Trotz Pille schwanger zu werden ist unmöglich? Nein, leider stimmt das nicht so ganz. Zwar hat die Pille je nach Präparat eine sehr hohe Sicherheit, jedoch gibt es einige Situationen, in denen du auch schwanger werden kannst, obwohl du die Pille nimmst. Lies hier, worauf genau du achten musst!

Am 4. September 2021 ist Welttag der sexuellen Gesundheit. Wir bei wmn lieben beides – guten Sex und unsere Gesundheit. Und weil wir wissen, dass man beides häufig nur in Kombination mit einer großen Portion Wissen bekommt, schreiben wir uns diese Woche das Thema Verhütung auf die Fahne. In diesem Sinne: #fuckhealthy!

Die Pille schützt nicht zu 100 Prozent

Die Wirksamkeit und Sicherheit der Pille sowie zahlreicher anderer Verhütungsmittel wird mit dem sogenannten Pearl-Index bestimmt. Je niedriger dieser Pearl-Index ist, desto sicherer ist auch die Verhütungsmethode. Bei der Pille und dir Mikropille liegt der Pearl-Index etwa zwischen 0,1 und 0,9.

Das bedeutet bei einem Wert von 0,1 wird von 1.000 Frauen, die mit der Pille oder Mikropille verhüten nur eine im Laufe eines Jahres schwanger. Bei einem Wert von 0,9 wären das dann neun Frauen.

Bei der Minipille schneidet der Pearl-Index mit 0,5 bis 3 geringfügig schlechter ab. Vor allem aber die höheren Werte sind hier auf die veraltete Version der Minipille zurückzuführen. Diese ist nämlich noch mit dem Hormon Levonorgestrel angereichert, verhindert so nicht den Eisprung und gibt somit weniger Sicherheit bei der Empfängnisverhütung.

Trotz eines sehr niedrigen Pearl-Index kann es dennoch zu einer Schwangerschaft kommen. Die Pille schützt also nicht zu 100 Prozent.

erste Pille, Antibabypille, Verhütung
Die Pille ist laut Pearl-Index eines der sichersten Verhütungsmittel weltweit. Dennoch schützt sie in manchen Fällen nicht. Credit: Unsplash/ Reproductive Health Supplies Coalition /

In diesen Fällen schützt die Pille nicht

Allerdings musst du keine Angst haben, dass du garantiert schwanger wirst, wenn du die Pille nimmst. Oft lassen sich Schwangerschaften, die trotz Einnahme einer Verhütungspille entstehen, auf eine falsche Anwendung zurückführen. Damit du ab jetzt weißt, worauf du in Zukunft achten musst, haben wir dir hier ein paar Gründe aufgelistet, die zu einer ungewollten Schwangerschaft trotz Pille führen könnten:

1. Pille vergessen

Der häufigste und offensichtlichste Grund, wenn Frauen trotz Pille schwanger werden, ist, dass sie die Pille einfach vergessen haben. Das kann leider sehr schnell passieren, weshalb du unbedingt darauf achten solltest, deine Pille immer zur selben Uhrzeit einzunehmen. Zwar hast du auch hier bei den meisten Präparaten einen gewissen zeitlichen Spielraum, jedoch solltest du dich vorher genau von deiner Frauenärztin oder deinem Frauenarzt beraten lassen.

Weiterlesen: So verhältst du dich, wenn du deine Pille vergessen hast.

Wein & Weiber ist der Podcast von wmn.de. In dieser Folge klären Lisa und Mona über verschiedene Verhütungsmythen auf.

2. Andere Medikamente beeinflussen Wirksamkeit

Ein andere Grund dafür, dass du trotz Pille schwanger bist, ist die Wirkung verschiedener Medikamente, die du einnimmst. Denn einige Medikamente können die Wirkung deiner Pille negativ beeinflussen. Beispielsweise können sie die Aufnahme der Hormone, die in deiner Pille enthalten sind, beeinträchtigen oder sogar ganz verhindern. Generell solltest du bei Antibiotika, Johanniskraut und Aktivkohle eher vorsichtig sein und ggf. nach Absprache mit deiner Frauenärztin oder deinem Frauenarzt auf eine andere Verhütungsmethode zurückgreifen.

