Seit mehreren Monaten kursieren Belästigungsvorwürfe gegen Luke Mockridge im Netz. Nach dem Artikel des Spiegels werden diese immer lauter. Nun hat er alle Projekte für 2022 abgesagt und Sat.1 hat bestätigt, dass Melissa Kalaj statt Luke Mockridge die Sendung All Together Now 2022 moderieren wird.

Luke Mockridge: Deswegen zieht er sich weiterhin zurück

Der Comedian hat sich seit den Belästigungsvorwürfen Anfang dieses Jahres zurückgezogen. Seine Shows beim Sender Sat.1 wurden vorübergehend abgesetzt. Seitdem ist viel passiert. Auch beim Comedypreis waren die Vorwürfe ein Thema. Hazel Brugger und ihr Mann Thomas Spitzer haben mit einer T-Shirt Aktion auf das Thema aufmerksam gemacht. Auf den Shirts steht „Konsequenzen für Comedian XY“, eine Anspielung auf den Fall Luke Mockridge. Preisträgerin Maren Kroymann hat die Vorwürfe sogar in ihrer Rede angesprochen.

Sie wird Luke Mockridge ersetzen: Moderatorin Melissa Kalaj. Credit: APress / Imago Images via Canva

Wer ist Melissa Kalaj?

Big Brother Fans kennen sie wahrscheinlich schon: Melissa Kalaj ist seit mehreren Jahren im Fernsehen aktiv und hat schon The Voice Kids und Promi Big Brother – Die Late Night Show moderiert. Für sie wird für die Sendung ein Traum wahr. Das sagte sie am Montag ihren Follower:inen in ihrer Instagram-Story. „Es wird die schönste Sendung der Welt“, schwärmte sie weiterhin.

Darum soll es in der neuen Show All Together Now gehen: Die Teilnehmer:innen singen vor einer Jury, die aus 100 Künstler:innen besteht. Umso mehr Jury-Mitglieder aufstehen und mitsingen, desto mehr Punkte bekommt der oder die Kandidat:in.

Mehr zum Thema Fernsehen: