Am liebsten würden wir das Jahr 2020 wohl alle aus unserem Gedächtnis streichen. Denn im besten Fall war es ein verlorenes Jahr, im schlechtesten war es sogar existenzbedrohend. Doch nicht nur Corona sorgt dafür, dass wir dieses Jahr wohl nie vergessen werden. Auch haben zahlreiche Promis sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert, wie unsere zehn Promiskandale aus dem Jahr 2020 beweisen.

10 Promiskandale aus dem Jahr 2020

Ob A-Promi, Z-Promi oder die Royals: 2020 ließ keine Sparte aus und lieferte zahlreiche Promiskandale, die auch mit dem Ende dieses Jahres nicht so leicht vergessen sein werden. Denn diese zehn Skandale haben es in sich…

Kanye West
Kanye West dachte sich dieses Jahr: Warum nicht auch einfach mal kandidieren?(Photo: Getty Images/ Pierre Suu)

1. Kanye for President

Es war der Tweet des Jahres 2020, der selbst die 1.000 Tweets vom Donald in den Schatten stellen sollte, in dem Kanye West verkündete: I am running for president of the United States. Dieser Nachricht setzte er prompt bei seiner ersten Wahlkampfveranstaltung die Krone auf. 

Denn hier brach er in Tränen aus und machte wirre Aussagen, wie zum Beispiel, dass er seine Tochter fast getötet hätte – weil er zunächst eine Abtreibung wollte. Nun, am Ende tun wir wohl alle gut daran, dass es Joe Biden & Kamala Harris (als erste weibliche Vize) geworden sind.

Michael Wendler
2020: Das Jahr, an dem der Wendler seine Karriere beendete, unfreiwillig.(Photo: Getty Images/ Joshua Sammer)

2. Der Wendler spült seine Karriere im Klo runter

Fast schon dachte man, der Wendler hätte sich aus seiner Misere befreien können, die Lachnummer der Nation zu sein. Immerhin war er auf der Spitze seines Erfolgs und sollte sogar Juror der kommenden DSDS-Staffel bei RTL sein. Auch seine Schuldenfreiheit schien in greifbarer Nähe. Es hätte das Jahr des Wendlers sein können. Aber egal, denn kurz darauf verkündete er auf Instagram, er würde die Corona-Pandemie leugnen und aus der DSDS-Jury austreten. Im Dezember dieses Jahres kam es sogar soweit, dass der Wendler seinen Krempel auf Ebay verscherbeln musste.

Xavier Naidoo
Als wäre es magnetisch Corona zu leugnen, ließ sich auch Xavier in diese Gefilde ziehen.(Photo: Getty Images/ Florian Ebener)

3. Xavier tauscht Ballonmütze gegen Aluhut

Jahrelang hat Deutschland zu den Liedern von Xavier Naidoo mitgeträllert. Heute beißen sich viele auf die Lippen und meiden seine Musik. Zu oft wurde der Sänger auffällig wegen rassistischen Bemerkungen. Den Vogel abgeschossen hat er dieses Jahr mit einem Promi-Skandal vom allerfeinsten:

 So schrieb er ein fremdenfeindliches Lied und postet seine Performance auf Instagram. Und welch Wunder, auch Corona-leugnende Aussagen ließen nicht lange auf sich warten. So schaffte auch er es, sich aus der DSDS-Jury zu kegeln.

Donald Trump
Der Donald leugnet bis heute, dass er die Wahl zum Präsidenten verloren hätte.(Photo: Getty Images/ Tasos Katopodis)

4. Trump & der angebliche Wahlbetrug

Wer jetzt noch glaubt, der Donald hätte die Wahl gewonnen? Einzig der Donald und der Wendler. Denn dieses Jahr wurde Joe Biden offiziell zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt. Er wird somit Anfang des Jahres 2021 sein Amt antreten. Doof nur, dass Donald ein schlechter Verlierer ist und bis heute den Wahlsieg Bidens nicht anerkennt. Stattdessen pocht er darauf, dass es sich um Wahlbetrug handelt. I doubt it!

Harry & Meghan
Prinz Harry und Meghan haben die Nase voll vom royalen Dasein und entscheiden, als Senior Royals zurückzutreten.(Photo: Getty Images/ Chris Jackson)

5. Bye, bye Royals: Harry & Meghan treten zurück

Wer immer schon die besten Promiskandale hinlegt? Ganz klar die britischen Royals. Und so blieben die Schlagzeilen auch in 2020 nicht leer. Gefundenes Fressen für die Presse war diesmal, dass Harry und Meghan bekanntgaben, als Senior Royals zurückzutreten und nach L.A. zu ziehen. 

Dabei wurde kurz zuvor extra ein britisches Anwesen für sie renoviert! Seither leben sie frei von den Vorschriften des Palastes, was jedoch keineswegs heißt, dass Paparazzi sie verschonen.

2021 geht es aber weiter mit den beiden. Sie starten ihren Podcast Archwell Audio zu Beginn des nächsten Jahres.

