Veröffentlicht inBeauty

Darum darfst du dein Gesicht nie mit dem Handtuch trocken wischen

Schlechte Nachrichten: Du hast dein Gesicht höchstwahrscheinlich immer falsch abgetrocknet. Hier erfährst du, wie du deiner Haut einen echten Gefallen tust.

dusche frau Badezimmer handtuch pflege morgenroutine
Es gibt einige Dinge, bei denen die Aufbewahrung nicht im Badezimmer sein sollte. Foto: istock/AleksandarNakic /

Viele Menschen haben die Angewohnheit, ihr Gesicht nach dem Waschen oder Schwitzen mit einem Gesichtshandtuch trocken zu wischen. Diese Angewohnheit kann jedoch schädlich für die Gesichtshaut sein und sollte vermieden werden. Hier sind einige Gründe, warum du dein Gesicht niemals mit einem Handtuch abtrocknen solltest:

Mit rauen Gesichtshandtüchern tust du deiner Haut keinen Gefallen Foto: Johner Images Getty Images

Raue Gesichtshandtücher reizen das Gesicht

In erster Linie können Handtücher die empfindliche Gesichtshaut rau behandeln. Die Gesichtshaut ist dünn und empfindlich und wird durch raue Oberflächen leicht beschädigt. Handtücher, insbesondere solche, die nicht häufig gewaschen wurden, können raue Fasern haben, die die Gesichtshaut reizen und zerkratzen können. Dies kann zu Rötungen, Entzündungen und sogar Ausbrüchen führen.

Mehr zum Thema Hautpflege:

Raue Fasern: schlecht für die Haut

Ein weiterer Grund, warum du dein Gesicht nicht mit einem Handtuch abrubbeln solltest, ist die Tatsache, dass die Gesichtshaut dadurch aufgerauht werden kann. Wenn du mit einem Handtuch über deine Haut reibst, können die rauen Fasern an der Haut ziehen und zerren, wodurch sie sich dehnt und entzündet. Das kann zu feinen Linien und Falten sowie zu einem ungleichmäßigen Hautton führen.

Frau wäscht sich das Gesicht
Deswegen solltest du dein Gesicht an der Luft trocknen lassen. Foto: Willie B. Thomas / getty images

Tupfen statt Rubbeln

Es ist viel besser, dein Gesicht mit einem Tuch trocken zu tupfen oder an der Luft trocknen zu lassen. Wenn du dein Gesicht trocken tupfst, wird überschüssiges Wasser entfernt, ohne deine Haut zu schädigen. Es ist auch hilfreich, ein weiches Tuch oder Taschentuch zu verwenden, da diese deine Haut weniger reizen.

Mikorfasertücher reizen deine Haut weniger als raue Gesichtshandtücher Foto: Getty Images the_burtons

Mikrofasertuch

Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung eines Mikrofasertuchs zum Abtrocknen des Gesichts. Mikrofasertücher bestehen aus ultrafeinen Fasern, die sanft zur Haut sind und überschüssiges Wasser effektiv aufnehmen können, ohne Reizungen zu verursachen. Diese Tücher sind auch hervorragend geeignet, um Schmutz und Öl von der Haut zu entfernen, was sie zu einer ausgezeichneten Wahl für Menschen mit fettiger Haut oder für diejenigen macht, die zu Akne neigen.

Gesichtshandtuch – aber bitte weich

Wenn du dein Gesicht lieber mit einem Handtuch abtrocknest, sollten du dich für ein weiches, plüschiges Handtuch entscheiden und nicht für ein raues, kratziges. Plüschhandtücher sind sanft zur Haut und verursachen keine Reizungen oder Schäden. Außerdem sind sie saugfähiger als raue Handtücher, so dass sie überschüssiges Wasser effektiv von deiner Haut entfernen.

Sind das genug Gründe, um deine Skin-Car-Routine anzupassen? Wenn du deine Haut auf diese Weise pflegst, kannst du dazu beitragen, dass sie gesund und strahlend bleibt. Also her mit den weichen Gesichtshandtüchern und weg mit dem Gesichtsschleifpapier.