald Trump darf erscheinen

Bis zuletzt wurde versucht, die Veröffentlichung zu verhindern. Doch jetzt hat ein Gericht entschieden, dass das Enthüllungsbuch von Donald Trumps Nichte erscheinen darf.

Diese Nachricht dürfte Donald Trump überhaupt nicht gefallen: Der Oberste Gerichtshof in Poughkeepsie, New York, hat entschieden, dass das Enthüllungsbuch seiner Nichte Mary Trump nun doch erscheinen darf. Damit lehnte das Gericht den Antrag auf Einstellung der Veröffentlichung ab und hob die einstweilige Verfügung gegen die Autorin und ihren Verlag auf. Bis zuletzt hatte Robert Trump, der Bruder des mächtigsten Mannes der Welt, versucht die Herausgabe zu verhindern. Jetzt darf das Werk am 28. Juli erscheinen.

In ihrem Enthüllungsbuch bricht Mary Trump nach vielen Jahren ihr Schweigen. Sie will, dass die ganze Welt weiß, was für ein Mann ihr berühmter Onkel Donald Trump wirklich ist. In „Zu viel und nie genug: Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt erschuf“ beschreibt sie den amtierenden US-Präsidenten als Psychopath, Narzist und Betrüger.

Donald Tump bringe die Welt in Gefahr

Es ist ein ein verstörendes Porträt von Donald Trump, das die 55-Jährige zeichnet. US-Medien haben nun erste Passagen aus dem Buch veröffentlicht. Seine "toxische Familie" haben ihren Onkel zu dem gemacht, was er heute sei. So heißt es in der Beschreibung des Buchverlags Simon & Schuster.

Er sei ein Mann, der die Gesundheit, die wirtschaftliche Sicherheit und das soziale Gefüge der Welt bedrohe. Mary ist die Tochter von Donald ältestem Bruder Fred Trump Jr., der bereits 1981 starb. Ihr Onkel sei durch seinen Vater Fred C. Trump geprägt worden. Er habe die Entwicklung menschlicher Gefühle bei seinem Sohn unterdrückt.

Donald benimmt sich heute wie ein Dreijähriger. – Mary Trump

"Donald benimmt sich heute wie ein Dreijähriger: Er ist unfähig zu wachsen, zu lernen und sich zu entwicklen. Er kann seine Emotionen nicht regulieren, kann sein Verhalten nicht reflektieren und ist nicht der Lage Informationen aufzunehmen und zu verarbeiten", schätzt sie ihren Onkel ein. Die Mary Trump weiß, wovon sie spricht. Sie ist promovierte Psychologin

Mary Trump zeichnet ein verstörendes Bild des amtierenden US-Präsidenten.

Donald Trump sei nie geliebt worden

Donald Trump attestiert sie Narzissmus; er würde alle Kriterien dafür erfüllen. Allerdings wäre diese Beschreibung noch unzureichend. "Donalds Pathologien sind so komplex und seine Verhaltensweisen so oft unerklärlich, dass für eine akkurate und umfassende Diagnose eine ganze Reihe psychologischer und neurophysiologischer Tests notwendig wäre", zitiert sie die New York Times

Das Ego ihres Onkels sei fragil und müsse stets gestützt werden. Er wisse, dass er nie geliebt worden sei. "Tief im Inneren weiß er, dass er nichts von dem ist, was er vorgibt zu sein", zitiert CNN Mary Trump.

Mehrfach wurde versucht, die Veröffentlichung des Enthüllungsbuches zu verbieten. Jetzt sieht es aber ganz danach aus, dass es am 14. Juli in den USA auf den Markt kommen wird.

Noch mehr wmn-News zu Trump?

Auf TikTok-User wird Donald Trump zum Gespött der Welt. Doch: Was bringen solche Aktionen und wie reagiert der Präsident darauf?

Besonders zu Corona läuft Trump zur Höchstform auf. Welche Aussagen er über Corona getroffen hat und wie er sich selbst behandeln möchte, verraten wir dir hier.

Kommunikation geht zwar auch am Telefon, der amerikanische Präsident bevorzugt dennoch Social Media. Wir zeigen dir, wie Twitter nun gegen Trumps Falschaussagen vorgeht.


Lifestyle