Mit Kritik und unfreundlichen Kommentaren muss wohl jede:r umgehen können, der oder die in der Öffentlichkeit steht – so auch die neue Bachelorette 2021. Die Vorwürfe: Maxime Herbord könne kein normales Gespräch führen, verhalte sich kindlich und sei generell zu langweilig. Jetzt ging der Hate in den sozialen Medien so weit, dass es selbst RTL zu bunt wurde. Der Sender macht eine klare Ansage.

Maxime Herbord: Es rasselt Hate- Kommentare

Seit der Beginn der neuen Staffel muss die neue Bachelorette so einiges einstecken. Jetzt reagiert der Sender RTL auf die Hate- Kommentare und stellt klar: „Ihr Lieben, wir beobachten auf unseren Seiten vermehrt Kommentare, die wir so nicht unterstützen können und wollen.“ Weiterhin weist RTL darauf hin, dass „auch, wenn euch das Verhalten der Bachelorette teilweise nicht gefällt oder ihr ihre Reaktionen nicht teilen und nachvollziehen könnt, rechtfertigt das keine verbalen Verletzungen. Nicht jeder zurückhaltende Mensch ist automatisch langweilig.“

So sieht das auch Ex-Bachelorette Nadine Klein. Sie nimmt Maxime Herbord nicht nur in Schutz, sondern hebt auch das Verhalten des Senders hervor. „Gut, dass ihr da als Sender jetzt mal ein Statement setzt. Traurig, dass man überhaupt darum bitten muss, respektvoll anderen gegenüber zu sein…“

Sie und viele andere sehen RTLs Eingreifen als notwendig an, um unnötiges Mobbing im Fernsehen und Internet zu vermeiden. Maxime selbst lässt sich davon nicht unterkriegen und sucht weiter nach der großen Liebe.

wmn Tipp: Schau dir auch unseren Artikel über Selbstfürsorge an und lerne, wie du aufhören kannst, dich darum zu kümmern, was andere über dich denken.

Immer wieder zeigt sich Maxime eher zurückhaltender.

Zurückhaltend = langweilig?

Wir haben uns in der Redaktion gefragt, was einen „langweiligen“ Menschen eigentlich ausmacht und warum jemand, der zurückhaltender als andere ist, häufig als langweilig abgestempelt wird. Dabei konnten wir 5 Eigenschaften ausmachen, die angeblich einen langweiligen Menschen beschreiben:

  1. Langweilige Menschen finden oft keinen Rhythmus zwischen Sprechen und aktivem Zuhören, sondern sind auf der einen oder anderen Seite des Extrems.
  2. Fehlender Humor: Wer Humor hat, zeigt seine „kognitive Flexibilität“, die Fähigkeit, eine Idee oder eine Situation aus mehreren Perspektiven zu beurteilen und sie mit Humor zu nehmen. Langweilige Menschen sollen diese Fähigkeit angeblich nicht besitzen.
  3. Vielfältige Erfahrungen verbessern die Gespräche. Langweilige Personen haben jedoch eher ein sesshaftes Leben, ohne jegliche Abwechslung.
  4. Keine eigene Meinung: Wenn du dich nie kritisch mit deinen eigenen Gedanken oder denen anderer auseinandergesetzt hast, kannst du wahrscheinlich nicht viel zu einer Konversation beitragen.
  5. Angeregte Gespräche sind spannende Gespräche. Langweilige Personen meiden jedoch häufig derartigen Konversationen.

Übertragen wir diese Aspekte auf die neue Bachelorette-Staffel, können wir den Hass- Kommentaren im Netz definitiv nicht zustimmen. Es ist natürlich wichtig, hier hervorzuheben, dass es sich um unsere persönliche Meinung aus der Redaktion handelt – und jeder Mensch das Wort „langweilig“ auf unterschiedliche Art und Weise definieren würde.

Schauen wir uns jedoch den ersten Punkt an, dann sind wir uns einig, dass Maxime Herford definitiv einen Rhythmus zwischen Reden und Zuhören findet. Wer genau drauf achtet, wird merken, dass die Bachelorette den Kandidaten beinahe nie ins Wort fällt und geduldig zuhört. Anschließend geht sie auf das Gesagte ein und macht hin und wieder auch ihren eigenen Standpunkt deutlich.

Auch die restlichen Punkte scheinen nicht zu passen…

Hinzu kommt, dass Maxime die meiste Zeit gut drauf ist – sie lacht und lächelt fast durchgängig. Und auch die Kandidaten bringt sie immer wieder zum Schmunzeln oder sorgt mit ihren Worten für gute Stimmung. Womit wir auch den zweiten Punkt nicht bestätigen können.

Außerdem fällt in der aktuellen Staffel immer wieder auf, dass die Bachelorette diverse Hobbys und Interessen hat (siehe auch unseren Artikel über das komische Hobby der neuen Bachelorette 2021). Insbesondere kreative Dinge liegen ihr. Außerdem ist sie für jeden Spaß zu haben und probiert häufig neue Aktivitäten aus. An Abwechslung mangelt es hier also auch nicht.

Bis hierhin lässt sich also keiner der Aspekte bestätigen. In den letzten zwei Punkten geht es darum, dass langweilige Personen keine eigene Meinung haben. Maxime macht jedoch immer wieder deutlich, wie sie zu bestimmten Themen steht und scheut sich nicht davor, ihre Meinung kundzutun.

Auch interessant: In diesem Video findest du die geballte Ladung Frauenpower, denn diese Filme erzählen von starken Frauen.

Fazit: Zurückhaltende Menschen sind nicht gleich langweilig

Sicher wirkt die aktuelle Bachelorette zurückhaltender als ihre Vorgängerinnen. Jedoch bedeutet das noch lange nicht, dass sie deswegen langweilig ist. Mit ihren vielen Interessen und ihrer Neugierde ist sie unserer Analyse nach weit davon entfernt, „langweilig“ zu sein. Außerdem: Wenn du in einer ähnlichen Lage bist, erfährst du in diesem Artikel, wie du dein Selbstvertrauen stärken kannst.

Lust in Erinnerung zu schwelgen? Dann findest du in dieser Story alle Bachelorette-Kandidaten der letzten Staffel.