Veröffentlicht inFood & Drinks

Sex on the Beach: Der sexy Sommer-Cocktail

Wenn du Lust auf ein wenig Flirt und Verführung hast, ist der Cocktail Sex on the Beach der richtige Sommer-Drink für dich.

Sex on the Beach Cocktail Rezept
u00a9 IMAGO / Pond5

Beauty-Trend Aperol Spritz: So gelingt die angesagte Haarfarbe

Dieser sinnliche und erfrischende Sex on the Beach hat seinen Namen nicht nur aufgrund seiner fruchtigen Zutaten, sondern auch wegen seiner unwiderstehlichen exotischen Aura erhalten. Hier haben wir das Rezept für dich.

Die verführerische Welt des Sex on the Beach

Wer hätte nicht gerne mal Sex on the Beach. Also, den Cocktail! Die Mischung ist super frisch, perfekt für den Sommer.

Zutaten

  • 4 cl Wodka
  • 2 cl Pfirsichlikör
  • 4 cl Cranberrysaft
  • 4 cl Orangensaft
  • Eiswürfel
  • Orangenscheibe oder Kirsche (zur Garnierung)

Zubereitung

  1. Fülle ein Glas (am besten ein Highball-Glas) mit einigen Eiswürfeln.
  2. Gib den Wodka in das Glas.
  3. Als Nächstes füge den Pfirsichlikör hinzu.
  4. Gieße nun den Cranberrysaft in das Glas.
  5. Als Letztes kommt der Orangensaft dazu. Fülle das Glas mit dem erfrischenden Orangensaft.
  6. Rühre die Zutaten um, um sie gut zu vermischen und den Sex on the Beach seine volle Pracht entfalten zu lassen.
  7. Garniere den Cocktail mit einer Orangenscheibe oder einer Kirsche.

Sex on the Beach: Erst seit den 1980er-Jahren ein Cocktail-Hit

Der Sex on the Beach ist ein wahrer Klassiker unter den Cocktails und bekannt für seinen frechen Namen, der die Fantasie anregt. Dieser verführerische Drink wurde erstmals in den 1980er Jahren populär und ist seitdem zu einem festen Bestandteil der Cocktailkultur geworden.

Wurde der Cocktail ursprünglich für einen Wettbewerb kreiert?

Die Entstehungsgeschichte des Cocktails Sex on the Beach ist nicht ganz klar dokumentiert und es gibt verschiedene Ansichten darüber, wer diesen sinnlichen Drink tatsächlich erfunden hat. Dennoch gibt es einige interessante Geschichten und Spekulationen über seine Herkunft.

Eine der beliebtesten Theorien besagt, dass der Sex on the Beach in den 1980er Jahren von einem Barkeeper namens Ted Pizio kreiert wurde. Pizio soll in der TGI Friday’s Bar in Florida gearbeitet haben und den Cocktail für einen Wettbewerb erfunden haben. Er kombinierte Wodka, Pfirsichschnaps, Cranberrysaft und Orangensaft zu einem erfrischenden und verführerischen Mix. Der Name „Sex on the Beach“ wurde gewählt, um die Fantasie der Gäste anzuregen und ihre Neugier zu wecken.



Eine andere Theorie besagt, dass der Cocktail von einem Barkeeper namens Bobby „Rosebud“ Butt erfunden wurde, der auch als Schöpfer des Long Island Iced Tea gilt. Diese Version der Geschichte ist jedoch nicht so weit verbreitet wie die erste.

Unabhängig von seiner genauen Herkunft hat der Sex on the Beach schnell an Popularität gewonnen und sich zu einem beliebten Cocktail entwickelt, der in Bars und Restaurants auf der ganzen Welt zu finden ist.


Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.