Am Morgen des Valentinstags muss richtig feist gefrühstückt werden. Mindestens einen kleinen Brunch muss es am Tage der Verliebten geben. Denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Zudem unterstützt euch ein richtig großes Frühstück bei jeder körperlichen Aktivität, die ihr am Valentinstag noch vorhabt. 

Doch dieses Jahr fällt der Valentinstag auf einen Montag. Da ist bei den meisten Menschen nur wenige Zeit für ein langes Frühstück oder gar einen echten Brunch. Wir haben einige Snacks für das Valentinsfrühstück für dich, die superlecker sind und auch noch richtig schnell gehen.

Was genau ihr vorhabt, ist natürlich euch überlassen. Wir können euch nur sagen: Der Brunch gibt Treibstoff für den Valentinsspaziergang, aber auch für den obligatorischen Bettsport an diesem wunderschönen Tag.

Gesundes Valentinsfrühstück mit richtig viel Liebe drin

Ist schon klar: Am Valentinstag muss man nicht unbedingt auf seine Linie achten und kann auch mal Fünfe gerade sein lassen. Wir sind uns aber sicher, dass ihr euch mit einem gesunden Frühstück am Tage der Liebe körperlich und geistig einfach besser fühlen werdet. Und köstlich ist es trotzdem. Hier ist der Beweis:

1. Cloud Bread: Wolke 7

Anstatt am Valentinstag zum Bäcker fahren zu müssen, kannst du dir das Brot für den Brunch einfach selber machen. Cloud Bread ist die gesunde, proteinreiche und zugleich kalorienarme Alternative zu normalen weißen Brot. Und lecker ist es auch noch! Cloud Bread besteht für 2 Personen aus nur 3 Zutaten: 3 Eier, 3 EL Frischkäse und ¼ TL Backpulver. Die Zutaten müssen nur vermischt werden und 15 Minuten lang im Backofen backen. 

Weitere leckere Brot Alternativen gibt es hier. 

cookies kekse backen blech schoko
Cookie Cereals lösen die Pancake Cereals ab.(Photo: Unsplash)

2. Proteinkekse: Für den süßen Zahn

Am Valentinstag muss es schon morgens etwas Süßes sein? Das verstehen wir nur zu gut! Wie wäre es dieses Jahr denn statt einer Zuckerbombe mit gesunden Keksen voller Proteine? Für Proteinkekse eignen sich zwei gesunden Hauptzutaten am meisten: Kichererbsen und Süßkartoffeln. Klingt komisch? Ist aber so! Süßkartoffeln und Kichererbsen sind eine ideale Basis, um mit Süßem vermengt und zu Keksen verarbeitet zu werden. 

Unsere Lieblingsrezepte für Protein-Kekse findet ihr hier. 

3. Kaffeekreationen Deluxe

Bei einem ausgedehnten Brunch müssen auch köstliche Heißgetränke serviert werden, mit denen man das Gekaute runterspülen kann. Simpler Filterkaffee ist da schon ein schöner Anfang, aber da geht noch mehr.

Kaffeespezialitäten bekommt man gerade nur to go im Café, aber mit ein bisschen Eigeninitiative kann man die auch selber machen. Alles, was ihr braucht, sind Espressomaschine und Milchaufschäumer. Welche Kaffeevariationen man sich selbst basteln kann, erfährst du hier.

Kaffee mit Butter ist gerade der neuste Schrei. Finde hier heraus, was Bullet Proof Kaffee bringen soll und warum er als “gesund” gilt.   

4. Porridge: Das Auge isst mit!

Porridge ist noch immer unter den liebsten und gesündesten Frühstücksvariationen der Deutschen. Porridge Bowls mit Superfoods sehen bei den Instagramer:innen immer so wunderhübsch aus, dass man sich als Normalsterbliche:r nicht einmal trauen würde, das Zeug zu essen. 

Warum Porridge so gesund ist? 6 Gründe dafür erfährst du hier.

5. Frühstückssuppe

In weiten Teilen Deutschlands werden es am Valentinstag tiefe Minusgrade sein. Da ist doch eine heiße Suppe zum Frühstück genau das Richtige? Noch ist es in Deutschland nicht sonderlich üblich, morgens Suppe zu löffeln. Warum eigentlich? Köstlich ist es allemal! Vor allem Gemüse-, Hülsenfrüchte- oder Haferflockensuppe sind supergesund und machen richtig schön kuschelig warm im Bauch.

Frühstück im Bett
Es gibt wohl kaum etwas gemütlicheres als Frühstück im Bett. Foto: shutterstock/Rawpixel.com

Valentinstagsfrühstück – nur schön zu zweit

Mal ganz ehrlich: Es ist doch vollkommen egal, was am Valentinstag gefrühstückt wird. Hauptsache, ihr seid zusammen. Um das Ganze aber trotzdem noch ein bisschen romantischer zu gestalten, könnt ihr die Wohnung festlich schmücken. Hier findest du einige Tipps zum Dekorieren mit Dingen, die du garantiert Zuhause hast.

Kreative Valentinsgeschenke: Endlich mal keinen Mist schenken

Kreative Ideen, wie du die berüchtigte „Be my Valentine“-Frage stellst

Mit Fleisch oder auch vegan: So kannst du Baconrosen zum Valentinstag selber machen

Den Valentinstag alleine verbringen? 9 gute Gründe dafür