Dass die Briten ziemlich verschwenderisch mit Selbstbräuner umgehen, ist nichts neues. Und so war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis jemand im Vereinigten Königreich auf die Idee kam, anstatt mit hellem und dunklem Make-up einfach Selbstbräuner (im Englischen Self-Tanning) für das Contouring zu verwenden. Und schon war der neue Beauty-Trend Tantouring geboren!

Tantouring löst Contouring ab

Obwohl es mittlerweile unzählige Nachahmer gibt, ist Kim Kardashian wohl eine der größten Ikonen des Contourings. Mit den richtigen Farben werden Nasenspitze und Wangenknochen hervorgehoben. Das Gesicht wird ganz neu definiert. Millionen Frauen taten es ihr nach, auch Dank unzähliger Tutorials.

Allerdings ist dieses Auftragen der vielen Farbschichten sehr aufwändig. Nicht jede hat Zeit, sich mindestens 30 Minuten so zu schminken wie ein Reality-,TV- und Instagram-Star. Und genau für dieses Problem, gibt es nun den Beauty-Hack aus Great Britain: Tantouring. Schluss mit den vielen verschiedenen Make-Up-Tönen aus der Pallette! Alles, was du zu deinem perfekten Look brauchst, ist ein Selbstbräuner.

Auf Instagram wird bereits Tantouring betrieben was die Selbstbräuner-Flasche hergibt und auch TikTok feiert den neuen Trend. Auch die australischen Modelzwillinge Elisha and Renee Herbert haben Tantouring ausprobiert und waren begeistert. 

@herberttwins

Okay.. so surprised at the results Tan by our faves @bondisands ##bondisands

♬ original sound – xbeauuuuu

♬ original sound – xbeauuuuu

Bei TikTok haben die Zwillinge den Trend schon mal ausprobiert und für gut befunden.

Wie funktioniert Tantouring?

Zuallererst solltest du dein Gesicht reinigen und, wenn möglich, sogar noch ein Peeling machen. So befinden sich keine abgestorben Hautzellen auf der Oberfläche, die das Ergebnis beeinträchtigen könnten. Nun kannst du die Bräunungscreme oder das Bräunungsmouse mit einem Pinsel auftragen.

Um zu wissen, wo der Selbstbräuner überhaupt hinmuss, kannst du einfach einen Kussmund machen. So treten deine Wangenknochen deutlich hervor. Trage nun das Produkt deiner Wahl unterhalb des Wangenknochens von der Schläfe Richtung Mund hin auf. Auch oberhalb der Stirn und an den Nasenseiten zur Wange hin darf „tantourt“ werden.

Allerdings solltest du sehr vorsichtig mit dem Selbstbräuner umgehen. Immerhin hält dieser 3 bis 4 Tage. Vielleicht tastest du dich langsam heran und probierst, was gut bei dir aussieht. Das gleiche gilt für die Einwirkzeit: Je länger du den Selbstbräuner drauflässt, desto intensiver das Resultat.

Wie du ein Selbstbräuner-Desaster loswirst, erfährst du hier.

Auch Bella Hadid wird für ihre Runway-Jobs mit Tantouring gepimpt.

Nicht nur beim Gesicht wird geschummelt

Das Tantouring ist übrigens nicht nur fürs Gesicht geeignet. Tatsächlich kann damit auch der komplette Körper optisch zu definiert werden. So können Bauchmuskeln betont, Beine verlängert und Dekolltees üppiger gezaubert werden.

Bei Stars ist das für Auftritte auf roten Teppichen ohnehin gängige Praxis. Und auch bei Fotoshootings und auf Laufstegen kann mit Tantouring ordentlich geschummelt werden.

Auch auf den Beauty-Channel Ally Things Beauty wird die Technik gezeigt.

Fazit: Tantouring ist nichts für jeden Tag

So schön und unaufwändig derTantouring-Trend auch sein mag, alltagstauglich ist er nicht. Genau wie auch das Contouring ist die Technik eher etwas für besondere Anlässe. Und genau da findet sich der Kackpunkt: Wer hat schon 3 oder 4 Tage hintereinander Events, für die sich dieser Look lohnen würde?! Die Lösung liegt in der Intensität: Führst du das Tantouring allerdings vorsichtig und sparsam aus, kannst du damit auch shoppen oder arbeiten gehen.