Dieter Nuhr
Der Komiker Dieter Nuhr meinte es wäre eine gute Idee, Alice Hasters Rassismus vorzuwerfen. Was ein Reinfalll.(Photo: Getty Images/ Sascha Steinbach)

6. Dieter Nuhr hat Rassismus nicht verstanden

Ein alter, weißer Mann, der sich zum Thema Rassismus äußert. Was könnte da schon schiefgehen? Einiges, wie unser sechster Promiskandal rund um Dieter Nuhr beweist. Der dachte nämlich, er hätte einiges verstanden, als er Alice Hasters Buch Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten kommentierte. 

Seine Meinung: Sie würde sich umgekehrten Rassismus bedienen. Sorry, Dieter, vielleicht braucht es noch ein paar mehr Bücher, die du in Stille zu dem Thema verschlingst, bis du dich wieder zu Wort meldest.

Ellen DeGeneres
Ist Ellen DeGeneres etwa doch nicht die Strahlefrau, die sie in der Öffentlichkeit vorgibt zu sein?(Photo: Getty Images/ Axelle/Bauer-Griffin)

7. Terrorherrschaft der Ellen DeGeneres?

Wir alle werden uns an die Oscar-Verleihung erinnern, bei der Ellen DeGeneres die coolste Moderatorin seit Jahren war! Umso mehr schmerzt unser siebter Promiskandal aus dem Jahr 2020. Denn verschiedene MitarbeiterInnen werfen Ellen nun vor, sie würde ihre MitarbeiterInnen schikanieren und sich etwas zu sehr in ihrem Ruhm zu sonnen. Mobbing am Arbeitsplatz? Gar nicht cool.

J.K. Rowling
Mit ihren transfeindlichen Aussagen schießt sich J.K. Rowling ins Aus.(Photo: Getty Images/ SOPA Images)

8. J.K. Rowling & ihre Transfeindlichkeit

Mit Harry Potter ist sie reich geworden, doch nun sorgt die Bestsellerautorin J.K. Rowling für ordentlich Wirbel. Schuld daran sind ihre wiederholten Aussagen, die transfeindlich zu deuten sein müssen. Unter anderem schrieb sie zu einem Zeitungsartikel über menstruierende Frauen: „Ich bin sicher, dass es früher ein Wort für diese Menschen gab. Kann jemand helfen?“

Die Quittung für diesen Promiskandal bekam sie prompt, denn zahlreiche Fans reagierten mit Hassnachrichten und Bücherverbrennungen der Harry Potter-Bände.

Andrej Mangold
There is no bad press? Das sieht Andrej Mangold nach seinem 2020 sicher anders.(Photo: Getty Images/ Johannes Simon)

9. Bachelor Andrej ≠ Mc Dreamie

Einst der beliebteste Rosenverteiler und Loverboy seiner Auserwählten Jenny. Doch nach diesem Promiskandal ist nicht mehr viel übrig vom guten Ruf des ehemaligen Bachelors Andrej Mangold

Der Zauber ist verflogen, seitdem er sich im Sommerhaus der Stars als Mobber entpuppte und alles andere als Gentleman-like gegen die damals Bachelor-Zweitplazierte Eva Benetatou wetterte. Nach der Ausstrahlung des Sommerhauses ließ auch die Trennung mit Jenny nicht lange auf sich warten

Yotta
Der Yotta nimmt jeden Skandal mit, den er kriegen kann. Lässt sich immerhin alles in Geld verwandeln.(Photo: Getty Images/ gotpap/Bauer-Griffin)

10. Yotta wie er leibt und lebt

Mobbing im Fernsehen kann aber auch Bastian Yotta richtig gut, wie unser zehnter und letzter Promiskandal aus 2020 zeigt. Denn der ließ sich anscheinend etwas zu viel Sonne beim Sat1-Format Promis unter Palmen auf den Kopf scheinen und mobbte in der Manier eines 10-jährigen gegen die Self-Made-Millionärin Claudia Obert. Zunächst ging seine Taktik auf: Er gewann die Staffel. 

Doch nach der Ausstrahlung wurde er nicht einmal mehr zum großen Widersehen eingeladen. Aber das lässt den Yotta kalt, denn wo ein Geltungsbedürfnis ist, ist auch ein Weg. Seither zeigt Yotta zusammen mit seiner Marisol pornografische Inhalte im Internet

Promiskandale zeigen: Es ist nicht leicht, berühmt zu sein

Denn dann wird jeder Schritt beobachtet, jedes Wort wird auf die Goldwaage gelegt und jede Tat wird kommentiert. Die Ansprüche an Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen, sind immens groß geworden. Daher verwundert es nicht, dass viele ins Straucheln kommen und gewiss auch Promiskandale für das kommende Jahr bereithalten.

Mehr Promis: Diese Promis sind Verschwörungstheoretiker, so wenig verdient Adelaide Kane und diese kuriosen Eheverträge haben Promis.