Dresdens Weihnachtsmärkte gehören zu den größten deutschen Touristenzielen im Dezember. Leider wurden sämtliche Märkte für 2021 abgesagt mit den neuen Corono-Regeln vom 22.11. Wir können uns also nur auf den Besuch 2022 freuen.

Schlendern in Dresden zur Weihnachtszeit: Unsere Favoriten

Dresden liebt Weihnachten und besonders Weihnachtsmärkte. Deshalb haben sich in den letzten Jahren neben den großen Märkten viele kleine Buden zusammengeschlossen und sind im Stadtzentrum überall zu finden. 

Karte der Dresdner Weihnachtsmärkte
Dresden ist im Dezember voll von traditionellen Weihnachtsmärkten. Die beste Route startet am Hauptbahnhof und endet in der Neustadt.(Photo: shutterstock / Intrepix [M])

Wenn du so viele Märkte wie möglich mitnehmen willst, dann startest du am Hauptbahnhof, über die Prager Straße zum Striezelmarkt auf dem Altmarkt, zum Neumarkt, Schloss, zum Mittelaltermarkt in den Stalllhöfen, in die Münzgasse, über die Elbe und endest in der Neustadt.

Dresdner Striezelmarkt
Der 585. Dresdner Striezelmarkt lädt auch dieses Jahr mit viel Programm und Leckereien ein.(Photo: via www.imago-images.de)

1. Dresdner Striezelmarkt

Auch nächstes Jahr ist der älteste Weihnachtsmarkt Dresdens wieder ein Muss für alle Besucher und Einwohner. Zum 588. Mal laden die Buden auf dem Altmarkt zum Winterzauber ein, nachdem er letztes Jahr ausfallen musste. Auf der Hauptbühne gibt es täglich ein Kinderprogramm mit vielen Liedern zum Mitsingen. 

Natürlich darfst du dir ein Stück original Dresdner Stollen oder leckere Kräppelchen nicht entgehen lassen. Auch typisch sächsische Weihnachtstraditionen, wie den Pflaumentoffel könnt ihr selbst basteln oder zum Beispiel echte erzgebirgische Stufenpyramiden, Schwibbögen und Räuchermännchen bestaunen.

Mehrmals in der Woche werden auf dem Striezelmarkt außerdem Feste gefeiert, um die weihnachtliche Zeit einzuläuten.

  • Wann: unbekannt
  • Wo: Dresdner Altmarkt, 01067 Dresden
  • Zeiten: unbekannt
Dresden Mittelalterweihnachtsmarkt im Stallhof Dresden
Im alten Stallhof feierst du Weihnachten wie im Mittelalter.

2. Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt Dresden

Der mittelalterliche Dresdner Weihnachtsmarkt wird in den alten Stallhöfen des Stadtschlosses gehalten, direkt neben dem bekannten Fürstenzug. Der mittelalterliche Markt zeichnet sich durch seine urige Atmosphäre aus, denn es wird bewusst auf Lautsprecher, elektrisches Licht oder Plastik verzichtet. 

Stattdessen gibt es frisches Handbrot, leckere Pfannengerichte, Handwerkskunst, Schwertkämpfe, Narren, Gaukler und eine Badeanstalt. Ja, du kannst dich spontan dazu entscheiden, in einem heißen Zuber mit Glühbier in der Hand den Trubel in den Stallhöfen vom warmen Wasser aus zu genießen.

Freitag bis Sonntag kostet der Markt 4 € Eintritt für Erwachsene und 2 € für Kinder. Ansonsten ist er frei und öffnet vor dem 1. Advent-Wochenende.

  • Wann: unbekannt
  • Wo: Dresdner Stallhof im Schloss, 01067 Dresden
  • Zeiten: ubekannt
Weihnachtsmarkt an der Frauenkirche
Um die Frauenkirche ziehen sich viele kleine Adventsmärkte.

3. Weihnachtsmarkt am Dresdner Schloss, Neumarkt & in der Münzgasse

Direkt zwischen dem Striezelmarkt und dem Mittelaltermarkt liegen mehrere kleine Märkte, die sich vom Schloss, über den Platz vor der Frauenkirche (Altmarkt), bis in die Münzgasse ziehen. Auch hier gibt es eher traditionelle Leckereien und mittelalterliche Stände. 

Gleichzeitig spazierst du an den schönsten Sehenswürdigkeiten von Dresden vorbei, wie der Frauenkirche, der Hofkirche, der Kunstakademie und endest auf der Brühlschen Terrasse, wo du die Skyline  genießen  kannst.

