Hexen begleiten uns doch alle unser Leben lang. Erst war es Bibi Blocksberg, dann Hermine Granger und jetzt? Wenn du auf der Suche nach einer neuen Lieblingshexe bist, mit der du mitfiebern kannst und deren Fähigkeiten du dir wünschst, dann schau bei unseren Empfehlungen zu den besten Hexen-Serien vorbei! Wir stellen dir sechs davon vor.

Hexen-Serien: Woher kommt die Faszination?

Die Faszination von Hexen und Zauberei begleitet die Menschheit seit vielen Jahrhunderten. Allerdings war sie nicht immer positiv behaftet, so wie heute. Während der Hexenverfolgung im 15. Jahrhundert starben schätzungsweise 50.000 Menschen, ein Großteil davon waren Frauen. Die „Gründe“ dafür waren vielfältig: Frauen wurden für Ernteausfälle, schlechtes Wetter und Krankheiten verantwortlich gemacht. Oft reichte schon das falsche Aussehen oder ein falsches Wort, um der Hexerei bezichtigt zu werden. 1782 wurde in der Schweiz die letzte „Hexe“ hingerichtet und seit etwa 1800 wurden aus allen Gesetzestexten die Magiedelikte gestrichen.

Heutzutage geht mit Hexerei und Zauberei eine positiv konnotierte Faszination einher. Kinderbücher wie „Bibi Blocksberg“ oder „Die kleine Hexe“ und Klassiker wie „Harry Potter“ haben das Image aufpoliert und dazu geführt, dass sich jede:r doch schonmal gewünscht hat, Hexe oder Hexer zu sein.

Psst: wmn hat übrigens auch mit einer Hexe über Liebeszauber und Co. gesprochen.

Hermine Granger Hexe Harry Potter
Heutzutage sind Hexen Idole, die ganze Generationen begleiten. Foto: Imago Images/ Cinema Publishers Collection

Mystery & Spannung: Das sind die besten Hexen-Serien!

Um ganz ehrlich zu sein: Hexen-Serien sind nichts für zart-besaitete. Viele Serien sind mit Horror, Dunkelheit und Spannung verbunden. Wenn du aber genau danach suchst und dich nicht einschüchtern lässt, sind diese Serien genau das richtige für dich.

1. Chilling Adventures of Sabrina

Wer sich jetzt denkt „Moment mal, schon wieder eine Hexe namens Sabrina.“ der ist genau auf dem richtigen Weg, denn Chilling Adventures of Sabrina ist die Fortführung der Sitcom Sabrina: Total Verhext!. Der Klassiker lief zwischen 1996 und 2000 und war eine harmlose Teenie-Serie über eine 16-Jährige, die herausfindet, dass sie eine Halbhexe ist. Die neue Netflix-Adaption ist nicht ganz so unschuldig. Bei Chilling Adventures of Sabrina schleichen sich neben Hexerei auch jede Menge Horror und Okkultismus ein und ist damit näher am Originalcomic Sabrina.

Die Hexen-Serie wurde nach vier Staffeln beendet, aber Ende letzten Jahres wurde ein Hammer veröffentlicht. Sabrina wird in der 6. Staffel von Netflix‘ Riverdale erscheinen und eine Gastrolle bekommen.

Sabrina Hexen-Serien
Die Serie über die Halb-Hexe Sabrina ist nicht mehr ganz so harmlos wie früher. Foto: DIYAH PERA/NETFLIX

2. The Witcher

The Witcher ist eine der wenigen Serien, in der es einen Hexer gibt. Die Serie ist keine Klassische Hexen-Serie, da sie viel mit Fantasie-Wesen und blutigen Kämpen zu tun hat. Sie erinnert deshalb mehr an Games of Thrones. Trotzdem geht es um Magie und Zauberei.

The Witcher ist definitiv nicht für jede:n etwas. Es ist stellenweise sehr brutal, eisig und dunkel. Wenn dir aber nach etwas Grusel und magischen Wesen heute Abend ist, solltest du dir The Witcher nicht entgehen lassen – die Serie hat nicht umsonst Netflix-Rekorde geknackt und 76 Millionen Haushalte innerhalb von 4 Wochen erreicht.

The Witcher
Eine magische Horror-Serie für alle Hartgesottenen. Foto: Netflix Media Center/ Susie Allnut

3. Witches of East End

In der Serie Witches of East End geht es um eine Mutter mit zwei Töchtern, die alle mit magischen Fähigkeiten ausgestattet sind. Jedoch verheimlicht die Mutter dies ihren Töchtern. Die Mutter weiß von ihrer Unsterblichkeit, die Töchter hingegen sterben immer wieder zwischen ihren 20ern, genau dann, wenn sie ihre Hexenkräfte entdecken und werden dann wiedergeboren.

Die Hexen-Serie handelt von Familie, Zerrissenheit und natürlich ganz viel Hexerei. Jedoch müssen wir dich warnen: Die Serie wurde nach der zweiten Staffel eingestellt, ohne dass dies vor Drehende bekannt war. Die zweite Staffel endet daher mit einem Cliffhanger…

Hexen-Serie
Für „Witches of East End“ brauchst du starke Nerven. Die Serie endet mit einem Cliffhanger. Foto: imago images/Everett Collection

4. Fate: The Winx Saga

Fate ist eine neue Hexen-Serie, die erst 2021 auf Netflix erschienen ist, aber auf der Zeichentrickserie Winx Club beruht. In der Serie geht es genau genommen nicht um Hexen, sondern um Feen, die an der Feen-Schule Alfea lernen müssen, ihre Elemente zu kontrollieren. Natürlich blieben dort Dramen, Katastrophen und Liebeleien nicht aus.

Fate: The Winx Saga ist für alle genau das richtige, die es nicht ganz so furchtbar mögen und sich einen gemütlichen Abend mit einer magischen Teenie-Serie machen wollen.

Psst: Obwohl wir dir Serie lieben, haben wir ein paar Probleme mit dem Cast von Winx,. Warum, erfährst du hier.

Fate Hexen-Serien
„Fate“ ist ein schöne Mischung aus normalen Teenagern und Magie. Foto: Netflix Media Center

5. Charmed: Zauberhafte Hexen

Die Hexen-Serie Charmed: Zauberhafte Hexen ist ein beliebte Serie aus den späten 90ern und frühen 2000ern. Die Haupt-Protagonist:innen sind die Schwestern Phoebe, Prue und Piper. Auf dem Dachboden des Hauses ihrer Großmutter finden die Schwestern ein Buch, das über die zauberischen Fähigkeiten der Familie berichtet. So finden sie heraus, dass sie alle drei verschiedene Zauberkräfte besitzen.

Im Laufe der acht Staffeln begleitet man die Schwestern dabei, wie sie aufwachsen, Männer kennenlernen, Kinder bekommen und nebenbei auch noch Abenteuer erleben und mit ihren Hexenkräften Kämpfe ausfechten. Wer kein Problem damit hat, dass zwischendurch auch Dämonen und Engel auftauchen, sollte sich die Serie unbedingt anschauen.

Charmed Zauberhafte Hexen
„Charmed: Zauberhafte Hexen“ ist ein bisschen wie das „Friends“ der Hexen-Serien. Foto: imago images/United Archives

6. A Discovery of Witches

Unsere letzte Empfehlung für eine gute Hexen-Serie ist A Discovery of Witches. Die Serie, von der erst im Februar 2022 die dritte Staffel herausgekommen ist, handelt von einer Hexe, die ihre Fähigkeiten verleugnet und einem Vampir, der anfängt sich für diese Hexe zu interessieren.

Als der Hexe, Diana Bishop dann ein lange gesuchtest, magisches Buch in die Hände fällt, ist sie plötzlich der Mittelpunkt der magischen Welt und alle sind hinter ihr her. Auch der Vampir Matthew Clairmont, der sich schließlich nicht nur für das Buch interessiert…

A Discovery of Witches
Als Diana das Buch findet, fängt ihre Welt an Kopf zu stehen. Foto: IMAGO IMAGES / Everett Collection

Dir hat der Artikel gefallen? Für mehr Serien-Empfehlungen schau hier vorbei!