Ob Stress, Krankheit oder andere Gründe: Appetitlosigkeit kann schwerwiegende Folgen haben. Dein Körper erhält zu wenig Nährstoffe, du nimmst rasant ab und deine Gesundheit leidet. Doch was tun, wenn man einfach keinen Hunger hat? Wir zeigen dir 5 natürliche Appetitanreger, die dir dabei helfen, wieder Lust aufs Essen zu bekommen.

Wie wirken natürliche Appetitanreger?

Bei den einen ist es der Stress auf der Arbeit, der ihnen den Appetit verdirbt. Die anderen müssen vielleicht Medikamente nehmen, die zu Appetitlosigkeit führen. In jedem Fall kann der langfristige Essensverzicht schwere gesundheitliche Folgen haben. Denn der Körper ist auf die Nährstoffzufuhr aus Lebensmitteln angewiesen.

Appetitlosigkeit kann extrem unangenehm sein. Der Magen fühlt sich wie zugeschnürt an, allein die Vorstellung von Essen führt zu Ekelgefühl und Würgereiz. Was kann man also tun, um das Hungergefühl zu aktivieren?

Um nicht gleich auf Medikamente zurückgreifen zu müssen, die eventuell zu Nebenwirkungen führen, kannst du es mit natürlichen Appetitanregern versuchen. Sie fördern den Speichelfluss sowie die Produktion von Salzsäure im Magen: Du bekommst Hunger.

Wie entsteht Appetit?

Bei der Entstehung von Appetit sind unsere Sinne entscheidend: Steht vor uns eine liebevoll angerichtete Mahlzeit, die in verschiedenen Farben leuchtet und einen köstlichen Duft verströmt, so weckt das unseren Appetit mit Sicherheit mehr, als wenn vor uns auf dem Teller ein trockenes graues Brötchen liegt.

Doch auch unsere Laune wirkt sich auf den Appetit und das Hungergefühl aus. Stehen wir unter enormem Druck, kann das dazu führen, dass wir das Essen schlichtweg vergessen, weil wir keinen Hunger haben. Bei anderen sorgt chronischer Stress vielleicht dafür, dass sie Gelüste auf Süßigkeiten bekommen. Bei anderen führen schlechte Laune, Traurigkeit oder Stress dazu, dass ihr Appetit über den Hunger hinausgeht. Man spricht dann auch von emotionalem Essen.

5 Lebensmittel, die deinem Hunger auf die Sprünge helfen

Natürliche Appetitanreger sind eine schonende Möglichkeit, dein Hungergefühl zu aktivieren. Durch Duft, Geschmack und Inhaltsstoffe fördern sie die Produktion von Speichel und Magensaft. Du bekommst Hunger und dein Körper ist bereit für die Nahrungsaufnahme. Wir haben 5 natürliche Appetitanreger gesammelt und beschreiben dir im Folgenden ihre Wirkweise.

1. Basilikum

Gewürze haben eine appetitanregende Wirkung. Das liegt an ihrer Fähigkeit, schon in kleinen Mengen für großen Geschmack zu sorgen. Noch dazu verfügen sie über Duftstoffe, die dir das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Neben Basilikum eignen sich auch Curry, Paprika, Cayennepfeffer, Estragon und Koriander als natürliche Appetitanreger.

Frau mit Basilikum
Der Duft von Basilikum regt den Appetit an und verleiht Gerichten eine frische Note. Foto: IMAGO /westend61

2. Rucola

Rucola enthält Bitterstoffe, die auf natürliche Weise den Appetit anregen. So kann ein Rucolasalat als Vorspeise deinen Magen perfekt auf das folgende Gericht einstimmen. Auch Bitterstoffe in anderen Salatsorten wie Chicorée, Endivie und Löwenzahn gelten als natürliche Appetitanreger. Ebenso Artischocken und Rettich.

Weiterlesen: Du willst mehr über Bitterstoffe wissen? Hier erfährst du, warum sie so gesund sind.

3. Knoblauch & Zwiebeln

In Knoblauch und Zwiebeln sind ätherische Öle enthalten. Diese fördern die Entstehung von Magensaft und machen dadurch Hunger. Dafür muss man keine ganze Knolle Knoblauch und auch keine ganze Zwiebel essen: Die Mahlzeit damit zu verfeinern, reicht vollkommen aus.

4. Ingwertee

Dass Tee oftmals heilende oder zumindest gesundheitsfördernde Wirkung hat, ist bekannt. Doch wusstest du, dass du mit Ingwertee auch deinen Appetit anregen kannst? Das Aroma des Ingwers kitzelt deine Zunge und regt den Speichelfluss an. Hinzu kommt, dass er durch seine Schärfe verdauungsfördernd wirkt. Auch andere Tees sind gute natürliche Appetitanreger. Probiere doch mal Pfefferminze, Salbei, Hopfen, Wermut oder Schafgarbe.

Tee wird eingeschenkt
Tee, zum Beispiel frischer Ingwertee, kann den Appetit fördern. Foto: IMAGO /westend61

5. Kaugummi

Zugegeben, kein natürliches Lebensmittel. Doch Kaugummi zu kauen ist eine hervorragende Möglichkeit, dein Hungergefühl aufzuwecken. Durch das Kauen wird mehr Speichel produziert. Ein ähnlicher Effekt stellt sich ein, wenn wir eine leckere Speise sehen: Uns läuft wortwörtlich das Wasser im Mund zusammen. Wer Probleme mit dem Appetit hat, sollte also öfter mal Kaugummi kauen.

Fazit: So kommt die Lust aufs Essen zurück

Mit Gewürzen, Bitterstoffen und ätherischen Ölen werden deine Geschmacksknospen gekitzelt und der Appetit wird geweckt. Doch was ist, wenn all das nichts bringt? Bei langanhaltender Appetitlosigkeit solltest du auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Er schließt körperliche, aber auch psychische Ursachen aus.

Auch eine Veränderung deines Lifestyles kann dazu beitragen, wieder mehr Appetit zu bekommen. Bewegung und Sport machen dich hungrig und geben deinem Appetit einen kleinen Schubs. Achte außerdem auf genügend Schlaf und feste Tagesabläufe. Wer regelmäßig zur selben Zeit isst, wird auf keine Mahlzeit mehr verzichten wollen.

Das könnte dich auch interessieren: