Wenn du regelmäßig auf TikTok unterwegs bist, hast du von dem neusten Trend bestimmt schon mitbekommen. Tausende User:innen teilen hier ihr Rezept für eine Hot Pot Sauce. Was ein Hot Pot überhaupt ist, wie du diese Sauce herstellst und wofür du sie noch verwenden kannst – bleib dran!

Hot Pot: Was ist das überhaupt?

Ein Hot Pot ist für die Asiat:innen das, was für uns ein Käsefondue oder Raclette ist. Es wird gemeinsam um einen Tisch herumgesessen und „gekocht“. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich beim Hot Pot um einen großen Topf, der mit einer unglaublich kräftigen und vor allem scharfen Brühe gefüllt ist.

In der Brühe befinden sich meistens schon etwas Ingwer, Frühlingszwiebeln und Nudeln. Fleisch und Gemüse hat dann – wie beim Raclette – jede:r an seinem/ihrem Platz. Die Brühe ist so heiß, dass du dein dünn geschnittenes Gemüse und Fleisch einfach für ein paar Sekunden hineinhalten kannst und es so garst. Anschließend tunkst du dein gegartes Essen noch in eine Sauce – und da kommt TikTok ins Spiel.

Wie die ultimative Hot Pot Sauce funktionieren soll und was sie von der klassischen Variante unterscheidet, erfährst du jetzt.

Hot Pot
Ein Hot Pot ist oftmals zweigeteilt – eine Hälfte scharfe Brühe, eine Hälfte milde Brühe. Foto: Daviles Getty Images Pro via Canva

Hot Pot Sauce: Das virale Rezept

Traditionell stehen viele kleine Schälchen beim Hot Pot auf dem Tisch und jede:r kann sein Essen reintunken, wo er oder sie möchte. Wichtig dabei ist, dass das Eigelb am heißen Fleisch oder Gemüse stockt.

Jedoch soll es eine ultimative Hot Pot Sauce geben, die eine Geschmacksexplosion verspricht. Das Rezept lautet so:

  • 2 EL Sesamsauce
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Frühlingszwiebeln
  • 1/2 EL Sesam-Öl
  • 1 EL Chili-Öl
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 EL Knoblauch
  • 1/2 Koriander
  • 1 EL Sesamsamen
  • 1 Eigelb

Ja, das sind viele Zutaten, aber wenn man den TikTok-User:innen Glauben schenken soll, verändert diese Hot Pot Sauce dein ganzes Ess-Erlebnis.

Wofür du die Hot Pot Sauce noch benutzen kannst…

Wenn du keinen Hot Pot zu Hause hast, die Sauce aber trotzdem unbedingt einmal ausprobieren möchtest, gibt es natürlich auch viele andere Gerichte, zu der sie hervorragend passt.

Durch die Gewürze der Sauce passt sie besonders gut zu asiatischen Gerichten. Du könntest dir zum Beispiel einen Wok mit Glasnudeln, viel Gemüse, Soja-Geschnetzeltem oder Fleisch machen. Zum Schluss gibst du die Hot Pot Sauce dazu. So kreierst du dir quasi deine eigene asiatische Carbonara.

Eine andere Idee ist, die Sauce als Sushi Dip zu verwenden. Immer nur Sojasauce ist irgendwann langweilig. Mit der würzigen Sauce wird auch schlichtes Sushi mit Gurke oder Avocado zu einem Geschmackserlebnis!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann schau unbedingt auch hier vorbei!