blasses Mädchen
Symptome für den Coronavirus sind vielfältig. Wir dürfen keines davon vergessen! (Photo: shutterstock.com/Aleshyn_Andrei)

Dieses vergessene Corona-Symptom ist wieder da

Ein vergessenenes Corona-Symptom ist wieder da & es sollte nicht unterschätzt werden. Erfahre hier, wie es zustande kommt.

Die Symptome des Coronavirus werden immer vielfältiger. So langsam könnte man das Gefühl bekommen, dass jede Art des Unbehagens auf den Coronavirus hinweisen könnte. Da es ebenfalls in vielen Städten und Gemeinden zunehmend schwieriger wird, sich einem Test zu unterziehen, wenn man bereits das ein oder andere Symptom hat, sind die meisten mit ihren Symptomen voll und ganz auf sich allein gestellt. 

Dieses Corona-Symptom haben die meisten schon wieder vergessen

Da der Ausbruch des Coronavirus in Deutschland bereits mehr als ein halbes Jahr her ist und immer weiter geforscht wurde, sind unzählige Erkenntnisse hinzugekommen. Wir wissen heute viel mehr über den Coronavirus als noch im März dieses Jahres. 

Allerdings vergisst die Öffentlichkeit auch schnell, was einst galt. So passiert es auch mit verschiedenen Corona-Symptomen.

Coronavirus Bauchschmerzen
Coronavirus: Typische Symptome sind Fieber, trockener Husten und Halsweh(Photo: Morsa Images)

Corona-Symptom: Kieferschmerzen 

Vor wenigen Monaten noch haben Kiefer- und Kaugelenkschmerzen noch zu Symptomen gehört, die die meisten auf dem Schirm hatten. Heute haben sich andere Symptome ihren Weg in das öffentliche Leben geschlichen: 

Viel wichtiger scheint uns im Moment der Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns zu sein. Natürlich sind auch die üblichen Symptome wie trockener Husten und Fieber noch immer großer Teil der öffentlichen Diskussion.

Kieferschmerzen: So zeigen sie sich

Kiefergelenkschmerzen müssen kein Anzeichen für eine Erkrankung mit Corona sein, aber das können sie. Normalerweise werden gerade Gelenkschmerzen im Mundbereich oft mit Stress in Verbindung gebracht. Oft merken wir nicht, wenn sich die Kiefermuskeln über längere Zeit anspannen. Das kann zu nächtlichem Knirschen führen und sogar die Nacken- und Rückenmuskulatur in Mitleidenschaft ziehen.

Es kann jedoch auch vorkommen, dass der Kiefer durch eine Entzündung Schmerzen verursacht. Wir haben bereits an anderer Stelle erklärt, dass auch ein juckender Gaumen ein Coronasymptom sein kann. Sobald das Jucken im Gaumen zu einem Brennen wird, hat man es vielleicht mit einem Corona-Symptom zutun.

Um den Schmerzen eines brennenden Gaumens zu entgehen, nehmen viele Menschen eine Schonhaltung ein. Beispielsweise kauen sie ihr essen nur noch auf einer Seite oder legen sich zum Schlafen nur auf die andere Seite. So können auch im Kiefer schwere Verspannungen auftreten.

Laktoseintoleranz
Wenn man Kieferschmerzen hat, dann nimmt man beim Essen und beim Trinken wahrscheinlich eine Schonhaltung ein. Das verschlimmert die Schmerzen aber wahrscheinlich.(Photo: shutterstock, Volodymyr TVERDOKHLIB)

Wir müssen alle Symptome im Auge behalten

Um einen Überblick über den Coronavirus und seine Ausbreitung zu haben, muss im öffentlichen Diskurs Platz für jedes neue und alte Symptom des Coronavirus sein. Auch wenn manche Symptome ungleich viel häufiger auftreten, können auch Kieferschmerzen auf eine Infektion hinweisen. 

Weitere unerforschte Symptome können sehr unspezifisch auftreten. Wusstest du, dass es eine Bevölkerungsgruppe gibt, die dem Virus bis heute weitgehend aus dem Weg gehen kann?

Auch Hirnschäden können durch den Coronavirus ausgelöst werden. Hier erfährst du, worauf du achten musst.


Health