  • Wann: unbekannt
  • Wo: Dresdner Altmarkt vor und um die Frauenkirche, 01067 Dresden
  • Zeiten: unbekannt
Weihnachtsmarkt
Auf dem Augustmarkt gibt es Händler aus aller Welt.

4. Augustusmarkt am Goldenen Reiter

Beginnend am Goldenen Reiter (eine Goldstatue des Kurfürsten August des Starken) beginnt der internationale Wintermarkt Dresden. Hier gibt es typische Weihnachtsstände aus aller Welt wie Glögg, Pralinen aus Belgien oder leckere Gewürze.

Er ist das perfekte Ende einer Stadttour, denn bei Après-Ski und moderner Musik kannst du hier deinen Weihnachtsrausch voll ausleben.

  • Wann: unbekannt
  • Wo: Hauptstraße zwischen dem Goldenen Reiter und dem Albertplatz
  • Zeiten: unbekannt
Weihnachten Pärchen
Der Weihnachtsmarkt in Löschwitz in klein und gemütlich, perfekt für Dates.

5. Elbhangfest Weihnachtsmarkt in Loschwitz

Wer es lieber weniger touristisch mag, der fährt nach Dresden Loschwitz. Hier gibt es seit 24 Jahren den Elbhangfest-Wintermarkt. Der Teil von Dresden ist durch seine Fachwerkhäuser besonders urig. 

Man kann den Besuch auf dem Adventsmarkt auch prima mit dem Besuch der Standseilbahn verbinden und von den Weinbergen auf das erleuchtete Dresden herabschauen.

  • Wann: unbekannt
  • Wo: Körnerplatz, 39218 Dresden
  • Zeiten: nunbekannt
Schloss Moritzburg
Das Schloss Moritzburg ist im Winter einer der schönsten Ort für romantische Treffen.

6. Weihnachtsmarkt in Moritzburg

Moritzburg ist eine kleine Schlossanlage in der Nähe von Meißen, nur 30 Autominuten von Dresden entfernt. Das Schloss wurde unter anderem als Filmkulisse für den Weihnachtsfilm 3 Haselnüsse für Aschenbrödel genutzt und ist das alte Jagdschloss der sächsischen Kurfürsten. Im Schloss gibt es zu dem Film eine Dauerausstellung.

Der weihnachtliche Markt ist klein, aber fein und lässt sich perfekt mit einem Besuch im Schloss oder einem Besuch in Meißen verbinden.  Auf dem See um das Schloss kann man im Winter kostenlos Schlittschuhlaufen und nur fünf Minuten vom Schloss entfernt ist ein Wildtierpark und die Stallungen, die immer einen Besuch Wert sind. 

  • Wann: unbekannt
  • Wo: Terrasse von Schloss Moritzburg
  • Zeiten: unbekannt
Festung Königstein bei Nacht
Die Festung Königstein versteckt sich im Elbsandsteingebirge.(Photo: via www.imago-images.de)

7. Weihnachtsmarkt in Königsstein

Königsstein ist die Festungsanlage der Dresdner Herrscher, die weit oben auf den Bergen der sächsischen Schweiz thront. Allein Die Festung ist ein toller Tagesausflug. Am zweiten Adventswochenenden gibt es außerdem immer einen Adventsmarkt.

Genieße die Aussicht auf das Elbtal, alte Kanonen und einen fürstlichen Weihnachtsmarkt für die ganze Familie. Es gibt traditionelle Stände mit Handwerkern und Korbflechtern, eine Bühne mit Kinderprogramm und einen Streichelzoo.

Der Eintritt kostet 10 € als Tagesticket mit der Burg und Ausstellung, 7 € ist der ermäßigte Preis für Kinder.

  • Wann: unbekannt
  • Wo: Festung Königsstein, Sächsische Schweiz
  • Zeiten: ubkeannt

Dresden feiert Weihnachten & den Advent

Dresden ist im Dezember ein einziger großer Striezelmarkt. Für jeden ist etwas dabei und wenn du im Dezember die sächsische Hauptstadt besuchen willst, wirst du auch kaum drum herum kommen. Wer lieber kleine und weniger überfüllte Weihnachtsmärkte mag, der kann in die umliegenden Schlösser und Burgen fahren.

10 Weihnachtsmarkt-Städte in und um Deutschland

Wir geben es zu: Die Weihnachtsmärkte in Dresden sind nur schwerlich zu übertreffen. Allerdings gibt es auch im Rest von Deutschland unfassbar schöne Adventsmärkte zu bestaunen. Auch in Österreich wird sich in Weihnachten besinnlich eingestimmt.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.