In jedem Fall solltest du die Packungsbeilage beachten und im Zweifelsfall immer einen Arzt oder eine Ärztin um Rat bitten.

3. Magen-Darm-Erkrankung

Hast du einen eher empfindlichen Magen oder Darm ist das Risiko, dass du trotz Pille schwanger wirst, ebenfalls sehr hoch. Vor allem wenn du schnell Durchfall bekommst oder sogar erbrechen musst, wird die Sicherheit der Pille stark herabgesetzt. Das liegt daran, dass die Pille nach dem Einnehmen direkt wieder aus deinem Körper herausgespült wird, bevor er überhaupt die Gelegenheit dazu hat, die in der Pille enthaltenen Hormone aufzunehmen.

In jeden Fall ist hier eine alternative Verhütungsmethode die beste Wahl. Oft werden Magen-Darm-Probleme nämlich auch erst durch das Einnehmen der Pille ausgelöst. Du solltest vorher aber auf jeden Fall eine Ärztin oder einen Arzt aufsuchen.

4. Chronische Krankheiten

Auch chronische Krankheiten können dazu führen, trotz Pille schwanger zu werden. Du bist vor allem betroffen, wenn du eine chronische Krankheit hast, die sich auf deinen Stoffwechsel auswirkt, wie zum Beispiel Morbus Crohn oder Mukoviszidose. Diese Krankheiten verhindern nämlich, dass dein Körper bestimmte Nährstoffe oder eben auch Hormone aufnimmt. Die Hormone aus deiner Pille, die dich ja eigentlich vor einer ungewollten Schwangerschaft schützen sollen, kann dein Körper somit auch nicht aufnehmen. Wenn du also eine chronische Krankheit hast oder der Verdacht darauf besteht, ist es ratsam, mit deiner Frauenärztin oder deinem Frauenarzt über alternative Verhütungsmethoden zu sprechen, um auch für dich eine passende zu finden.

Bauchatmung Yoga schwanger
Es gibt einige Anzeichen, die darauf hinweisen, dass du vielleicht trotz Pille schwanger sein könntest. Credit: istock.com/fizkes /

Schwanger trotz Pille – diese Anzeichen sprechen dafür

Wie bei jeder Schwangerschaft gibt es natürlich auch bestimmte Anzeichen, auf die du auch im Vorfeld achten kannst und bei denen du gegebenenfalls eine Ärztin oder einen Arzt aufsuchen solltest. Das Ausbleiben der Regelblutung kann eines dieser Zeichen sein, jedoch sollte es nicht allein ausschlaggebend dafür sein. Insbesondere bei der Einnahme von östrogenfreien Verhütungspillen kann es dazu kommen, dass deine Blutung ab und zu ausfällt.

Statt dich also nur auf deine Regelblutung zu konzentrieren, solltest du lieber vermehrt darauf achten, ob dir öfter schwindelig oder übel ist als sonst oder auch, ob du vielleicht im Verlauf eines Tages schneller müde wirst. Diese Anzeichen können in Verbindung mit dem Ausbleiben deiner Regelblutung durchaus auf eine Schwangerschaft hinweisen. Hast du Spannungsgefühle in deiner Brust, könnte das ebenfalls ein deutliches Anzeichen für eine Schwangerschaft sein. Durch die hormonelle Veränderung wachsen diese nämlich sehr schnell an.

Doch lasse dich nicht zu leicht in Panik versetzen, denn viele dieser Symptome können auch auftreten, obwohl du nicht schwanger bist. Sicherer dich also bei einer Ärztin oder einem Arzt ab, bevor du voreilige Schlüsse ziehst.

Schwanger trotz Pille – unwahrscheinlich, aber möglich

Es ist also nicht ganz unwahrscheinlich, dass du, obwohl du die Pille nimmst, schwanger wirst, jedoch ist die Pille eines der sichersten Verhütungsmittel weltweit und wenn du alle oben genannten Eventualitäten beachtest, sollte da eigentlich nichts passieren. Falls dir allerdings etwas komisch vorkommt oder du einfach ein bisschen unsicher bist, solltest du auf jeden Fall deine Frauenärztin oder deinen Frauenarzt zu Rate ziehen.

Ähnliche Artikel: