besser mehr tiefer schlaf frau schlafen bett
Du schläfst mehr & tiefer seit Corona? Ganz normal. (Photo: istock/g-stockstudio)

Experten erklären, warum du jetzt besser schläfst

Du schläfst auf einmal wie ein Baby trotz Corona-Wahnsinn? Schlafexperten erklären dir, woran das liegt.

Inzwischen ist Corona zu unserem Alltag geworden und wir verfolgen die Nachrichten nicht mehr täglich, haben uns an unsere Home-Office Routine gewöhnt und die sollten ihr Übriges tun damit wir entspannen. Scheinbar klappt es, denn gerade schläfst du extrem gut und viel trotz Corona? Das hat einen guten Grund.

Schlafen & Stress wegen Corona

Zu Beginn der Corona-Krise war es eher das Gegenteil: schlechter Schlaf oder wilde Träume. Das hatte vor allem mit der körperlichen Reaktion auf Stress zu tun. Diese wurde von der Ungewissheit ausgelöst: Ist das Virus gefährlich? Wird Oma es überstehen? Schlagen wie uns bald um Klopapier?

Die Stresssymptome, die durch die Angst und Fragezeichen im Kopf ausgelöst wurden, können sogar denen von Panikattacken gleichen und sind extrem anstrengend für den Körper. Dabei ist der Coronastress von einem einzelnen Schock für viele zu dauerhaften Stress geworden.

Das liegt an der sozialen Isolation, der Existenzangst, aber auch an dem Fehlen gewohnter Routinen. Der natürliche Reflex unseres Körpers, um den Stress abzubauen, ist Schlafen und zwar viel. 

Frau unter Bettdecke
Wer lange unter Stress stand, muss irgendwann regenerieren durch langen Schlaf.(Photo: jacoblund)

Warum wir mehr schlafen müssen & besser schlafen

In einem Interview mit Bustle erklärt der Psychiater Dr. David Merrill, dass der Körper nach einer langen Zeit voller Stress in sich zusammenbricht. Je mehr Stress, desto mehr Cortisol wird ausgeschüttet und desto anstrengender und ineffizienter werden schon die kleinsten Tätigkeiten für uns.

Mit Schlaf versucht der Körper, sich zu regenerieren. Und weil es viel zu regenerieren gibt, schlafen wir besonders fest. Außerdem fühlen wir uns erholter nach dem Schlaf, weil wir zuvor so unter Strom standen.

Du bist seit Corona dauermüde? 

Und das obwohl du locker 8 Stunden schläfst am Tag? Wenn deine Müdigkeit nicht von offensichtlichem Schlafmangel kommt, dann heißt das, dass du runterfahren und dich entspannen solltest. Nicht nur deinen Körper, auch deine Psyche.

Versuche zum Beispiel Routinen, die du früher hattest nachzuahmen: sich früh fertigmachen, eine Runde Radfahren, einen Kaffee kochen und dann das Home-Office starten. Wenn dir das Gym fehlt, dann gehe zur selben Zeit joggen oder probiere es mit einem Online-Fitnessstudio.

Außerdem solltest du weniger Social Media und News lesen, denn das lässt den Stresslevel direkt wieder steigen. Einmal am Tag reicht völlig aus, um auf dem Laufenden zu sein. Übrigens erholt das Lesen eines guten Romans nachweislich besser als Musikhören.

Auch ausreichend Bewegung, frische Luft und Sonne sind wichtig für den Körper. Alles drei vereint bekommst du beim Waldbaden.

Fazit: Genieß den guten Schlaf & gönn dir mehr Entspannung

Freue dich über den tiefen Schlaf, aber denke daran, dass es heißt, dass dein Körper gerade gesundet. Also mach es ihm nicht zu schwer und plane dir die nächsten Tage komplett voll. Nimm dir Zeit für dich selbst und lass die Seele baumeln.

 


Health