Immunsystem stärken mit Lebensmitteln
Immunsystem stärken mit Lebensmitteln (Photo: Obradovic/istock) Source: Obradovic/istock

Grippe & Corona: Diese 6 Lebensmittel stärken das Immunsystem

In diesem Winter ist ein gutes Immunsystem so wichtig wie noch nie zuvor. Mit welchen Lebensmitteln du deine Abwehrkräfte stärken kannst, erfährst du hier.

Winterzeit ist Grippezeit. Und in diesem Jahr kommt auch noch das Coronavirus hinzu. Die Kombination aus beidem kann das Gesundheitssystem schwer belasten. Davor warnt zumindest das Bundesgesundheitsministerium. Etwa wenn mehr Patienten mit Atemwegserkrankungen getestet und behandelt werden müssen. 

Zwar schützt eine gesunde Ernährung nicht vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Dennoch können wir unser Immunsystem stärken und uns so vor einer Erkältung schützen. Wir zeigen dir, wie dir das gelingt.

Immunsystem stärken: Diese Lebensmittel machen uns fitter

Neben einem gesunden Lebensstil mit genug Schlaf, wenig Alkohol und Zigaretten solltest du auch auf deine Ernährung achten, wenn du deine Abwehrkräfte stärken willst. Wir stellen dir sechs gesunde Lebensmittel vor, die jetzt öfters auf deinem Teller landen sollten, wenn du dein Immunsystem stärken willst.

1. Zitrone – aber nur richtig zubereitet

Zitronen können zwar entgegen der weitläufigen Meinung nicht vor einer Erkältung schützen. Dennoch könnten sie die Dauer von Erkältungen verkürzen und enthalten viele wichtige Inhaltsstoffe, die wichtig für uns sind. Zum Beispiel viel Vitamin C, das unsere Abwehr stärkt sowie die gesunden sekundären Pflanzenstoffe wie etwa Flavonoide. 

Für die Zubereitung pressen viele die Frucht aus und gießen zu dem Zitronensaft noch kochendes Wasser hinzu. Anschließend trinken sie diese Mischung als Tee. Aber das ist keine gute Idee! Denn Vitamin C ist sehr hitzeempfindlich. Besser ist es deshalb, den Saft der Zitrone nur mit lauwarmen Wasser zu übergießen.

2. Setze auf Ingwer

Die scharfe Knolle schmeckt nicht jedem. Aber dafür hat sie es wirklich in sich! In China wird Ingwer immerhin seit mehr als 2.000 Jahren als Heilmittel genutzt. Denn sie enthält Eisen, Vitamin C, ätherische Öle und Scharfstoffe, die für eine bessere Durchblutung sorgen. Außerdem soll Ingwer auch gegen manche Schnupfenviren wirken. 

Immunsystem stärken
Ingwer ist sehr scharf und dennoch gesund(Photo: imago images/Westend61)

3. Probiere Kurkuma aus

Dieses Trendgewürz wird vor allem in der indischen ayurvedischen Medizin verwendet. Aber auch bei uns wird es immer beliebter. Der Grund dafür: Es enthält den Farbstoff Cumin, der gegen Entzündungen wirken und das Immunsystem stärken soll. Allerdings gibt es dazu bislang nur aussagekräftige Studien bei Tieren. Und diese bedeuten wiederum nicht, dass Kurkuma auch bei uns Menschen so gut wirkt. 

Dennoch häufen sich im Internet zahlreiche Erfahrungsberichte, in denen Anwender erklären, wie sich durch Kurkuma zahlreiche Beschwerden verbessert haben sollen. Wer das Gewürz ausprobieren und damit sein Immunsystem stärken will, sollte sich aber im Vorhinein über die Nebenwirkungen von Kurkuma informieren. Wir haben sie dir hier zusammengefasst.

Kurkuma ist übrigens auch in der berühmten goldenen Milch enthalten!

4. Setze auf die richtigen Schwefelverbindungen

In Knoblauch ist die Schwefelverbindung Allicin enthalten. Allicin soll Viren, Bakterien und Pilze bekämpfen und so Erkältungen sowie die Grippe abwehren. Weshalb Knoblauch auch als natürliches Antibiotikum bezeichnet wird. 

Ein kleiner Tipp: Allicin wird bei Temperaturen über 60 Grad zerstört. Deshalb solltet ihr den Knoblauch erst zum Schluss zum warmen Essen hinzufügen, wenn ihr wirklich von der Wirkung profitieren wollt.

5. Diese Fettsäuren brauchst du jetzt

Auch fetter Fisch sollte öfter auf unseren Tellern landen. Denn er enthält wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Und diese helfen gegen Entzündungen, die unser Immunsystem schwächen.

Hinzukommt, dass etwa Lachs und Hering viel Vitamin D enthalten. Dieses Vitamin wird auch als Sonnenvitamin bezeichnet und stärkt unser Immunsystem besonders. Denn es hilft uns bei der Abwehr von Krankheitserregern.

Du lebst vegan? Dann findest du in diesem Artikel über Omega-3-Fettsäuren mehr Infos zu pflanzlichen Alternativen.

Zink ist existenziell für ein starkes Immunsystem-

6. Zink: Das Powerfood

Auch Fleisch und Linsen sind perfekte Proteinbomben, die unser Immunsystem stärken können. Denn sie enthalten relativ viel Zink, welches eine Schlüsselrolle für unser Immunsystem spielt. Denn ein Zinkmangel macht sich leider nicht nur mit Symptomen wie Haarausfall und Müdigkeit bemerkbar, sondern auch mit einer erhöhten Infektanfälligkeit.

Wer fit durch den Winter kommen will, sollte deshalb darauf achten, genug Zink aufzunehmen.

Glas von hausgemachter roter Linsenpaste
Linsen sind eine der beliebten Hülsenfrüchte.(Photo: Larissa Veronesi via www.imago-images.de)

Fazit: Ein starkes Immunsystem trägt dich durch den Winter

Gerade jetzt im Winter, wo überall Erkältungs- und Grippeviren lauern, sollten wir unser Immunsystem bestmöglich unterstützen. Eine gesunde Ernährung mit viel Zink, Vitamin C, Omega-3-Fettsäuren, Vitamin D und anderen wertvollen Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen bietet die perfekte Grundlage dafür und sollte durch weitere Vorsichtsmaßnahmen erweitert werden.

Hinweis: Obwohl das Gesundheitsministerium vor einer Belastung des Gesundheitssystems warnt, könnten die Corona-Vorsichtsmaßnahmen auch dazu beitragen, die Grippewelle abzubremsen.

Wusstest du, dass die Grippe-Impfung auch gegen Corona helfen soll? Außerdem erfährst du hier, was der größte Unterschied zwischen der Grippe und Corona ist und wie deine Darmbakterien dein Immunsystem beeinflussen.


Health