Wusstest Du, dass den Sternzeichen Lebensmittel und Gewürze zugeordnet sind? Beim nächsten Einkauf könntest Du Dich ja mal von den Sternen inspirieren lassen und etwas kochen, was aus astrologischer Sicht gut zu Deinem Sternzeichen passt. Was essen die Sternzeichen? Wir verraten, was bei den Feuerzeichen auf den Teller kommt.

Feuerzeichen: Essen von üppig bis dekadent

Beim Essen lassen sich die Sternzeichen Widder, Schütze und Löwe nicht lumpen. Bei ihnen muss ordentlich was auf dem Teller liegen. Jagd, Eroberung und Beute machen ist für alle drei Feuerzeichen ein Thema – und das spiegelt sich manchmal eben auch auf dem Teller wieder. Das bedeutet auch, dass beim Essen dieser Sternzeichen die Gesundheit etwas kurz kommt.

Vor allem der Widder muss aufpassen, dass das Junk Food nicht auf den Hüften landet. Der Löwe mag es dekadent, ein Menü mit mehreren Gängen gehört zum guten Ton. Dafür ist auch der Schütze zu haben, der am liebsten in geselliger Runde ist und dabei einfach vergisst, dass das Sättigungsgefühl schon vor zehn Minuten eingesetzt hat.

Astro-Collage Sternzeichen Widder
Sternzeichen Widder braucht Brainfood. Credit: Layer-Lab und claudiodivizia via Canva.com [M]

Essen: Das Sternzeichen Widder braucht Nervennahrung

Widder sind aktive Tierkreiszeichen, die sich viel bewegen. Beim Essen geht es also auch darum, den Energiebedarf zu decken. Neben Kohlenhydraten muss Abwechslung auf den Teller. Schwingt der Widder selbst den Kochlöffel, dienen Rezepte allemal als Orientierung. Im Topf landet, was das Feuerzeichen gerade im Haus hat.

Exotische Gerichte lassen keine Langeweile aufkommen, und Chili, Curry und scharfe Paprika bringen Würze ins kulinarische Leben. Bei der Nachspeise wird gerne mal gesündigt. Einem leckeren Eis kann der Widder kaum widerstehen, und auch zu dem ein oder anderen Gläschen kann der Widder nur schwer nein sagen. Da kommen einige Kalorien zusammen.

In der Astrologie ist dem Widder die Geschmacksrichtung scharf zugeordnet. In seinem Gewürzregal stehen also mit hoher Wahrscheinlichkeit scharfe Paprika, Chili und Pfeffer.

Löwen lieben Luxusfood.

Essen und das Sternzeichen Löwe: Eine dekadente Kombi

Als König des Tierkreises ist für den Löwen das Beste gerade gut genug. Ihm sind sowohl Herkunft und Qualität als auch eine aufwendige und exquisite Zubereitung wichtig. Dass er auch selbst am Herd ungeschlagen ist, beweist er gern, wenn er für seine Lieben kocht. Noch lieber lässt er sich aber von einem Sternekoch verwöhnen.

Ob Fisch- und Fleischgerichte, ein vegetarisches Menü oder etwas Exotisches – diesbezüglich möchte sich ein Löwe nicht festlegen oder einschränken. Kommen Freunde und Bekannte in den Genuss seiner Gastfreundschaft, dürfen sie einen großartigen Gastgeber erwarten, der einiges auftischen wird.

Wer in seinem Gewürzregal stöbert, findet hier Exklusivität: Piment d’Espelette, Rotes Hawaii Meersalz und Tonkabohnen, aber auch so profane Gewürze wie Lorbeer, Rosmarin und Kresse etwas weiter hinten.

Schütze Sternzeichen Collage
Schützen sind die Grillmeister:innen. Credit: IMAGO / Westend61, claudiodivizia, layer-lab, sketchify via canva [M]

Das Spiel mit dem Feuer: Barbecue geht beim Schützen immer

Das Sternzeichen Schütze macht seinem Namen alle Ehre: Er isst am liebsten, was er selbst erlegen kann. Dazu zählen selbstverständlich Wild, Ente und Fisch. Natürliche Aromen sind ihm wichtig. Je natürlicher ein Gericht daherkommt, umso besser. Mit einem Nachtisch bestehend aus frischem Obst und Beeren ist der Schütze glücklich.

Ein Barbecue ist genau das Richtige für ihn, denn nichts ist schöner, als im Freien zu essen. Da sich der Schütze der Natur sehr verbunden fühlt, sind in diesem Zeichen viele Vegetarier zu finden.

Viele eigenwillige Aromen bringen Würze in das Leben des Sternzeichens Schütze. Darunter sind zum Beispiel Estragon, Ingwer, Kerbel und Zitronenmelisse.

Mehr über Sternzeichen lesen?

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Redakteur:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.