Veröffentlicht inDIY & Living

Diese Kekstüte kostet 140 Euro: Darum will sie jeder haben

Keksen kann fast niemand widerstehen. Doch sind sie wirklich 140 Euro wert? Mehr dazu erfährst du hier.

Diese Kekse sind Luxuskekse. Foto: Getty Images / Westend61

Es gibt verschiedene Arten von Keksen. Mittlerweile gibt es sogar zu fast jeder teureren Marke eine Variante, die ähnlich ist, nur wesentlich günstiger. Doch wie sieht das bei Luxuskeksen aus? Die Marke Last Crumb verkauft 12 Kekse für 140 Euro. Wieso die Kekse trotz des teuren Preises dennoch so beliebt sind, erfährst du hier.

Aus dem Grund wollen alle die Luxuskekse haben

Kekse für 140 Euro? Dabei greifen sich die meisten sicherlich an den Kopf. Doch was steckt hinter diesem teuren Preis? Das Besondere an diesen Keksen ist nicht nur der Geschmack, sondern auch die Verpackung. Die Kekse sind nicht nur in einer edlen Box verpackt, die der einer Pralinenschachtel gleich kommt. Hinzukommt, dass jeder Keks darin nochmal einzeln verpackt wird.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von TikTok, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Luxuskekse als Statussymbol?

In einem Video auf TikTok erklärt ein TikToker, dass es bei dem Wunsch danach, die Kekse zu kaufen, gar nicht unbedingt um die Kekse an sich geht. Sondern viel mehr um das dabei verkörperte Statussymbol, sich die Kekse überhaupt leisten zu können, obwohl sie eben so teuer sind. Dies wird veranschaulicht mit dem Beispiel einer Chanel Tasche. Denn auch da kaufen sich viele lieber eine teurere Variante für mehrere Tausend Euro, obwohl sie das gleiche für weniger Geld haben könnten. Hinzukommt, dass sich eben nur wenige diese Kekse leisten können oder möchten, daher sind sie für viele etwas Besonderes.

Fazit: Doch lieber Kekse zum Essen

Hinzukommt, dass man sich bei so teuren Keksen auch dreimal überlegt, ob man sie nun ist oder doch lieber als Deko dastehen lässt. Daher entscheiden wir uns dann doch lieber für billigere Kekse, die wir auch essen können, ohne dass wir uns Gedanken über den Preis machen müsse. Mehr zum Thema Kekse, findest du hier: Dieser Schoko-Keks musste wegen Rassismus umbenannt werden