Kaffee trinken nach dem Aufstehen
Kaffe trinken nach dem Aufstehen? Das ist keine gute Idee (Photo: PeopleImages/ istock) Source: PeopleImages/ istock

Schon Kaffee getrunken? Warum du damit noch warten solltest

Wetten, dass du heute schon ans Kaffee trinken gedacht hast? Warum du mit dem Schlürfen des Getränks dennoch etwas warten solltest, erfährst du hier.

Wenn am Morgen der Wecker klingelt, fühlen sich viele von uns wie gerädert. Müde schlürfen wir erst einmal in die Küche und machen uns einen Kaffee. 

Doch: Das könnte uns womöglich mehr schaden als nützen. Denn Experten raten davon ab, gleich nach dem Aufstehen Kaffee zu trinken. Wieso das so ist und wann stattdessen der beste Zeitpunkt für ein Käffchen ist, das alles erfährst du hier.

Kaffee nach dem Aufstehen? Nee, erst mal nicht!

So rät zum Beispiel die US-amerikanische Ernährungswissenschaftlerin und Buchautorin Laura Cipullo dazu, die erste Tasse Kaffee nicht direkt nach dem Aufstehen, sondern erst etwas später zu trinken.

Kaffee trinken nach dem Aufstehen
Kaffee trinken nach dem Aufstehen(Photo: AleksandarNakic)

Warum? Weil wir nach dem Aufstehen das Stresshormon Cortisol produzieren. Die Folge: Wir werden unruhiger und gestresster. Trinken wir aber dazu noch Kaffee, verstärken wir diese negativen Gefühle und laufen Gefahr, später in ein Tief zu fallen. Denn wenn wir den Kaffee und das Stresshormon abbauen, werden wir wieder müder. Das hatten auch Doktoranden der Uniformed Services University of the Health Sciences in Bethesda herausgefunden.

Hinzukommt, dass uns die Mischung aus Kaffee und Cortisol extrem wach macht. Doch genau daran gewöhnt sich unser Körper. Und irgendwann fühlen wir uns im Normalzustand vor allem eines. Nämlich müde.

Was sind eigentlich die größten Kaffee-Mythen? Im Video erfährst du es

Das ist der beste Zeitpunkt für Kaffee

Kaffee direkt nach dem Aufstehen trinken? Ist also nicht. Stattdessen, so die Expertin, sollen wir ungefähr drei bis vier Stunden nach dem Aufwachen warten. Dann ist der Cortisol-Spiegel nämlich niedrig. Und unser Freund, der Kaffee, bringt uns wieder auf Hochtouren.

Wichtig: Menschen, die den Koffeinkick am Morgen gewöhnt sind und Auto fahren, sollten nicht von einem auf den anderen Tag mit dem Kaffee trinken am Morgen aufhören, sondern sich Schritt für Schritt an den späteren Konsum gewöhnen

In den letzten Jahren ist vor allem der Cold Brew Kaffee mega bekannt geworden. Also kalter Kaffee. Warum dieser nicht so gut ist wie gedacht, liest du hier. 

Du willst deinen Koffeinkick nicht nur schwarz runterkippen? Dann findest du hier 14 andere und vor allem super leckere Kaffee-Spezialitäten. Und falls du gänzlich auf Kaffee verzichten willst, findest du hier die besten Kaffee Alternativen.


Health