Protein Kekse
Protein Kekse: Machen schneller satt und sind gesünder als die Supermarkt-Varianten (Photo: Ridofranz/ istock) Source: Ridofranz/ istock

Diese Protein Kekse sind gesund & zuckerfrei

Du liebst Süßigkeiten, aber willst nicht so viel Zucker essen? Dann probier jetzt diese gesunden & zuckerfreien Protein Kekse aus. Ach ja, einen kleinen Tipp gibt es noch dazu...

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken und viele von uns verbringen die Zeit eingelümmelt auf der Couch. Was dabei oft nicht fehlen darf: ein leckerer, süßer Snack. Doch machen wir uns nichts vor. Die Snacks, die es im Supermarkt zu kaufen gibt, sind nicht gerade gesund. Sie stecken voller Transfette, Zucker und machen nicht satt.

Eine bessere Alternative sind da Protein Kekse. wmn erklärt dir, warum sie viel gesünder sind als die klassischen Kekse, stellt dir zwei Rezepte vor und gibt noch einen kleinen (und populären) Tipp.

Protein Kekse: Warum sie die bessere Wahl sind

Was macht Protein Kekse so gesund? Zum einen enthalten sie weniger Kohlenhydrate und sie stecken, wie der Name schon sagt, voller Proteine. Und die machen nicht nur schnell, sondern vor allem auch langanhaltend satt. Hinzukommen noch gesunde Fette, die unser Gehirn für zahlreiche Funktionen braucht und die dafür sorgen, dass unser Blutzucker-Spiegel nicht so schnell ansteigt. Zudem enthalten Protein Kekse mehr Ballaststoffe, die besonders wichtig für eine gute Darmgesundheit sind.

Und: Unsere Rezepte sind frei von raffiniertem Zucker, der sehr ungesund ist. Denn dieser kann unser Energielevel, unser Gewicht und unsere Laune extrem negativ beeinflussen.

Protein Kekse: Unsere Lieblingsrezepte

Nachdem wir dir nun all die Vorteile von Protein Keksen vorgestellt haben, möchten wir dir unsere Lieblingsrezepte verraten. Bist du bereit?

Protein Kekse
Protein Kekse: Machen schneller satt und sind gesünder als die Supermarkt-Varianten(Photo: Synergee/ istock)

Cookie-Dough Creme aus dem Kühlschrank

Zugegeben, die Cookie Dough Creme ist natürlich kein klassisches Protein Kekse-Rezept. Aber sie enthält eine kleine Geheimzutat und ist sehr protein- und ballaststoffreich und schmeckt wie eine Keksteig-Creme. Und das, obwohl sie keine ist.

Dafür brauchst du:

  • 150 Gramm Kichererbsen aus dem Glas
  • Eine reife Banane
  • 30 Gramm Haselnusscreme (roh vegan, bitte)
  • 8 EL Wasser
  • 1 TL echtes Vanillepulver
  • 20 bis 30 Gramm roh vegane Schokolade ohne raffinierten Zucker. (Hinweis: Gibt es im Bioladen)
  • Kokosblütenzucker oder einen anderen Zuckerersatz

Und so gehts:

1. Nimm alle Zutaten und vermixe sie in einen Food Processor zu einer cremigen Masse.

2. Am Ende kannst du die Schokolade klein hacken und untergeben

3. Wenn die Masse zu weich ist, kannst du sie für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Zimsterne

Für die Zimsterne brauchst du:

  • 250 Gramm Mandelmehl
  • 100 Gramm Kokosblütenzucker oder einen anderen Zuckerersatz
  • 15 Gramm gemahlene Chiasamen
  • 2 EL Wasser
  • 1 Teelöffel Vanillepulver
  • 3 EL Ahornsirup
  • 3 TL Ceylon-Zimt
  • Und Puderzucker aus Xylit

Und so gehts:

1. Heize den Backofen auf 160 Grad vor.

2. Vermische die Chiasamen mit dem Wasser und stelle die Mischung zum Quellen in den Kühlschrank.

3. Schütte die Mandeln, den Kokosblütenzucker, Zimt, Ahornsirup sowie die Chia-Wasser-Masse in eine Schüssel und vermixe alles mit einem Handrührgerät. 

4. Nimm den Teig und wickele ihn Frischhaltefolie ein und lege ihn für ungefähr 30 Minuten in den Kühlschrank.

5. Nimm den Teig aus der Kühlung und rolle ihn auf genug Backpapier zu einem 1 cm dicken Teig aus. 

6. Nimm eine Sternchenform und steche die Kekse aus. 

7. Lege die Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech aus und lasse sie circa 10 Minuten lang bei 160 Grad backen.

8. Hole die Kekse aus dem Ofen und lasse sie 15 Minuten lang abkühlen.

9. Nimm das pulverisierte Xylit und bestäube die Zimtsterne damit. 

Guten Appettit!

Kleiner Trick, wenns schnell gehen muss & du Heißhunger hast

Okay, auch bei diesem Tipp handelt es sich nicht um klassische Protein Kekse. Aber manchmal überkommt uns der Heißhunger und wir haben keine Zeit oder auch gar keine Lust mehr, noch einkaufen zu gehen und zu backen. Und genau für solche Momente gibt es auch schon fertige Back- oder Kochmischungen, die uns das Leben wesentlich einfacher machen können. 

So bietet beispielsweise foodspring eine Protein-Pancakes Mischung an, zu der du nur noch Wasser hinzugeben musst. Dann schüttelst du die ganze Masse und gibst sie anschließend in eine heiße Pfanne. Et Voilà, nach 5 Minuten sind deine Protein Pancakes fertig. Einfacher gehts nicht, oder? Doch! Du kannst dir auch eine Protein-Cream kaufen. Je nach Geschmack und persönlichen Vorlieben hast du innerhalb von einer Minute einen  nahrhaften, proteinreichen und zuckerfreien Snack. Auch hier bieten Firmen unterschiedliche Geschmäcker an. Pssst: foodspring hat beispielsweise gerade eine Cream mit Lebkuchen-Geschmack im Angebot.

Du hast Lust, die Protein Pancakes und die Protein Cream in der Geschmacksrichtung Lebkuchen von foodspring auszuprobieren? In unserem wmn-Adventskalender verlosen wir 3 Mal ein Protein-Package aus jeweils einer Pancake- & einer Proteincream-Mischung. Hier erfährst du, wie du an dem Gewinnspiel teilnehmen kannst und welche Gewinne noch so auf dich warten. Kleiner Spoiler: Dazu gehören Fitness-Mitgliedschaften, Sportkleidung, Bücher, ein Kinderwagen und noch vieles mehr...

Protein Kekse
Protein Pancakes von foodspring(Photo: foodspring)

Mehr zum Thema gefällig?

Willst du wissen, wie hoch dein Proteinbedarf ist? Hier erfährst du es.

Diese veganen Proteine haben es in sich. Wetten, dass du noch nicht alle kennst?

Uuuuund: Wie gesund ist eigentlich Protein Eis? We have the answer!


Health