Frau Glow
Mit diesen Beautytipps bekommst du den perfekten Glow im Home Office.

Beautytipps für das Homeoffice – in 5 Schritten beim digitalen Meeting strahlen

Schminken im Home Office muss echt nicht sein. Lies hier, wie du dennoch den perfekten Glow vor der Webcam bekommst mit diesen 5 Beautytipps fürs Homeoffice!

Du hast Glück und darfst momentan von zu Hause aus arbeiten? Dann wirst du mittlerweile ja wissen, wie sich Jogginghosen perfekt mit einem seriösen Pulli kombinieren lassen, um beim Hangout- oder Zoommeeting was herzumachen. 

Doch mal ehrlich: Du schminkst dich doch in Woche drei des Homeoffice nicht immer noch? Wir zeigen dir, welche fünf einfachen Beautytipps dich in die Webcam strahlen lassen, ohne ein aufwendiges Make-up zu tragen. 

In 5 Schritten zum Webcam-Glow 

Natürlich kannst du dich jeden Tag wie gewohnt frisieren, schminken und stylen. Vielen hilft das, in den produktiven Modus einzutauchen und dem Tag auch in Quarantäne-Zeiten Ordnung zu verleihen

Dennoch hat es zahlreiche Vorteile, dieser Tage auch mal das Schmalspur-Beauty-Programm zu fahren: Du sparst Geld sowie die unnötigen Gänge in den Drogeriemarkt, du sparst Zeit, du sparst dir das aufwendige Abschminken, du umgehst Hautunreinheiten, du lässt deine Haut atmen und du wirkst nicht älter als du bist. 

Das heißt nicht, dass du komplett auf Beautyprodukte und dekorative Kosmetik verzichten sollst. Wer seinem Selbstbewusstsein einen Push verleihen und kompetent in die Webcam-Kamera strahlen möchte, sollte diese Beautytipps beherzigen:

Frau peeling
Ein regelmäßiges Peeling sorgt dafür, dass deine Haut glatt und strahlend aussieht, auch ohne Foundation.(Photo: istock, gruizza)istock, gruizza

Schritt 1: Gesicht pflegen & eincremen

Um die Nacht aus deinem Gesicht zu waschen, empfiehlt es sich, jeden Morgen eine sanfte Reinigungslotion zu verwenden. Manche Lotions setzen zudem auf einen Frischekick, der dich schon nach Schritt eins mehr strahlen lässt

Zwei bis drei Mal die Woche solltest du zudem ein gründliches Peeling vornehmen. Hier werden nicht nur abgestorbene Hautzellen entfernt, auch deine Durchblutung wird angeregt, so siehst du danach frisch aus und weist ein glattes Hautbild auf. Dir sind deine Haut und die Umwelt heilig? Dann achte beim Kauf auf diese Naturkosmetik-Siegel

Anschließend solltest du eine feuchtigkeitsspendende Creme in deine Haut einmassieren. Diese Grundierung wird dich den Tag über vor trockener Heizungsluft oder kalten Windböen beim Quarantäne-Spaziergang beschützen. Wer auf eine Creme mit lichtreflektierenden Pigmenten setzt, bringt seine Haut zusätzlich zum Strahlen und kaschiert dunkle Stellen.

Schritt 2: Augenbrauen stylen

Nichts schreit mehr Hey, ich bin gerade erst aufgestanden und trage untenrum meine schlabbrigste Jogginghose, als ungestylte Augenbrauen. Dafür musst du nun nicht den Augenbrauenstift ansetzen. Es genügt, wenn du mit einem Brauenpinsel die Härchen in die Richtung stellst, die deiner Gesichtsform schmeichelt. Immerhin geben deine Brauen deinem gesamten Gesicht Kontur

Wer helle Brauen oder Lücken in seinen Brauen hat, kann zusätzlich auf ein farblich passendes Gel setzen, welches binnen Sekunden aufgetragen ist. 

Wimpern
Eine kleine Portion Mascara öffnet die Augen und lässt dich wacher wirken.(Photo: imago, Philipp Nemenz)imago/Westend61

Schritt 3: Wimpern stylen

Auch hier muss nicht direkt der Mascara ran. Es genügt schon, wenn die Wimpernzange eure Wimpern in Form bringt. Wer seine Wimpern länger wirken lassen und sie zugleich über den Tag pflegen möchte, kann zudem etwas Vaseline auf den oberen Wimpern auftragen.

Wer besonders helle und kurze Wimpern hat, kann natürlich auf eine Schicht Mascara setzen, um den Augen vor der Webcam im Homeoffice etwas Kraft zu verleihen. Auch hier sollten nur die oberen Wimpern bearbeitet werden. In jedem Fall wird man dann wacher in die Kamera klimpern. 

Großes Plus: Wer Mascara aufgetragen hat, wird vermeiden, sich die Augen zu reiben – vor allem in Zeiten von Corona ein Vorteil. Weitere Tipps, wie du dir nicht ins Gesicht fasst, liest du hier.

Schritt 4: Nicht am Rouge sparen

Einer der größten Beautyfauxpas: zu viel Rouge auftragen. Wer sieht schon gerne wie ein Püppchen oder eine Dancing Queen der 80er aus. Doch dieser Fauxpas ist für die Zeit des Home Office aufgehoben

Also spitzen Rouge Pinsel und kräftige Rouge Farbe gegriffen. Pinsel darin schwenken. Überschüssiges Produkt abklopfen und die Wangen leuchten lassen. Wer am Ende etwas mehr als sonst leuchtet, wird in der Webcam genau richtig rüberkommen. Vielleicht besser, dennoch vorab in der Webcam überprüfen.

Frau Blumen
Augenbrauen, Wimpern & Augenringe: Die Dreifaltigkeit des müden Gesichts.(Photo: istock, soup__studio)istock, soup__studio

Schritt 5: Augenringe verschwinden lassen

Wer mehr Zeit hat: Am Abend zuvor Schwarzen Tee oder Kamillentee aufbrühen und die Beutel anschließend ins Gefrierfach legen. Morgens die Beutel rausnehmen und auf die Augenringe legen. Die Gerbstoffe des Tees ziehen deine Gefäße zusammen, die kühlen Beutel lassen zusätzlich abschwellen. 

Wenn es schnell gehen muss: Concealer verwenden. Aber bitte nur unter dem Auge. Beautytipp: Zeichne ein Dreieck unter deinem Auge, welches danach ausgefüllt wird. Wer großflächiger arbeitet, wirkt schnell älter. Wende erst eine Augencreme an und tupfe das Produkt direkt danach vorsichtig auf und arbeite es in deine Haut ein. 

Gewappnet für digitale Businesstalks 

Wer diese fünf Beauty Schritte jeden Morgen geht, bevor ein wichtiger Videocall ansteht, wird erhobenen Hauptes und voller Selbstbewusstsein vor der Kamera sitzen. Immerhin lässt dieses Prozedere einen gleich auch viel frischer fühlen. Du willst mehr Beautytipps? So erreichst du natürlich schöne Haut, so vermeidest du Spliss und so funktioniert die Nagelpflege einwandfrei. 


Health