Jeder tut es täglich und doch würde niemand offen darüber sprechen: Die Rede ist in diesem Fall vom Stuhlgang. Es ist erstaunlich, wie alltägliche und völlig natürliche Dinge zum absoluten Tabuthema in unserer Gesellschaft verkommen.

Das Problem mit Tabus ist allerdings, dass sie gefährlich werden können, und zwar dann, wenn man aus Scham seine Gesundheit vernachlässigt. Statt den nächsten Stuhlgang also einfach schnell runterzuspülen, kann ein Blick zum Abschied viel verraten. Was explizit die Farbe des Stuhlgangs über deine Gesundheit verraten kann, erfährst du hier.

Welche Farbe des Stuhlgangs ist normal?

Schon klar, Kot ist ein Abfallprodukt des Körpers und für die meisten wohl nichts, mit dem sie sich länger beschäftigen wollen. Doch zeigt unser Kot an, wie gesund wir sind und sollte daher wenigstens eines Blickes gewürdigt werden. Nur so wissen wir, ob unsere Verdauung intakt ist oder ob wir etwas an unserer Ernährung ändern sollten. 

Kot besteht zu drei Vierteln aus Wasser, der Rest wird durch Darmbakterien, Sekrete des Darms, unverdaute Nahrungsbestandteile und Farbstoffe der Galle bestimmt. Wird Gallenflüssigkeit im Darm abgebaut, entsteht der Stoff Sterkobilin, der unserem Stuhl seine charakteristisch braune Farbe verleiht. Dabei ist das Farbspektrum breit, sodass jeder Kot einen anderen Braunton aufweisen kann. 

Digestive System
Das menschliche Verdauungssystem ist hochkomplex und störanfällig, aber auch sehr aufschlussreich!(Photo: Image Source/ Canva)

Wie besorgniserregend ist andersfarbiger Kot?

Auch unsere Ernährung bestimmt ganz natürlich, welche Farbe unser Stuhlgang annimmt: Wer viel Fleisch isst, wird einen sehr dunkelbraunen Stuhlgang haben. Bei Babys ist zudem häufig ein gelblicher Kot vorzufinden, der durch den Verzehr von reichlich Milchprodukten entsteht. 

Lebensmittel wie Rote Bete, Spinat, Karotten oder Blaubeeren erweitern das Farbspektrum unseres Kots ebenfalls. Wer also einmal grünen Kot ausscheidet, nachdem es am Vortag Spinat gab, muss sich keine Sorgen machen. Bedenklich wird eine andere Farbe des Stuhlgangs erst dann, wenn sie über längere Zeit auftritt. 

Ungewöhnliche Farben des Stuhlgangs

Sollte die Farbe des Stuhlgangs über einen längeren Zeitraum eine ungewöhnliche Farbe aufweisen, sollte dies von einem Arzt/einer Ärztin abgecheckt werden. Folgende Stuhlfarben gibt es und diese Krankheiten können sich dahinter verbergen:

schwarzer Kot
Ist der Kot komplett schwarz, kann das von Medikamenten herrühren oder aber Hinweis auf verdautes Blut sein.(Photo: Canva Grafik)

1. Schwarzer Stuhlgang

Schwarzer Stuhl kann ein Anzeichen dafür sein, dass viel Blut fast vollständig verdaut wurde. Dieses verdaute Blut stammt in der Regel aus dem oberen Verdauungstrakt. Blutungen in der Speiseröhre, der Magenschleimhaut oder des Zwölf-Finger-Darms können der Auslöser sein. 

rotbrauner Kot
Ist der Kot rotbraun & von Blut durchzogen? Das sollte von einem Arzt oder einer Ärztin abgeklärt werden.(Photo: Canva Grafik)

2. Rotbrauner Stuhlgang

Wer aufliegendes Blut im Stuhl bemerkt, kann sich Entzündungen oder Verletzungen im Dickdarm oder Enddarm zugezogen haben. Kleine Verletzungen bzw. Fissuren können zum Beispiel beim Analsex zustande kommen oder aber durch Hämorrhoiden ausgelöst werden. 

Ist der Stuhl dagegen von Blut durchzogen, kann das auf eine Blutung im unteren Dickdarm hinweisen. Ist die komplette Farbe des Stuhlgangs rotbraun, kann eine Blutung im oberen Dickdarm vorliegen. 

Grauer Kot
Gräulicher, weißer oder lehmfarbener Kot zeigt an, dass Verdauungssäfte fehlen.(Photo: Canva Grafik)

3. Grauer Stuhlgang

Da hier die braune Färbung komplett fehlt, weist diese Farbe des Stuhlgangs auf eine Funktionsstörung der Galle oder der Leber hin. 

Grüner Kot
Wenn es am Vortrag nicht gerade literweise Spinat gab, kann grüner Stuhlgang ein Hinweis auf eine Salmonelleninfektion sein, vor allem wenn zusätzlich Durchfall auftritt.(Photo: Canva Grafik)

4. Grüner Stuhlgang

Du hast Durchfall und die Farbe deines Stuhlgangs ist zu allem Überfluss auch noch grün? Das kann ein Hinweis auf eine Salmonelleninfektion sein. 

Gelber Stuhl
Gelber Stuhlgang wird auch fettstuhl genannt und zeigt deutlich eine Störung des Verdauungstrakts an.(Photo: Canva Grafik)

5. Gelber Stuhlgang

Gelber Stuhlgang wird auch als Fettstuhl bezeichnet. Im Idealfall wird Fett aus unserer Nahrung vollständig verdaut. Ist dies allerdings nicht der Fall, kann der Kot fettglänzend, klebrig und schmierend aussehen. Das ist ein deutliches Anzeichen für eine Störung der Fettverdauung, die Hinweis auf eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse oder auf eine Glutenunverträglichkeit sein kann. 

Zukünftig besser den Blick in die Schüssel wagen

Unser Körper gibt zumeist deutliche Anzeichen, wenn es ihm an etwas mangelt oder es ihm schlecht geht. Nun ist es an uns, diese auch zu erkennen. Zukünftig einen Blick in die Toilettenschüssel zu werfen und deinen Stuhlgang auf seine Farbe zu überprüfen, kann da der erste Schritt sein. Aber auch wie oft du Stuhlgang hast, kann dir viel über deine Gesundheit verraten!

Mehr Health-Themen: Darum stecken sich jetzt alle eine Zwiebel in die Socke, diese fünf Fehler verschlimmern deine Erkältung und diese Corona-Langzeitschäden sind bisher bekannt. 

Übrigens kann auch die Farbe deines Urins einiges über deine Gesundheit verraten!