So langsam wird es wieder dunkel, kalt und nass draußen. Jedes Jahr ein sicheres Indiz dafür, dass Halloween und somit die Zeit der Geister und Gruselgeschichten nah ist. Viele veranstalten an Halloween nur Partys für ihre Kinder – aber warum eigentlich? Wir haben drei tolle Halloween-Party-Ideen für Erwachsene!

Die Geschichte von Halloween – Hokuspokus oder doch ein wahrer Kern?

Es ranken sich viele Geschichten rund um Halloween. Fest steht, dass der Brauch aus Irland kommt und ursprünglich ein keltisches Fest war. Die Menschen feierten den Beginn des Winters und eine Art Erntefest. Außerdem hält sich das Gerücht, dass an Halloween verstorbene Menschen als Geister wiederkehren, um ihre Liebsten zu besuchen.

In den Häusern werden sie mit Lichtern und Süßigkeiten willkommen geheißen. Ob man diese Geschichte glaubt oder nicht, ist letztendlich auch egal, denn eines steht fest – Halloween bietet einen Grund zum Feiern und dafür haben wir drei Halloween-Party-Ideen für dich!

Wohin beim ersten Date Escape Room Schild
Ein Escape-Spiel ist spannend und unterhaltsam zugleich. Credit: Sarah_Loetscher / pixabay via canva

1. Escape-Party zuhause

Wenn ihr eurer Halloween-Party mal neuen Pepp verleihen wollt, könnt ihr dieses Jahr ein Escape-Room-Spiel spielen. Solche findet ihr für relativ wenig Geld auf Amazon und Co. Euch werden kompakt in einem Paket Hinweise, Rätsel und Requisiten zugeschickt, mit denen ihr anschließend einen Kriminalfall lösen müsst. Die meisten Spiele sind für etwa sechs Personen ausgelegt und dauern bis zu 2,5 Stunden – je nachdem wie clever ihr seid. Die perfekte Halloween-Party-Idee für einen spannenden Abend mit Freunden.

Das Hidden Games Tatort Krimispiel 🛒 findest du auf Amazon für 23,90 €.

2. Spannender Binge-Watching-Abend

Wenn du eher die ruhige Variante einer Halloween-Party bevorzugst, könnte ein gemütlicher, aber dennoch nervenaufreibender Binge-Watching-Abend etwas für dich sein. Lad dir deine Liebsten ein, bereite Popcorn, Drinks und andere Snacks zu und dann ist es an der Zeit, sich zu gruseln. Egal ob Serien wie das gehypte Squid Game, Klassiker wie Scary Movie oder ein echter Horrorfilm wie Es – an Halloween muss man sich gruseln!

Im Video findest du weitere unheimlich gruselige Horror-Serien für deinen Halloween-Abend!

3. Gruseln bei den Profis

Wer Halloween nicht zuhause verbringen möchte, kann das Grusel-Business auch den Profis überlassen. In ganz Deutschland hast du an Halloween die Möglichkeit, Gruselkabinette, Haunted Houses oder Dungeons zu besuchen. Das ist sicher nicht für zart-besaitete Menschen, aber wann, wenn nicht an Halloween, kann man mal aus seiner Komfortzone heraustreten? Höre dich einfach mal um, welche Angebote es in deiner Umgebung gibt.

Totenkopf Frau hält einen Schädel in der Hand auf einer Halloween-Party-Ideen
Halloween ist sicher nichts für zart-besaitete. Credit: istock / wundrevisuals /

Halloween-Party-Ideen: Ein Abenteuer für die ganze Familie

Wenn du kleine Kinder hast und deshalb nicht mit deinen Freund:innen die Gruselkabinetts in der Umgebung unsicher machen kannst, gibt es auch viele Möglichkeiten Kinder und Freund:innen zu vereinen.

Wenn du am Nachmittag mit deinen Kindern zum Beispiel schaurige Kürbis-Muffins backst, bleiben sicher auch ein paar für euren Binge-Watching-Abend mit Freund:innen übrig. Oder wenn deine Kinder schon größer sind, haben sie vielleicht auch Spaß daran, an der Lösung des Escape-Room-Spiels mitzurätseln. Halloween ist für die ganze Familie und ein riesiger Spaß!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Wenn ja, schau doch auch hier mal vorbei!

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Redakteur:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.